Tiny Tina's Wonderlands hat Fake-Wände wie Elden Ring und nichts ist mehr heilig

Eigentlich sind die Easter Eggs im Borderlands-Ableger ja immer niedlich. Aber diese Elden Ring-Mechanik kommt direkt aus der Souls-Hölle.

von Eleen Reinke,
05.04.2022 17:22 Uhr

Tiny Tinas Wonderlands hat ein fieses Elden Ring-Easter Egg, dass Souls-Fans bekannt vorkommen dürfte. Tiny Tina's Wonderlands hat ein fieses Elden Ring-Easter Egg, dass Souls-Fans bekannt vorkommen dürfte.

Wie schon die gesamte Borderlands-Reihe ist auch der Ableger Tiny Tina's Wonderlands wieder mit etlichen Easter Eggs und popkulturellen Referenzen bestückt. Von Doom über The Witcher bis hin zu den Schlümpfen – ähm Entschuldigung, "Lümpfe" natürlich, keine Relation zu bestehenden Charakteren, wie das Spiel betont – bleibt wenig verschont.

Während die meisten Easter Eggs aber witzige Zitate oder Nebenmissionen sind, gibt es für Souls-Spiele wie Elden Ring eine ganze Spielmechanik, die verdammt fies ist. Denn Tiny Tina's Wonderlands hat Fake-Wände, hinter denen sich wertvolles Loot versteckt.

Ein Elden Ring- Easter Egg direkt aus der Hölle

Dabei hat Tiny Tina's Wonderlands sogar mehrere Arten von Fake-Wänden, darunter poröse Steinwände oder mit rotem Geflecht bedeckte Eingänge, die mittels Faustschläg freigeräumt werden können. Während die ersten beiden aber noch relativ einfach zu entdecken sind, macht uns die dritte Version das Leben wirklich schwer. Hier müssen wir nämlich ganz genau hinsehen, wenn wir erkennen wollen, dass es hier weitergeht.

So erkennt ihr die Fake-Wände: Der einzige Anhaltspunkt, dass es sich hier nicht um massiven Stein handelt, ist ein ganz leichtes goldenes Funkeln an der Wand, das nur aus der Nähe zu erkennen ist. Immerhin, einen recht eindeutigen Hinweis gibt es, denn die hinter der Wand befindlichen Durchgänge sind auf der Karte eingezeichnet. Nur beim Finden dieser Fake-Wände hilft das wenig, denn wer läuft schon durch die Welt und hat dabei die ganze Zeit den Blick auf die Map gerichtet?

Ist es eine Wand? Ist es ein Durchgang? Das leichte Funkeln und der Blick auf die Karte verraten es. Ist es eine Wand? Ist es ein Durchgang? Das leichte Funkeln und der Blick auf die Karte verraten es.

Mehr zu Tiny Tina's Wonderlands:

Paranoide Schatzsuche

Haben wir dann doch mal eine dieser fiesen Wände gefunden, reicht auch hier ein Nahkampfangriff, um sie zu zerschmettern. Immerhin nimmt sich das Spiel zumindest hier kein Beispiel an der berüchtigten Fake-Wand aus Elden Ring mit ihren 9999 Hit-Points.

Und es kann sich durchaus lohnen, auf die Jagd nach den Geheimwänden zu gehen, oft wartet dahinter seltenes Loot wie etwa Glückswürfel auf uns. Allerdings kann das auch verdammt paranoid machen, immerhin sind die Würfel ohnehin schon gut versteckt. Da fehlt eigentlich nur noch, dass wir die Wände des Spiels abklopfen müssen.

Habt ihr bereits eine oder mehrere dieser Geheimwände entdeckt?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.