Cyberpunk 2077: Hotfix 1.11 ist da und merzt Bugs von Patch 1.1 aus

Um die neu entstandenen Probleme nach Patch 1.1 wieder auszubügeln, bekommt Cyberpunk 2077 jetzt einen neuen Hotfix für PS4, Xbox One, PC und Google Stadia spendiert.

von Hannes Rossow,
28.01.2021 16:39 Uhr

Der nächste Cyberpunk 2077-Patch ist da. Der nächste Cyberpunk 2077-Patch ist da.

Mit dem letzten Patch 1.1 sollte ein großer Teil der vielen Probleme von Cyberpunk 2077 behoben werden. Das mag teilweise auch passiert sein, jedoch hatte das riesige Update auch seine ganz eigenen Fehler in CD Projekts Rollenspiel eingebaut. Mit einem neuen Hotfix (Update 1.11) sollen diese neuen Bugs nun wieder rückgängig gemacht werden. Der Hotfix ist ab sofort für alle unterstützten Plattformen verfügbar.

Cyberpunk 2077: Hotfix soll Verschlimmbesserung rückgängig machen

Die offiziellen Patch Notes zum Hotfix 1.11 fallen relativ schmal aus und beziehen sich nur auf zwei spezifische Punkte, die Fans nach dem letzten Patch am meisten Probleme bereitet hat.

  • Die Item-Randomisierung ist auf ihren vorherigen Zustand zurückgesetzt worden. Wir untersuchen weiterhin den Beute-Exploit durch Speichern/Neu-Laden.
  • Ein Bug in der Quest Down on the Street wurde behoben.

Vor allem der zweite Punkt dürfte für die meisten Spieler ein Ärgernis gewesen sein. Denn der Down on the Street-Bug hatte dafür gesorgt, dass der wichtige Anruf von Takemura nicht so richtig erfolgte. Und wenn es dann doch einmal klingelte, standen keine Dialog-Optionen zur Auswahl. Bisher hatten Fans dafür nur einen Workaround gefunden, doch der Hotfix schafft das Problem nun hoffentlich endgültig aus der Welt.

Neue Verbesserungen hat der Hotfix 1.11 aber leider nicht im Gepäck. Dafür müssen wir wohl auf den Patch 1.2 von Cyberpunk 2077 warten, der laut aktualisierter Roadmap noch im ersten Quartal erscheinen soll. Dann - so die Hoffnung - sollen die Konsolenversionen von Cyberpunk 2077 passabel spielbar sein und der Weg wäre frei für erste DLC-Inhalte.

Patch 1.1 hat aber gezeigt, dass hier wohl mehr Arbeit wartet, als bisher gedacht:

Cyberpunk 2077-Spieler bekommen langsam ihr Geld zurück

Auch wenn es in Sachen Bugfixes nur langsam voran geht, scheint zumindest die Refund-Situation Fahrt aufzunehmen. Nicht nur, dass es mittlerweile fast überall möglich ist, die eigene Cyberpunk 2077-Version zurückzugeben, in manchen Fällen bekommen Spieler sogar ihr Geld erstattet, ohne ihren Zugriff auf das Spiel zu verlieren.

Wie ist bisher euer Eindruck von den Cyberpunk 2077-Updates? Bringen sie tatsächlich etwas?

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.