Zelda BotW-Fan gräbt geheimen Test-Dungeon aus, voller Waffen & Rubine

Ein Zelda Breath of the Wild-Modder hat es geschafft, den Debug-Dungeon spielbar zu machen. Darin gibt es vor allem viele Waffen, haufenweise Gegenstände, Materialien und mehr.

von David Molke,
15.02.2021 11:31 Uhr

Bis Zelda: Breath of the Wild 2 erscheint, haben BotW-Fans dem Original wohl auch noch die allerletzten Geheimnisse entlockt. Bis Zelda: Breath of the Wild 2 erscheint, haben BotW-Fans dem Original wohl auch noch die allerletzten Geheimnisse entlockt.

Zelda Breath of the Wild 2 lässt noch auf sich warten. Bis das Sequel zu BotW endlich kommt, nehmen Fans und Modder weiterhin das Original auseinander: Nachdem kürzlich ein unbekannter, aber leerer Dungeon entdeckt wurde, konnte jetzt einer spielbar gemacht werden, in dem sehr viel mehr los ist. Mit Hilfe von Mods und viel Fleiß ist es Waikuteru gelungen, einen Debug-Dungeon spielbar zu machen. Darin gibt es sehr viele Waffen und sogar einen Boss-Fight zu bestaunen.

Zelda BotW-Fan entdeckt Debug-Dungeon voller Waffen und macht ihn spielbar

MarioClubTestDungeon: In mühsamer Kleinarbeit hat der Modder und Zelda-Fan Waikuteru einen Debug-Raum aus Breath of the Wild wiederhergestellt. Den nutzen normalerweise nur die Entwickler*innen, um verschiedene Gegenstände, Waffen, Materialien und deren Interaktionen in Ruhe ausprobieren zu können.

Wie geht das? Die Daten dieses Raums finden sich eigentlich nicht mehr im finalen Spiel-Code. Allerdings wurden offenbar einige Hinweise darauf (die sogenannten Actor Flags) nicht vollständig entfernt. Mit deren Hilfe und dem Einsatz verschiedener Mods konnte der Dungeon wieder hergestellt werden. Nun kann er spannende Einblicke in die Entstehung des Spiels gewähren.

Wie genau der ursprüngliche Testraum in Wirklichkeit ausgesehen hat, bleibt dabei aber leider unklar. Bei diesem Nachbau kann es sich natürlich nur um ene Annäherung handeln, weil der echte Dungeon fehlt. Wie genau das alles funktioniert, könnt ihr am Ende des Videos sehen:

Link zum YouTube-Inhalt

Was steckt drin? Der Debug-Dungeon hält so ziemlich jede einzelne Waffe aus Zelda Breath of the Wild bereit. Dazu gibt es überraschend riesige Tiere, einen großen Käfer-Bosskampf, noch größere Rubine und allerlei Materialien sowie Nahrungsmittel. Das sieht schon wirklich sehr abgefahren aus, wenn alles so aufgereiht ist.

Die schlechte Nachricht: Ihr könnt den Debug-Dungeon nicht einfach so im normalen Spiel betreten. Dafür benötigt es bestimmte Mods und die funktionieren im Normalfall nicht mit einer Standard-Nintendo Switch. Wer Mods nutzen will, setzt außerdem auch die Garantie der Konsole aufs Spiel.

Mehr Zelda BotW-News findet ihr hier:

Zelda Breath of the Wild 2 - möglicher Release und alle weiteren Infos

Möglicherweise und mit ganz viel Glück erscheint Zelda Breath of the Wild 2 noch dieses Jahr.

Bisher wissen wir aber so gut wie nichts über das Spiel, was einen baldigen Release recht unwahrscheinlich wirken lässt. Deutlich realistischer erscheint eine Zelda-Collection für die Switch.

Alle Gerüchte und bekannten Infos zu Breath of the Wild 2 findet ihr in unserer großen GamePro-Übersicht.

Wie findet ihr den Debug-Dungeon? Was erhofft ihr euch von Zelda BotW 2?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.