Zelda: Breath of the Wild - Cleverer Spieler entdeckt "neue" Spezialattacke im Spiel

Mit einer einfallsreichen Kombination aus Bumerang und der Magnet-Rune hat ein Zelda-Fan auf Twitter eine Spezial-Attacke enthüllt, die die meisten Spieler offenbar noch gar nicht kannten.

von Hannes Rossow,
26.10.2017 11:00 Uhr

Auch mehrere Monate nach dem Release entdecken Spieler in The Legend of Zelda: Breath of the Wild noch neue Dinge. Auch mehrere Monate nach dem Release entdecken Spieler in The Legend of Zelda: Breath of the Wild noch neue Dinge.

Mit dem System-Update 4.0.0 bekam die Nintendo Switch nicht nur die üblichen Performance-Verbesserungen verpasst, sondern Nintendo versorgte die hauseigene Konsole auch mit ein paar neuen Features. Unter anderem ist es jetzt möglich, via nativem Video Capture von bestimmten Spielen Gameplay-Clips aufzunehmen. Diese Highlight-Videos sind zwar nur 30 Sekunden lang aber im Falle von The Legend of Zelda: Breath of the Wild für einen zweiten Frühling gesorgt.

Mehr:Zelda: Breath of the Wild - Fan entdeckt geheime Waffen, die nicht im Spiel sein sollten

Die neue Einfachheit beim Anfertigen eigener Videoclips hat dafür gesorgt, dass zahlreiche Spieler die sozialen Netzwerke mit witzigen oder herausragenden Zelda-Momenten fluten. Einer dieser Spieler ist Daniel Otaigbe, der auf Twitter seinen persönlichen "Spezial Move" ankündigt und fast 30.000 Leute mit einer cleveren Attacke überrascht, die offenbar kaum jemand kannte. Und das sechs Monate nach dem Release.

Link zum Twitter-Inhalt

Für seinen Trick wirft Otaigbe einen Lizal Tri-Bumerang in die Luft und fängt ihn mit der Magnet-Rune auf. Anstatt aber einfach nur in der Schwebe zu verharren, dreht sich der Bumerang weiter und kann durch die Magnet-Rune frei bewegt werden. Also marschiert Otaigbe mit seinem portablen Rasenmäher durch das Gelände und erledigt einen Bokblin auf eine Art und Weise, die die meisten Zelda-Fans nicht kannten.

Allerdings kommt der Bumerang nach einer Weile dann doch zum Stehen und dreht sich nicht ewig weiter, wie Otaigbe eingesteht. Wer aber mit dem Zielen Probleme hat, kann seine Bumerangs jetzt auch ganz anders einsetzen.

Kanntet ihr diesen Trick schon?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.