Zelda: Breath of the Wild 2 - Support-Studio stellt neue Entwickler ein

Monolith Soft kümmern sich nicht nur um die Xenoblade-Reihe, sondern halfen in der Vergangenheit auch bei Breath of the Wild aus. Jetzt eröffnete der Entwickler ein zweites Studio.

von Hannes Rossow,
10.07.2019 13:36 Uhr

Warum dürfen sich Zelda-Fans freuen, wenn Monolith Soft expandiert?Warum dürfen sich Zelda-Fans freuen, wenn Monolith Soft expandiert?

Der japanische Entwickler Monolith Soft ist offenbar erfolgreich, denn die Xenoblade Chronicles 2-Macher haben ein zweites Studio in Tokio eröffnet. Diese könnte im Zusammenhang mit den gestiegenen Umsätzen stehen, denn laut Nintendo Everything hat Monolith Soft im letzten Fiskaljahr den Profit (2,5 Millionen US-Dollar) im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln konnte.

Was bedeutet das für Zelda: Breath of the Wild 2?

Erfolg zahlt sich aus: Diese Expandierung dürfte aber nicht nur dem Xenoblade-Franchise zugute kommen. Wie wir wissen, hat Monolith Soft auch nach Mitarbeitern für ein neues Zelda-Projekt gesucht. Das war im März 2019 und es war unklar, ob es sich dabei um einen Hauptableger oder ein Spin-off handelt.

Zelda BotW 2
Fortsetzung mit mehr Dungeons, verrät Stellenanzeige

Dank der Nintendo Direct zur E3 2019 wissen wir aber nun, dass ein Sequel zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild in Arbeit ist. Das entsteht zwar wieder unter Aonuma bei Nintendo selbst, doch schon beim ersten Teil half Monolith Soft aus - was sicher zum beeindruckenden Open World-Gefühl beigetragen hat.

Mehr Entwickler, mehr Spiele? Mit dem neuen Studio verfügt Monolith Soft über weitere Ressourcen, die sie in unterstützender Form für Titel wie Breath of the Wild 2 investieren können. Gleichzeitig müssten dann keine Abstriche für einen eventuellen Nachfolger zu Xenoblade Chronicles 2 gemacht werden.

Hofft ihr, dass Breath of the Wild 2 größer wird als Teil 1?

The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2019-Trailer enthüllt Sequel 1:26 The Legend of Zelda: Breath of the Wild - E3 2019-Trailer enthüllt Sequel


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen