Zelda Breath of the Wild - Doch nicht so cool: Spieler sind enttäuscht von VR

The Legend of Zelda kann dank Update 1.6.0 nun auch in VR gespielt werden, viele Fans zeigen sich aber enttäuscht.

von Linda Sprenger,
27.04.2019 10:29 Uhr

Breath of the Wild macht in VR laut vielen Fans keine gute Figur. Breath of the Wild macht in VR laut vielen Fans keine gute Figur.

Eigentlich klingt es cool: Dank VR-Update 1.6.0 ist der Switch-Open World-Hit Zelda: Breath of the Wild nun mit Labo in der virtuellen Realität spielbar. Die komplette Spielwelt kann in VR erkundet werden, ist doch super! Nun, laut vielen Spielern letztendlich doch nicht. In den einschlägigen Foren teilen VR-Abenteurer nun nämlich ihre Erfahrungen, und sie klingen größtenteils nicht sehr begeistert.

Warum enttäuscht BotW in VR die Fans?

Es ist einfach hässlich: Viele Spieler stören sich an der Optik. Durch die Labo-VR-Brille sehe Hyrule dank vergleichsweise geringer Auflösung extrem pixelig und matschig aus. Der Switch-Screen gibt mit seiner Auflösung von 1280 x 720 Pixeln eben einfach nicht so viel her.

Dadurch seien zudem Texte im Spiel nur schwer lesbar. User iotarai schreibt beispielsweise, dass er Probleme damit hatte, die Optionen im Hauptmenü oder Texte am Rand des Screens zu erkennen.

Einige Spieler beklagen außerdem Motion Sickness. In VR behält Breath of the Wild nämlich die Third Person-Perspektive bei, die Kamera lässt sich allerdings weiterhin um den Helden herum bewegen, und VR-Abenteuern scheint wohl genau das auf den Magen zu schlagen. Wie Zelda: BotW in Ego-Perspektive aussieht, zeigen uns übrigens diese Videos.

"Link und die Kamera flattern einfach viel zu viel herum", schreibt derselbe User. "Ich denke das liegt an den 30 FPS und der geringen Auflösung. Mir wurde zuvor noch in keinem anderen VR-Spiel schlecht, bei Zelda war's das erste Mal", schreibt er weiter.

Das Labo VR-Set ist übrigens seit dem 12. April erhältlich. Wir haben das Gerät in unserem Hardware-Special unter die Lupe genommen und verraten euch, ob sich Labo VR lohnt.

Quelle 1, Quelle 2

Habt ihr Breath of the Wild in VR schon ausprobiert? Wenn ja, was sind eure Erfahrungen?


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen