gamescom 2021: Charity-Stream sammelt Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

Die Hochwasserkatastrophe aus dem Juli ist auch während der gamescom ein Thema. In einem Stream werden Spenden gesammelt.

von Sebastian Zeitz,
23.08.2021 19:00 Uhr

Im Rahmen der gamescom 2021 gibt es auch einen Charity-Stream, der Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe sammelt. Im Rahmen der gamescom 2021 gibt es auch einen Charity-Stream, der Spenden für die Opfer der Hochwasserkatastrophe sammelt.

Während der gamescom 2021 wird die Messe nicht nur genutzt, um neue Spiele anzukündigen, sondern auch etwas für einen guten Zweck zu machen. Denn nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe aus dem Juli wird jetzt auch im Rahmen der gamescom mit einem besonderen Stream Geld für die Opfer gesammelt.

Charity-Stream sammelt Spenden für Opfer der Hochwasserkatastrophe

Das Ganze wird organisiert von der Letsplay4Charity e.V. und wird ein Livestream-Event aus Berlin. Im Rahmen des Charity-Streams wird es Sessions mit Streamer*innen, Talks mit Personen aus der Politik, aus dem eSport, Publishern und Entwickler-Studios und mehr geben. Hosts für die Streams werden Max Krüger aka Frodoapparat und Dennis Henson aka SirNossi sein.

Wann findet der Charity-Stream statt? Die Veranstaltung findet an drei Tagen statt. Am 27. August von 15 bis 20 Uhr und am 28. sowie 29. August von 12 bis 20 Uhr.

Wo könnt ihr zuschauen und spenden? Der Livestream wird auf dem Twitch-Kanal von Letsplay4Charity e.V. und den Partnerkanälen ausgestrahlt. Der Spendenlink kann zudem ab sofort verwendet werden, um Geld für die Opfer der Hochwasserkatastrophe zu spenden.

So äußert sich Ingo Horn, der Vorsitzende von Letsplay4Charity e.V. zu der Spendenaktion:

"Wir bedauern es wirklich sehr, dass es nicht möglich ist, einen großen Charity-Stream vor Ort in Köln mit Live-Publikum auf der gamescom zu veranstalten, werden aber mit unserem digitalen Angebot als Partner der gamescom ein buntes Programm auf die Beine stellen, um die Zuschauer zu Hause zu unterhalten und anzuregen, für die Betroffenen der Flutkatastrophe zu spenden. Der Schulterschluss mit den unterschiedlichen Partnern und Streamern, egal ob vor Ort in Berlin oder virtuell, soll ein Zeichen für unsere fantastische Branche setzen und steht ganz im Sinn der gamescom digital."

Weitere GamePro-Artikel zur gamescom 2021

Webedia ist Mitglied des game-Verbands, der die gamescom mit ausrichtet. Als Medienpartner begleiten Webedia und damit auch GamePro.de die digitale Spielemesse 2021.

Die Messe startet offiziell am 25. August mit dem Livestream der Opening Night Live. Dort erwarten euch über 30 Spiele, darunter Neuankündigungen sowie Infos zu einigen der am meisten erwarteten Titel der kommenden Monate.

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.