Zelda: Skyward Sword HD – Die alternative Knopf-Steuerung hat mehr Vorteile als ihr denkt

Nintendo zeigt die Knopf-Steuerung von Zelda: Skyward Sword HD im Detail. Die Alternative befreit das Spiel aus seinem Korsett und bietet uns eine tolle Option für unterwegs.

von Jonathan Harsch,
02.03.2021 12:01 Uhr

Skyward Sword macht auf der Switch auch unterwegs Spaß. Skyward Sword macht auf der Switch auch unterwegs Spaß.

The Legend of Zelda: Skyward Sword baute auf der Wii komplett auf eine Bewegungssteuerung. Eine Alternative gab es damals nicht, wodurch viele Spieler*innen abgeschreckt wurden. Zelda-Fans, die auf Knöpfe und Analogsticks schwören, können sich freuen, denn Zelda: Skyward Sword HD für die Switch bietet eine Option ohne Bewegungssteuerung. Diese wurde von Nintendo jetzt noch einmal im Detail vorgestellt.

So funktioniert die Knopf-Steuerung in Skyward Sword

Link ist in Skyward Sword Rechtshänder. Das wurde mit Twilight Princess auf der Wii eingeführt, da die meisten Menschen ebenfalls ihre rechte Hand bevorzugen.

Das Schwert in Skyward Sword HD führt ihr entsprechend mit dem rechten Analogstick. Die Schwungrichtung entspricht dabei der Richtung des Sticks. Das Schild, das ursprünglich mit dem Nunchuk (oder dem linken Joy Con) angehoben werden konnte, wird jetzt per simplem Knopfdruck genutzt.

Link zum Twitter-Inhalt

Ideal für die Switch Lite: Die alternative Steuerungsmethode ist nicht nur für Motion-Control-Muffel geeignet. Sie macht es erst möglich, Skyward Sword unterwegs zu zocken, ohne unserem Sitznachbarn im Bus den Joy Con über die Nase zu ziehen. Wer nur eine Switch Lite besitzt, ist ohnehin auf diese Steuerungs-Methode angewiesen, da hier die Joy Con fest installiert sind.

Also selbst wenn ihr die Bewegungssteuerung mögt, die mit der Technologie der Joy Con besser funktionieren sollte als auf der Wii, bietet euch die Steuerung mit Knöpfen und Sticks mehr Freiheiten.

Weitere interessante Artikel zu The Legend of Zelda:

Zelda: Skyward Sword ist vermutlich nur der Auftakt

Ein Branchen-Insider ist der Meinung, dass Nintendo einige Zelda-Spiele zurück hält, damit wir uns zunächst auf Skyward Sword konzentrieren. Nach dem Launch soll es dann zum 35-jährigen Jubiläum der Serie eine eigene Zelda-Direct geben, auf der weitere Titel angekündigt werden. Laut Gerüchten könnte es sich dabei um eine Zelda-Collection mit einigen Klassikern handeln. Ebenfalls im Raum stehen Ports von Wind Waker HD und Twilight Princess HD.

Hat euch die Bewegungssteuerung von Zelda: Skyward Sword bisher abgehalten?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.