Assassin's Creed Valhalla: Die Zeichen Ragnaröks-DLC lässt uns als Odin Riesen vermöbeln

Mit der dritten AC Valhalla-Erweiterung Dawn of Ragnarök können wir nicht nur mit Svartalfheim eine neue Welten besuchen, sondern direkt in die Haut des Allvaters Odin schlüpfen.

von Eleen Reinke,
13.12.2021 18:15 Uhr

Im Dawn of Ragnarök-DLC erkunden wir als Odin eine der neun Welten. Im Dawn of Ragnarök-DLC erkunden wir als Odin eine der neun Welten.

Die ersten Leaks zum dritten DLC von Assassin's Creed Valhalla haben sich bestätigt. Nach Zorn der Druiden und Belagerung von Paris erhält das Spiel nun seine dritte große Erweiterung. In 'Die Zeichen Ragnaröks' schlüpfen wir nämlich direkt in die Haut des nordischen Gottes Odin.

Was erwartet uns? Dawn of Ragnarök erzählt eine neue Story und soll über 35 Stunden Gameplay liefern. Mit Svartalfheim (auch Schwarzalbenheim genannt) können wir ein neues Gebiet erkunden, das etwa ein Drittel der Größe Englands im Hauptspiel umfasst.

Wann erscheint Die Zeichen Ragnaröks? Der dritte DLC ist ab 10. März 2022 verfügbar.

Als Allvater Odin das Reich der Zwerge erkunden

Darum geht's in Dawn of Ragnarök: Zu Beginn des DLCs nehmen wir als Eivor einen Trank zu uns, durch den wir eine Vision erhalten, wie wir zum Gott Odin werden. Unsere Aufgabe als Allvater: Asgard (die Himmelswelt) zu beschützen und unseren entführten Sohn Baldr finden und retten.

Unsere Reise führt uns in eine andere der neun Welten, nämlich Svartalfheim, die Heimat der Zwerge. Diese befindet sich jedoch im Krieg mit Eindringlingen aus anderen Welten, sodass wir die ins Exil getriebenen Zwerge erstmal finden müssen, bevor sie uns helfen können, Baldr zu suchen.

Hier könnt ihr euch den Trailer einmal selbst ansehen:

AC Valhalla: Dawn of Ragnarok - Cinematic-Trailer stimmt auf einen Krieg der Götter ein 2:32 AC Valhalla: Dawn of Ragnarok - Cinematic-Trailer stimmt auf einen Krieg der Götter ein

Das ist neu im Die Zeichen Ragnaröks-DLC

Neue Gegner: Unterwegs bekommen wir es mit allerhand alten und neuen Feinden zu tun. Neben den Frostriesen, die wir bereits aus Jotunheim kennen, kommen nun auch die Muspel, Feuerwesen aus Muspelheim, hinzu. Neben den Flame Keepern, die gefallene Feinde wiederbeleben können, befinden sich unter ihnen auch die Surtrs Fury: Feinde, die auf uns zulaufen, um vor unserer Nase zu explodieren.

Neue magische Kräfte: Im Verlauf der Story erhalten wird von unseren zwergischen Verbündeten den Armreif Hugr-Rip. Der erlaubt es uns, die Kräfte besiegter Feinde zu stehlen. So kann Odin sich etwa in einen Raben verwandeln, um Gegner von oben herabstürzend hinzurichten oder Feinde wiederbeleben, damit sie an unserer Seite kämpfen.

Einen ersten Blick auf die Erweiterung könnt ihr in unserer Bilderstrecke bekommen:

Durch Eismagie kann Odin zudem den Schaden seiner Nahkampfwaffen verstärken oder sich mit seinem Bogen an entfernte Orte teleportieren. Diese Fähigkeiten sollen uns aber nicht nur im Kampf unterstützen, sondern auch für Rätsel und Erkundung nützlich sein.

Neue Challenges: Die Herausforderung der Walküren liefert uns eine neue Kampfarena, in der wir unser Können unter Beweis stellen können - Je schwieriger unser gewählter Kampf, desto besser fallen unsere Belohnungen aus.

Weitere News zu Assassin's Creed:

Assassin’s Creed Verwobene Geschichten-Update

Das ist aber noch nicht alles, was uns im zweiten Jahr von Assassin's Creed Valhalla erwartet. Bevor der DLC erscheint, bekommen alle Spieler*innen bereits am 14. Dezember 2021 das Assassin’s Creed-Event Verwobene Geschichten.

Das Update ist kostenlos für alle Besitzer*innen der jeweiligen Hauptspiele und liefert jeweils eine neue Geschichte für Assassin's Creed Odyssey und Valhalla, in der Kassandra und Eivor das erste Mal aufeinander treffen. Alle Infos zum Update findet ihr in unserem separaten Artikel.

Was haltet ihr vom dritten DLC? Freut ihr euch darauf, als Gott zu spielen oder wärt ihr lieber weiter mit Eivor unterwegs?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.