Adventskalender 2019

The Last of Us: Part 2 - Neuigkeiten für Dienstag offiziell bestätigt (Update)

Der offizielle Twitter-Account von Naughty Dog hat einen Auftritt von The Last of Us: Part 2 bei der State of Play getweetet.

von Ann-Kathrin Kuhls,
23.09.2019 11:03 Uhr

Schon am Dienstag gibt es Neuigkeiten zu The Last of Us: Part 2. Schon am Dienstag gibt es Neuigkeiten zu The Last of Us: Part 2.

Update vom 23. September 2019: Aller guten Dinge sind drei. Naughty Dog hat einen weiteren Teaser auf Twitter veröffentlicht. Dieses Mal sehen wir einen Armreif, der Ellies Freundin Dina gehört. Dazu gibt es den Satz "They should be terrified of you". Das sagt Dina im E3 2018-Trailer zu Ellie, als sie gemeinsam tanzen. Unter dem Armreif findet sich natürlich wieder der Hinweis auf die State of Play.

Update vom 21. September 2019: Ein weiterer Tweet ist aufgetaucht, dieses Mal mit einem Hammer und dem Zitat "Watch your backs". Er hat große Ähnlichkeit mit dem Hammer, den Ellie im Trailer zum zweiten Teil schnappt, um einen Seraphiten (Mitglied der geheimnisvollen Sekte in The Last of Us 2) zu töten. Er wird jedoch auch mit Joel in Verbindung gebracht. Auch hier wird wieder auf die State of Play hingewiesen.

Ursprüngliche Nachricht: Es gibt bald Neuigkeiten zu The Last of Us: Part 2. Und zwar schon am nächsten Dienstag auf Sonys State of Play. Das ließ Entwicklerstudio Naughty Dog offiziell per Twitter verlauten. Dabei ist der Tweet selbst schon ein möglicher Hinweis darauf, was uns genau bei der Präsentation erwarten könnte.

Was bedeutet das Messer?

Zu sehen ist ein Messer, ein Datum, der Schriftzug der State of Play und ein Zitat. Zwei dieser Dinge weisen eindeutig auf Ellie hin. "I'm gonna find...and I'm gonna kill...every last one of them" ist ein Zitat aus einem der ersten Trailer, die zu dem Action-Adventure erschienen sind. Noch wissen wir zwar nicht, wer gemeint ist, aber vielleicht erfahren wir es ja schon am Dienstag?

Auch das abgebildete Messer selbst ist ein Hinweis. Hierbei handelt es sich um das Messer, das Ellie von ihrer Mutter geschenkt bekam und das sie den ganzen ersten Teil mit sich herumtrug. Damit steht nicht nur die Verbindung zu Ellie, sondern auch zu ihrer Mutter.

Von der haben Fans bereits vermutet, dass sie schon in einem der Trailer zu sehen war. Zum einen sieht die Figur Ellie selbst sehr ähnlich, zum anderen finden sich bereits im ersten Teil durch Aufnahmen und Gespräche mit Firefly Marlene so viele Hinweise auf Ellies Mutter, dass Fans vermuten, dass hier noch einiges passiert ist, was bis in den zweiten Teil nachwirken könnte.

Und zuletzt gibt es ja auch gleich mehrere Theorien, wie Anna (Ellies Mutter) ihre Tochter gegen den Codyceps-Pilz immunisiert haben könnte.

The Last of Us: Part 2 - Beeindruckendes erstes Gameplay: Ellie in der Klemme 11:53 The Last of Us: Part 2 - Beeindruckendes erstes Gameplay: Ellie in der Klemme

Wie realistisch ist das?

Dass The Last of Us: Part 2 auf der State of Play zu sehen sein wird, ist dank des Tweets offiziell bestätigt. Aber was werden wir dort sehen? Das lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Möglich wäre eine Art Gameplay-Demo, wie sie bereits in einem der letzten Trailer zu sehen war. Vielleicht sehen wir auch einen weiteren Trailer, der uns mehr über die Story verrät.

Genau können wir das erst wissen, wenn die State of Play anläuft. Am Dienstag, den 24. September um 22 Uhr deutscher Zeit geht es los.

Was glaubt ihr erwartet uns?


Kommentare(236)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen