Tell Me Why hat Release-Termin & beseitigt größtes Problem von Life is Strange

Tell Me Why hat währen des Xbox Showcases heute nicht nur einen neuen Trailer bekommen, sondern auch einen Release-Termin für Xbox One und PC.

von Linda Sprenger,
23.07.2020 18:22 Uhr

Tell me Why Episode 1 erscheint am 27. August. Tell me Why Episode 1 erscheint am 27. August.

Tell Me Why ist das neue episodische Adventure des Teams von Dontnod, das unter anderem für Life is Strange und Vampyr verantwortlich zeichnet. Während des Xbox-Showcases wurde der Release-Termin bestätigt.

Wann erscheint Tell Me Why? Die 1. Episode des Adventures erscheint am 27. August 2020 für Xbox One und PC sowie für den Game Pass.

Wie viele Episoden gibt es: Anders als Life is Strange und Life is Strange 2 ist Tell Me Why nicht in fünf, sondern lediglich in drei Episoden aufgeteilt, über die Spiellänge ist aber noch nichts bekannt, sodass wir nicht sagen können, ob das Abenteuer kürzer als LiS ausfällt oder nicht (vielleicht sind die einzelnen Episoden diesmal ja länger).

Wann erscheinen die restlichen beiden Episoden? Gute Frage! Den Veröffentlichungsturnus halten die Macher*innen jetzt nämlich kürzer als bei Life is Strange: Die zweite Episode soll eine Woche nach der ersten erscheinen und die dritte Episode eine Woche nach der zweiten. Die gesamte Story können wir jetzt also innerhalb eines überschaubaren Zeitfensters erleben.

Das größte Problem von Life is Strange (2) nämlich? Die Episoden erschienen allesamt mit großem zeitlichen Abstand: Die erste Episode von LiS 2 kam im September 2018 heraus, die fünfte und finale Episode folgte hingegen erst im Dezember 2019. Nach so langer Zeit fällt es schwer, der Story zu folgen. Dieses Problem will Dontnod nun aber aus dem Weg schaffen.

Hier der neue Trailer zu Tell Me Why:

Tell Me Why - Launch-Trailer zum neuen Dontnod-Abenteuer 2:07 Tell Me Why - Launch-Trailer zum neuen Dontnod-Abenteuer

Das erwartet euch in Tell Me Why

Mit Tell Me Why erwartet uns wie schon in Life is Strange (2) ein Adventure, das seinen Fokus auf die Geschichte legt, die wir mit unseren Entscheidungen formen. Dabei werden wir erneut in ein realitätsnahes Setting versetzt.

Diesmal geht's ins kalte Alaska. Wir schlüpfen in die Rollen der beiden Hauptfiguren Tyler und Alyson Ronan. Zwillinge, die gemeinsam die Ereignisse aus ihrer nebulösen Kindheit wieder zusammensetzen wollen.

Im Laufe der Story ergründen wir die Erinnerungen der beiden Helden, wobei wir uns entscheiden müssen, an welcher Erinnerung wir festhalten wollen und an welcher nicht. Gleichzeitig formen wir so die Beziehung der Zwillingsgeschwister.

Das Besondere? Mit Tyler spielen wir einen Transmann. Für dessen Darstellung habe Dontnod eng mit Microsoft und GLAAD, eine Organisation, die sich für LGBTQ-Repräsentation in Medien einsetzt, zusammengearbeitet. Damit versprechen die Macher, die Figur authentisch und multidimensional zu charakterisieren, ohne dabei auf vereinfachende Trans-Tropes zurückzugreifen.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.