Skyrim: Anniversary Edition sorgt mit Geruckel, Bugs und teurem Preis für Frust bei Fans

Die Skyrim Anniversary Edition für Nintendo Switch kostet mehr denn je, läuft aber schlechter als die vorherige Fassung. Das kommt nicht gut an.

Skyrim kann jetzt schon wieder in einer neuen Version gekauft werden, die es vorher nicht auf der Switch gab. Skyrim kann jetzt schon wieder in einer neuen Version gekauft werden, die es vorher nicht auf der Switch gab.

Skyrim ist jetzt auch in der Anniversary Edition auf der Nintendo Switch erschienen. Das heißt theoretisch, dass ihr nun auch auf Nintendos Hybrid-Konsole endlich in den Genuss der leicht aufpolierten Version mit etwas hübscherer Grafik und zusätzlichen Inhalten kommt. Aber die Freude währt bei vielen Fans nicht lange: Diese Fassung lässt technisch stark zu wünschen übrig und kostet auch noch sehr viel mehr, als es für ein so altes Spiel in diesem Zustand angebracht wäre.

Skyrim: Anniversary Edition wurde für die Nintendo Switch veröffentlicht

Worum geht es hier? Bethesda bringt seinen Mega-Blockbuster und Open World-Meilenstein Elder Scrolls 5: Skyrim stetig weiterhin unters Volk. Dieses Mal in der Jubiläums-Edition, die nun auch für die Nintendo Switch erscheint. Darin sind unter anderem einige Mods von Fans enthalten, aber ihr könnt jetzt zum Beispiel auch Angeln.

Skyrim Anniversary Edition - Alle Inhalte und Neuerungen im Überblick   95     6

Mehr zum Thema

Skyrim Anniversary Edition - Alle Inhalte und Neuerungen im Überblick

So sieht The Elder Scrolls 5: Skyrim - Anniversary Edition normalerweise in Bewegung aus:

Skyrim Anniversary Edition - Neuer Trailer zeigt, was die Jubiläumsausgabe zu bieten hat 4:46 Skyrim Anniversary Edition - Neuer Trailer zeigt, was die Jubiläumsausgabe zu bieten hat

Skyrim-Fans sind sauer: Die Switch-Anniversary Edition kostet 70 Euro

Upgrade sorgt für Frust: Eigentlich freuen sich wohl immer noch einige Skyrim-Fans auf neue Veröffentlichungen. Oder Menschen, die Skyrim noch nie gespielt haben. Auf jeden Fall gibt es Leute, die extra auf den Release der Anniversary Edition für die Switch gewartet haben, um sich jetzt das Gesamtpaket zu gönnen – und bitter enttäuscht wurden.

Altes Spiel für 70 Euro? Vor allem die Preisgestaltung wirkt auf viele beinahe absurd. Skyrim soll in der Switch-Anniversary Edition nämlich knapp 70 Euro kaufen, wenn ihr es noch gar nicht besitzt. Habt ihr schon eine Fassung, könnt ihr für 20 Euro upgraden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Selbst bei brandneuen PS5-Blockbustern sorgt ein Preis in dieser Größenordnung immer noch für hitzige Debatten. Aber bei einem Spiel, das ursprünglich schon 2011 veröffentlicht wurde und seitdem nur marginal verbessert wurde, stößt das auf wenig Verständnis. Vor allem, wenn es noch dazu so viele technische Probleme gibt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Skyrim: Anniversary Edition läuft auf der Switch mit Upgrade jetzt schlechter als je zuvor

Performance im Keller und Abstürze: Offenbar funktioniert die Anniversary Edition von Skyrim auf der Nintendo Switch nach dem Upgrade schlechter als davor. Zumindest klagen unzählige Spieler*innen im Netz über massive Lags, niedrige Framerate, Geruckel und viele Abstürze. Einige gehen sogar soweit, das Spiel in diesem Zustand als "unspielbar" zu bezeichnen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Lief Skyrim vor dem Upgrade noch ziemlich gut auf der Nintendo Switch, sieht das nach dem Download des Updates auf die Anniversary Edition offenbar ganz anders aus. Besonders in Städten kommt es zu Framerate-Einbrüchen.

Einen guten Eindruck davon könnt ihr euch in diesem Video verschaffen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Mehr News zu Skyrim gibt es in diesen GamePro-Artikeln:

Warten auf einen Patch: Da bleibt den Fans wohl nichts anderes übrig, als darauf zu hoffen, dass bald ein Patch nachgeschoben wird. Dass sich an der Preispolitik noch viel ändern wird, wirkt fraglich. Noch spannender erscheint jetzt allerdings die Frage, ob in Zukunft noch weitere Spiele für die Switch zum Preis von 70 Euro erscheinen.

Was haltet ihr von diesem fragwürdigen Upgrade? Wie läuft das Spiel bei euch auf der Switch?

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.