Xbox Series X/S: Schnappt sich Microsoft nach Bethesda direkt das nächste Studio?

Die Bethesda-Übernahme ist noch nicht in trockenen Tüchern, da gibt es schon ein neues Gerücht. Angeblich hat Microsoft ein Auge auf den Entwickler einer Zombie-Reihe geworfen.

von Tobias Veltin,
14.02.2021 09:21 Uhr

Möglicherweise steht Techland - und damit Dying Light 2 - auf der Einkaufsliste von Microsoft. Möglicherweise steht Techland - und damit Dying Light 2 - auf der Einkaufsliste von Microsoft.

Update vom 14. Februar 2021: Der Community Manager von Techland hat auf Twitter zu den Gerüchten Stellung bezogen und eine Übernahme durch Microsoft dementiert.

"Es gab die gleichen Gerüchte vor einem Jahr im Internet und die Situation hat sich nicht geändert. Techland ist ein unabhängiges Studio und wurde nicht von einem anderen Publisher erworben."

Link zum Twitter-Inhalt

Originalmeldung: Letztes Jahr sorgte Microsoft mit der Übernahme von Zenimax und damit Bethesda für ziemliches Aufsehen. Und obwohl der gigantische Deal mit einem Volumen von über sieben Milliarden US-Dollar noch nicht einmal in trockenen Tüchern ist, brodelt abseits davon noch ordentlich die Gerüchteküche in Bezug auf weitere Übernahmen durch den Xbox-Hersteller.

Und eine Spur scheint aktuell nach Polen zu führen. Denn wie der Leaker und Insider Shpeshal_Ed auf Twitter preisgab, soll Microsoft ein Auge auf das Studio Techland geworden haben. Dessen Team arbeitet derzeit an Dying Light 2, das schon mehrfach verschoben wurde, aber in diesem Jahr erscheinen soll.

Link zum Twitter-Inhalt

Der Insider nimmt in seinem Tweet Bezug auf Youtuber Jeremy "ACG" Penter, der in einem Podcast Ende Januar erzählt hatte, dass Microsoft nach einem Kauf für ein Videospiel-Exclusive für das Jahr 2021 suche. Schon damals war gemutmaßt worden, dass es sich um Dying Light 2 handeln könnte. Und Shpeshal_Ed ist sich jetzt "ziemlich sicher", zumindest steht das in seinem Tweet.

Gerüchte schon Ende 2019

Komplett neu ist die Spekulation um die Übernahme eines polnischen Entwicklers durch Microsoft indes nicht. Bereits Ende 2019 war aus einigen Quellen zu hören gewesen, dass Microsoft "zum Einkaufen in Polen" gewesen sei. Auch GamePro.de hatte darüber berichtet. Die damaligen Gespräche - so sie denn wirklich stattgefunden haben sollten - scheinen aber zu keinem erfolgreichen Abschluss geführt zu haben, möglich also, dass Microsoft nun noch einmal einen Vorstoß gewagt hat.

Neben Techland gibt es natürlich noch diverse andere Studios in Polen, darunter Bloober Team (The Medium) People Can Fly (Bulletstorm), The Farm 51 (Get Even) oder CD Projekt Red (The Witcher, Cyberpunk).

Sollte Microsoft tatsächlich Techland übernehmen, wäre nicht ausgeschlossen, dass das kommende Dying Light 2 dann exklusiv für die Microsoft-Konsolen Xbox One und Xbox Series X/S erscheinen würde. Zum Zombie-Spiel war in der letzten Zeit nach langer Funkstille vergleichsweise viel zu hören und zu lesen:

Weiterhin nur eine Spekulation

Wie immer gilt natürlich: Auch wenn es mittlerweile ein weiterer Hinweis ist, solltet ihr dieses Gerücht mit Vorsicht behandeln. Microsoft äußert sich grundsätzlich nicht zu Gerüchten und Spekulationen, weswegen wir von einer Übernahme erst dann erfahren, wenn die wichtigsten Eckdaten verhandelt sind - so wie beim Bethesda-Deal.

Was sagt ihr zum Microsoft-Techland-Gerücht?

zu den Kommentaren (172)

Kommentare(172)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.