In Zelda: BotW gingen nur normale Waffen kaputt, in BotW 2 sogar das Masterschwert

Fans diskutieren, was es mit dem neu gezeigten Material aus dem Breath of the Wild-Sequel auf sich hat.

von Samara Summer,
30.03.2022 09:47 Uhr

Ein kurzes Video regt wilde Fandiskussionen an. Ein kurzes Video regt wilde Fandiskussionen an.

Die Zelda-Fans kennen sie: die Diskussion um zerbrechliche Waffen in Breath of the Wild. Die einen lieben den Nervenkitzel, wenn das Schwert im Kampf in tausend Teile zersplittern kann, die anderen finden die Mechanik einfach nur nervig. Ihr dachtet, das Masterschwert sei über diese Diskussion erhaben? Tja, falsch gedacht. Das neu gezeigte kurze Video zum Breath of the Wild-Sequel präsentiert uns ein kaputtes Masterschwert und solange wir es noch nicht neu schmieden können, schmieden Fans schon mal Theorien.

Video zeigt kaputtes Masterschwert

Darum geht es: Das besagte Videomaterial gab es gestern als Beigabe zur Ankündigung, dass die Veröffentlichung von Breath of the Wild 2 auf 2023 verschoben wird. Viel gab es nicht zu sehen, aber das Gezeigte hatte es in sich:

Szene zeigt kaputtes Masterschwert: Link nimmt das Masterschwert von seinem Rücken und wir können deutlich sehen, dass es zerstört, womöglich geschmolzen oder von einer dunklen Macht korrumpiert, wurde. Und mal Spaß beiseite - Sicherlich hat dieses Video nichts mit Waffenhaltbarkeit, sondern vielmehr mit der Geschichte zu tun, die uns in BotW 2 erwartet.

Hier könnt ihr die Szene selbst sehen:

Breath of the Wild 2 - Nintendo verschiebt das neue Zelda-Spiel auf 2023 1:30 Breath of the Wild 2 - Nintendo verschiebt das neue Zelda-Spiel auf 2023

In unserem Hub erhaltet ihr alle bekannten Infos zum Spiel:

Zelda Breath of the Wild 2: Alle Infos + Gerüchte   26     3

Mehr zum Thema

Zelda Breath of the Wild 2: Alle Infos & Gerüchte

Fans diskutieren Bedeutung

Auf Reddit überbieten sich Fans mit Spekulationen darüber, was den Schaden verursacht haben könnte, welche Aufgabe sich Link stellt und welche alten Bekannten mit von der Partie sein könnten.

Was ist mit dem Masterschwert geschehen? IGN.com erinnert zudem daran, dass wir in einem früheren Trailer sehen konnten, wie Links Arm von Malice erfasst wird und spekuliert darüber, ob dabei das Masterschwert korrumpiert wurde. Zudem könnte das der Grund dafür sein, dass Link eine Armschiene oder -Prothese trägt.

Was könnten wir mit dem Masterschwert anstellen (Achtung, es folgen kleine Spoiler zu alten Zelda-Spielen)? Ein Reddit-User namens Zeldatroid hat da eine Idee:

Ich rufe es jetzt heraus. Der Titel wird so etwas wie "Fluch des Schwertes" und wir beenden endgültig den Demise/Ganon-Zyklus.

Capable_Afternoon687 führt weiter aus:

Das war buchstäblich das, was ich auch als Nächstes sagen wollte! Das Neuschmieden der Klinge wird das Hauptziel des Spiels, um Ganon/Demise endgültig zu töten.

Mögliche Verbindung zu Skyword Sword: Einen Reddit-User namens Ratio01 erinnert die neue Szene an etwas ganz anderes:

Das erinnert mich extrem an die zweite Hälfte von Skyward Sword, als Link das Schwert der Göttin in die heiligen Flammen taucht, um es zum Masterschwert zu machen.

Das wirft die Frage auf, ob es im Nachfolger zu Breath of the Wild ein Wiedersehen mit der Göttin Hylia gibt und ob sie Link womöglich dabei helfen könnte, das Masterschwert wieder in Ordnung zu bringen - oder ihm sogar zu einer neuen bisher noch unbekannten Stärke zu verhelfen? Bis zum Release 2023 werden wir sicher noch ein paar weitere Hinweise dazu erhalten.

Jetzt seid ihr gefragt: Was denkt ihr, hat es mit dem Zustand des Masterschwerts auf sich und was haltet ihr von den genannten Fantheorien?

zu den Kommentaren (61)

Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.