The Division 2 - Fortsetzung bietet zum Launch nicht alle Features des Vorgängers

Untergrund, The Last Stand, Survival - auf diese Inhalte müsst ihr vorerst wohl verzichten. Aber es gibt Hoffnung.

von Mirco Kämpfer,
22.06.2018 12:00 Uhr

The Division 2 wird zum Launch weniger Inhalte bieten als der Vorgänger jetzt.The Division 2 wird zum Launch weniger Inhalte bieten als der Vorgänger jetzt.

The Division hat sich über die letzten beiden Jahre hinweg stark verbessert, Massive hat viele Inhalte und Updates nachgereicht, darunter den Untergrund-DLC und einen separaten Survival-Modus. Einige Fans fragen sich daher, welche Features des Vorgängers in The Division 2 enthalten sein werden.

In einem Videointerview mit dem Youtuber Skill Up hat der Creative Director Julian Gerighty nun bestätigt: Bei weitem nicht alle Inhalte von The Division 1 haben es in The Division 2 geschafft.

Das sei einfach nicht möglich gewesen. Schließlich sind viele der Modi und DLCs erst im Laufe der Zeit entstanden, da Massive kontinuierlich an The Divison 1 weitergearbeitet hat. Schon nach Release begannen jedoch die Arbeiten am Nachfolger - die Zeit reichte daher nicht aus, alle Post-Launch veröffentlichten Inhalte des Vorgängers auch in The Division 2 einzubauen.

Untergrund, Last Stand, Survival - Mit welchen Features können wir in The Division 2 rechnen?

Gerighty tröstet uns immerhin mit der Aussage: "Das heißt nicht, dass es diese Inhalte nicht auch irgendwann in The Division 2 geben wird." Vor allem der Survival-Modus könnte ein Comeback feiern.

Survival offenbar auch für Division 2 geplant: Im Survival-Modus startet ihr ohne Ausrüstung und müsst euch Waffen und Items erst zusammensuchen, um zu überleben. Hunger, Durst und sogar Krankheiten gilt es zu überwinden.

Dadurch, dass die DLCs und somit auch der Survival-Modus in The Division 1 allerdings kostenpflichtig waren, habe das Feature nicht genug Aufmerksamkeit bekommen, schließlich hatte nur ein Teil der Community Zugriff auf den neuen Modus.

Gerighty sei selbst ein großer Fan von Survival und wäre "sehr überrascht", wenn dieser Modus nicht irgendwann auch in The Division 2 eingeführt werden würde. Wir können uns also gedanklich auf ein Comeback einstellen.

Was ist mit den anderen Features? An The Division 2 arbeitet das gleiche Team, das auch die Post-Launch-Inhalte für The Division erschaffen hat, die Entwickler wissen daher am besten, welche Modi zum Spiel passen und inwiefern sie angepasst werden müssten.

Die Chance, dass es Untergrund oder The Last Stand in den zweiten Teil schaffen, ist damit nicht ausgeschlossen. Gerighty kann aber nicht sagen, ob das zum Launch oder erst später passieren wird und in welcher Form diese Inhalte eingebaut werden.

The Division 2 soll viel größer werden: Darüber hinaus bestätigte er, dass The Division 2 zum Release viel größer sein soll als der erste Teil, und zwar in jeder Hinsicht. Missionen, Aktivitäten, Story, die Spielwelt und "Dinge, die man tun kann" - alles soll umfangreicher werden. Aktuellen Infos zufolge ist die Open World ca. 20 Prozent größer als im Vorgänger. Außerdem gibt es diesmal auch Raids als neue Endgame-Aktivität.

Alles, was ihr über The Division 2 wissen müsst
Alle bekannten Infos zusammengefasst

The Division 2 - 6 Minuten Gameplay mit Release-Datum, spielt in Washington D.C. 6:24 The Division 2 - 6 Minuten Gameplay mit Release-Datum, spielt in Washington D.C.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen