Tiny Tina's Wonderlands: Neuer Trailer enthüllt die letzten Klassen des Shooters

Gearbox hat alle Klassen in Tiny Tina's Wonderlands gezeigt, die wir euch näher vorstellen wollen. Zudem gibt es massig Infos zu Spielwelt und Rollenspiel-Elementen.

von Jonathan Harsch,
31.01.2022 16:00 Uhr

Jetzt kennen wir alle Klassen aus Tiny Tinas Wonderlands. Jetzt kennen wir alle Klassen aus Tiny Tina's Wonderlands.

Tiny Tina's Wonderlands nähert sich langsam dem Release, und entsprechend häufen sich die offiziellen Informationen zu dem Borderlands Spin-Off. Ganz im Stile eines echten Rollenspiels wird der Titel Klassen bieten, von denen die letzten nun enthüllt wurden. Zudem verraten ein neuer Trailer und das aktuelle Entwicklertagebuch, welche Orte wir besuchen dürfen, auf welche Charaktere wir in diesen treffen und wie die Erstellung eines Charakters abläuft.

Hier seht ihr die Klassen Spore Warden und Graveborn in Aktion:

Tiny Tinas Wonderlands-Trailer enthüllt die letzten beiden Klassen 2:06 Tiny Tina's Wonderlands-Trailer enthüllt die letzten beiden Klassen

Das sind alle Klassen in Tiny Tina's Wonderlands

Mit der Vorstellung von Spore Warden und Graveborn, deren deutsche Namen wir noch nicht kennen, haben wir jetzt alle sechs Klassen, die uns in Tiny Tina's Wonderlands zur Verfügung stehen werden. Hier nochmal eine Übersicht:

  • Spore Warden (in etwa "Sporenwächter"): Spore Wardens sind Freunde der Natur und nutzen diese gegen ihre Feinde – etwa durch Stürme oder giftige Sporen ihres Pilz-Begleiters. Diese Klasse eignet sich zudem als Support, der andere mit Effekten buffen kann.

Der Spore Warden. Der Spore Warden.

  • Graveborn (in etwa "Grabgeborener"): Wer sich für einen Graveborn entscheidet, sollte sich der Risiken bewusst sein. Diese Klasse tauscht ihre eigene Gesundheit ein, um unglaublich starke Angriffe dunkler Magie auszuführen. Sein untoter Kompagnon unterstützt ihn mit zusätzlicher Nekromantie.

Der Graveborn. Der Graveborn.

  • Killomanten: Dies ist eine Assassinen-Klasse, die magische Klingen nutzen kann. Killomanten erkennen die Schwächen ihrer Feinde und teilen so häufig kritische Treffer aus. Ihre Stärke sind Schleichangriffe.
  • Brr-Zerker: Wer weniger subtile Methoden bevorzugt, dürfte mit dieser Klasse gut zurechtkommen. Brr-Zerker stammen aus eiskalten Gefilden und ihre Stärke sind brutale Nahkampfattacken.
  • Klauenbringer: Klauenbringer sind loyale Krieger, die mit einem Spektralhammer bewaffnet und einem feuerspeienden Wyvern-Gefährten an ihrer Seite Donner und Flammen über ihre Feinde bringen.
  • Zauberschütze: Zauberschützen sind Zauberer, die Schusswaffen tragen, Zauber und Kugeln im Dauerfeuer austeilen und ihre Gegner mit einem Fingerschnippen in harmloses Vieh verwandeln können.

Multiklasse möglich: An einem bestimmten Punkt in der Kampagne, werdet ihr euch für eine zweite Klasse entscheiden müssen, um so zum Schicksalsbringer zu werden. Dabei ist es euch überlassen, ob ihr weiter Heldenpunkte in den Skill-Tree der Ursprungsklasse steckt und euch so spezialisiert oder ob ihr lieber auf möglichst viele verschiedene Skills und Vorteile zurückgreifen wollt.

Neue Orte vorgestellt

Der Trailer zeigt uns auch bisher noch unbekannte Gebiete, in die es uns im Verlauf des Abenteuers verschlagen wird. In jedem Areal sollen einzigartige Gegner und NPCs auf uns warten. Letztere vergeben natürlich auch Quests. Diese sollen nicht nur Füller sein, sondern jeweils die Welt von Tiny Tina's Wonderlands näher beleuchten.

Diese Gebiete sind neu:

  • Crackmast Cove: Dieses Gebiet hat ein Piraten-Thema und es warten mit Sicherheit eine Menge piratische Wortspiele auf uns. Die Strände und Höhlen sind von untoten Bewohnern bevölkert, die einst die hohe See heimsuchten und uns jetzt an den Kragen wollen.
  • Drowned Abyss: Ob wir raus auf die See dürfen, wissen wir nicht, aber auf jeden Fall gehen wir unter die See. Hier machen uns untote Piraten und fiese Meerjungfrauen das Leben schwer, doch in den versunkenen Schiffen lässt sich mit Sicherheit eine Menge Loot finden.

Das ist die Drowned Abyss, in der Schätze und Gefahren lauern. Das ist die Drowned Abyss, in der Schätze und Gefahren lauern.

Diese Gebiete waren bereits bekannt:

  • Brighthoof: die Hauptstadt der Wonderlands
  • Arschgauls Schloss: ein strahlender und magischer Palast
  • Sunfang Oasis: eine erfrischende Oase in der Wüstenhitze
  • The Tangledrift: ein eigenes Ökosystem über den Wolken

Wer sich auf das Spiel vorbereiten möchte, bekommt mit PS Plus im Februar Tiny Tina's Sturm auf die Drachenfestung geboten:

PS Plus-Lineup erntet Kritik für Borderlands-DLC: Tiny Tina hatten wir doch schon   51     2

Mehr zum Thema

PS Plus-Lineup erntet Kritik für Borderlands-DLC: Tiny Tina hatten wir doch schon

Tiny Tina's Wonderlands bietet viele Rollenspiel-Elemente

Gearbox scheint sich enger an der Vorlage Dungeons & Dragons zu orientieren, als es viele beim Reveal von Tiny Tina's Wonderlands vielleicht gedacht hätten. Das Spiel nimmt das Rollenspiel-Thema definitiv ernst. So könnt ihr euch Heldenpunkte verdienen, die ihr die Stats eures Charakters stecken dürft. Diese sechs Werte gibt es:

  • Stärke
  • Beweglichkeit
  • Intelligenz
  • Weisheit
  • Verfassung
  • Zauber-Einstimmung

Charakter-Editor: Schon bei der Wahl der Klasse könnt ihr Punkte in diese Kategorien investieren. Dabei ist es natürlich sinnvoll, die Spezialisierung der jeweiligen Klasse zu beachten. Der Brr-Zerker baut zum Beispiel auf Kraft, um seine eisige Axt ordentlich schwingen zu können. Magie-Klassen wie der Zauberschütze nutzen hingegen eher Intelligenz und Weisheit.

Tiny Tina's Wonderlands erscheint am 25. März 2022 für PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S.

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.