Zelda: Breath of the Wild - Aus dem Spiel entfernte Enterhaken hätten Link zu Spider-Man gemacht

In The Legend of Zelda: Breath of the Wild gibt es keinen Enterhaken, obwohl das Item zu den beliebtesten der Spielereihe zählt. Die Entwickler erklären jetzt auch, wieso: Die Mechanik hätte das Spiel zerstört, aber es gab interessante Experimente.

von David Molke,
11.12.2017 12:45 Uhr

Zelda: Breath of the Wild verzichtet auf den Fanghaken aus vielen Vorgängern. Zelda: Breath of the Wild verzichtet auf den Fanghaken aus vielen Vorgängern.

Zelda-Fans lieben den Fanghaken, mit dem wir uns in Windeseile zu bestimmten Punkten ziehen lassen können. Mit dessen Hilfe können wir aber natürlich auch begehrte Dinge zu uns heran holen. In dem frisch als Spiel des Jahres ausgezeichneten The Legend of Zelda: Breath of the Wildfehlt der Hookshot-Enterhaken allerdings komplett. Falls ihr ihn auch schmerzlich vermisst habt, lasst euch von den Entwicklern gesagt sein: Es ist besser so. Im Rahmen der Game Awards hat IGN direkt danach gefragt. Produzent Eiji Aonuma antwortet:

"Wir haben überlegt, [den Fanghaken] zum Klettern zu benutzen, und dann segelst du mit dem Gleitschirm herunter. Davor war es immer so, dass man immer auf etwas damit gezielt hat, und das war eine Spielmechanik in sich. Aber das hat auf eine gewisse Art und Weise das zerstört, was wir in Breath of the Wild erreichen wollten."

"Den Fanghaken mussten wir den Spielern immer erst am Ende des Spiels geben, sonst könnten die Spieler einfach immer überall hingelangen. Aber in diesem Spiel konntest du das durch Klettern und Parasailing."

Director Hidemaro Fujibayashi erwähnt sogar Experimente mit zwei Fanghaken. So hätten wir uns in bester Spider-Man-Manier durch die Gegend schwingen können.

"In den frühen Entwicklungsstadien haben wir sogar tatsächlich einige Tests mit doppelten Enterhaken gemacht und der Möglichkeit, wirklich überall hin zu gelangen, wie Spider-Man. Deine Geschwindigkeit und Mobilität war einfach nur unglaublich, wir haben einige Tests durchgeführt."

Mehr:Zelda: Breath of the Wild - Zweiter DLC "Ballade der Recken" erscheint heute & bringt ein Motorrad

Wieso es dazu dann aber leider doch nie gekommen ist, erklärt er selbstverständlich auch:

"Um ehrlich zu sein, zerstört der Fanghaken die Kletter-Mechanik vollständig. Es gibt viele Fans unter den Angestellten, sogar auf sehr hohen Stufen, die den Enterhaken wirklich mögen und mir deswegen andauernd auf die Nerven gegangen sind. Irgendwann musste ich einfach sagen: 'Nein! Der Fanghaken ist erledigt. Es wird keinen Enterhaken in diesem Spiel geben. Wenn wir einen Hookshot ins Spiel einbauen, wird es nicht funktionieren."

Vermisst ihr den Enterhaken in Zelda: Breath of the Wild?

Zelda: Breath of the Wild - The Master Trials - Concept Art ansehen

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.