Starfield: Lead Designer der Open World nennt ausgerechnet Cyberpunk 2077 als Inspiration

Die Spielwelt von Starfield wurde unter anderem von Cyberpunk 2077 inspiriert. Was erst einmal wie eine Drohung klingen mag, hat durchaus seine Berechtigung.

von Jonathan Harsch,
31.03.2022 14:04 Uhr

Cyberpunk 2077 hatte zwar einen misslungenen Launch, dient aber trotzdem als Inspiration für Starfield. Cyberpunk 2077 hatte zwar einen misslungenen Launch, dient aber trotzdem als Inspiration für Starfield.

Noch in diesem Jahr soll mit Starfield das nächste große RPG von Bethesda erscheinen. Kaum zu glauben, da wir noch immer kein Gameplay präsentiert bekamen. Wir müssen dem Studio einfach vertrauen, wenn sie uns von den Ambitionen des Spiels berichten. Zumindest wissen wir jetzt etwas besser, mit welchen Innovationen wir rechnen können, denn der Design-Director von Starfield verrät uns einige Vorbilder für die massive Spielwelt.

Starfield schielt auf Spider-Man und Cyberpunk 2077

Konkret nennt Emil Pagliarulo, der seit 19 Jahren für Bethesda arbeitet, in einem Blog-Eintrag Spider-Man und Cyberpunk 2077 als Quellen der Inspiration. Dass der Design-Chef gerade den Titel von CD Projekt nennt, kommt ein wenig überraschend, nachdem sich das Studio für den miesen Launch eine Menge Kritik abholen musste.

Warum ergibt das trotzdem Sinn? Pagliarulo geht es als Designer natürlich hauptsächlich um die Spielwelt. Und genau das hat ihn auch an Cyberpunk so fasziniert: „Eine so gigantische und offene Umgebung wie Night City zu kreieren? Das ist nicht einfach. Wirklich beeindruckend.“

Cyberpunk 2077 ist vielleicht nicht so ausladend wie GTA 5 oder Skyrim, bietet dafür aber eine bisher kaum gesehene Vertikalität. Auch wenn nicht alle Systeme so funktionieren wie ursprünglich geplant, ist Night City an sich durchaus eine Errungenschaft.

Auch Skyrim ist natürlich ein Vorbild des Starfield-Teams:

Starfield: Entwickler erklärt im Video Gemeinsamkeiten + Unterschiede zu Skyrim 7:14 Starfield: Entwickler erklärt im Video Gemeinsamkeiten & Unterschiede zu Skyrim

Weitere News zu Starfield:

Natürlich dienen auch die eigenen Spiele als Inspiration

Mit Starfield möchte Bethesda alle ihre bisherigen Rollenspiele in den Schatten stellen. Die Spielzeit soll in etwa der von Skyrim entsprechen, einem Spiel, in das man ohne Probleme 200 Stunden investieren kann. Dialogzeilen soll es sogar so viele geben wie in Skyrim und Fallout 4 zusammen.

Wenn Starfield am 11. November 2022 für Xbox Series X/S erscheint, haben wir also eine Menge zu tun.

Alle bisher bekannten Infos zur Spielwelt von Starfield, findet ihr in unserem Übersichtsartikel:

Alle bekannten Infos zur Spielwelt und mehr   26     1

Starfield

Alle bekannten Infos zur Spielwelt und mehr

Grundsätzlich wird Starfield die Bethesda-DNS in sich tragen, auch wenn es sich um eine neue Marke handelt – die erste für das Studio seit 20 Jahren. Als größte Inspiration nennt Pagliarulo nämlich das Design-Team der Bethesda Game Studios als Ganzes. Was das Team durch die Arbeiten an The Elder Scrolls und Fallout gelernt hat, soll alles in Starfield einfließen, so der Director.

Was haltet ihr von Cyberpunk 2077 als Vorbild für Starfield?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.