Gerücht: Zelda Twilight Princess und Wind Waker erscheinen 2022 als Switch-Bundle

Ein Insider glaubt, dass uns noch in diesem Jahr Twilight Princess und Wind Waker aus der The Legend of Zelda-Reihe als Switch-Port erwarten. Außerdem soll Metroid Prime Remastered ebenfalls erscheinen.

von Jasmin Beverungen,
29.04.2022 08:00 Uhr

Link setzt womöglich noch in diesem Jahr die Segel auf Switch. Link setzt womöglich noch in diesem Jahr die Segel auf Switch.

Es war für viele eine ziemlich Enttäuschung, als Nintendo vor wenigen Wochen bekannt gab, dass The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 nicht mehr in 2022 erscheint. Unser Redakteur Tobias hat erläutert, wieso das ein Grund sein könnte, dass die lang spekulierte Zelda-Collection vielleicht doch noch den Weg zu uns finden könnte.

Wie der gut vernetzte Branchen-Insider Jeff Grubb in einem Nintendo-Podcast auf seinem Youtube-Kanal verrät, könnte die Collection tatsächlich noch in 2022 erscheinen. Er hatte sich in der Vergangenheit bereits verplappert und die Existenz der Collection bestätigt. Möglicherweise erwarten uns nicht nur zwei neue The Legend of Zelda-Titel in diesem Jahr, sondern noch ein weiteres Nintendo-Schmankerl.

Twilight Princess und Wind Waker auf Switch

Schon im letzten Jahr munkelten viele Fans, dass zum 35. Jubiläum eine Zelda-Collection auf den Markt kommen soll, die alte Zelda-Titel auf die Switch bringt. Doch sollte Grubb recht behalten, erscheinen die Titel im Oktober 2022:

"Sie wollen jedes Jahr ein Zelda-Spiel haben, und sie haben das hier zurückgehalten, warum sollten sie es nicht einfach dieses Jahr herausbringen. Und wenn sie dieses oder ein anderes Zelda-Spiel nicht dieses Jahr herausbringen, anstatt auf Breath of the Wild 2 zu warten, verstehe ich das einfach nicht. Ich glaube, dass dieses Spiel [Wind Waker und Twilight Princess Bundle], so sehr es auch ein Scherz in dem Megabit 64 Video war, tatsächlich im Oktober herauskommt."

Er ergänzt, dass sogar ein Release im September möglich wäre. Doch da Nintendo bereits Kracher wie Splatoon 3 für den September festgesetzt hat, denkt Grubb, dass der Oktober ein viel wahrscheinlicherer Monat wäre, in welchem uns die Zelda-Titel erwarten könnten.

Was ist die Zelda-Collection? Niemand genau weiß, welche Titel tatsächlich in der Zelda-Collection enthalten sein werden. Doch schenken wir Grubbs Behauptungen Glauben, so können wir uns auf Switch-Portierungen von The Legend of Zelda: Twilight Princess und The Legend of Zelda: The Wind Waker freuen.

Im vergangenen Jahr erschien bislang nur The Legend of Zelda: Skyward Sword HD als Switch-Port. Den passenden Trailer hierzu findet ihr auf GamePro:

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD - Neuer Trailer zeigt den Aufstieg eines Helden 2:17 The Legend of Zelda: Skyward Sword HD - Neuer Trailer zeigt den Aufstieg eines Helden

Samus Aran schließt sich angeblich an

Doch damit reißen die Neuigkeiten nicht ab. Grubb behauptet zudem, dass ein weiterer Nintendo-Klassiker in neuem Gewand erstrahlen soll. Neben den beiden Zelda-Titeln soll auch Metroid Prime Remaster erscheinen.

Wann soll Metroid Prime Remaster kommen? Grubb denkt, dass der Switch-Port womöglich im November 2022 erscheinen wird, also nur einen Monat nach dem Release der beiden Zelda-Titel.

Wieso uns statt der Collection womöglich nur einzelne Spiele erwarten, erklärt ein weiterer Insider:

Zelda-Collection für Switch könnte vielleicht gar keine Collection werden   23     0

Mehr zum Thema

Zelda-Collection für Switch könnte vielleicht gar keine Collection werden

Wie wahrscheinlich ist das? Jeff Grubb ist ein echter Kenner der Videospiel-Branche, gut vernetzt und plaudert öfters aus dem Nähkästchen. Somit könnte es wirklich sein, dass uns eine Zelda-Collection erwarten könnte. Grubb hatte in der Vergangenheit beispielsweise die Enthüllung von It Takes Two vorausgesagt.

Wir haben bei Nintendo angefragt, was an den Gerüchten zu den Zelda-Titeln und dem möglichem Remaster zu Metroid Prime dran ist. Sollten wir eine Antwort erhalten, werden wir es euch wissen lassen.

Obwohl die Gerüchte plausibel klingen und auch andere Insider Ähnliches berichten, sollten wir die Informationen mit Vorsicht genießen. Solange Nintendo die Existenz der Portierungen noch nicht bestätigt hat, könnten Pläne zur Veröffentlichung der Switch-Titel jederzeit über den Haufen geworfen werden. Somit müssen wir wohl oder übel abwarten, bis wir erste offizielle Infos zu den Switch-Ports erhalten.

Was würdet ihr von den Switch-Ports zu Twilight Princess, Wind Waker und Metroid Prime halten?

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.