Deathloop: Nächstes PS5-Exclusive erscheint ungeschnitten im September

Bethesda und Arkane vermelden den Goldstatus für Deathloop! Der (Konsolen-)exklusiv für die Playstation 5 kommende Shooter erscheint „pünktlich“ Mitte September – und zudem ungeschnitten.

von Jonathan Harsch,
06.08.2021 17:15 Uhr

Deathloop wird nicht weiter verschoben und erscheint wie zuletzt angekündigt im September. Deathloop wird nicht weiter verschoben und erscheint wie zuletzt angekündigt im September.

Deathloop sollte ursprünglich einmal als Launch-Titel für die PS5 kommen. Diese Deadline konnte das Team von Arkane offensichtlich nicht einhalten, und auch danach wurde das Spiel erneut verschoben. Nun ist es aber endlich soweit: Publisher Zenimax hat für Deathloop den Goldstatus bekannt gegeben; an den Daten, die auf die Disks gepresst werden, wird also nichts mehr verändert.

Wann erscheint Deathloop? Der Erscheinungstermin ist der 14. September 2021. Eine weitere Verschiebung ist so gut wie ausgeschlossen.

Corona-Fluch hält an: Viele Playstation-Fans dürften aufatmen, dass zumindest ein ambitioniertes Spiel noch in diesem Jahr erscheint. Zuvor wurden schon Titel wie Gran Turismo 7 und das ebenfalls unter dem Schirm von Bethesda entwickelte Ghostwire: Tokyo auf 2022 verschoben. Und auch für Horizon Forbidden West sieht es nicht gut aus.

Deathloop - Das sind die Vorbesteller-Boni

Im selben Atemzug geben die Verantwortlichen die Boni für Vorbesteller*innen von Deathloop bekannt:

  • Einzigartige Waffe: Machete des Kaiserlichen Schutzherrn (PS5-exklusiv)
  • Charakter-Skin: Sturmreiter Colt
  • 1 Siegel (ausrüstbarer Buff)

Wer sich die Deluxe Edition gönnt, bekommt noch einiges mehr geboten:

  • Einzigartige Waffe: TranStar-Fräse (PS5-exklusiv)
  • Einzigartige Waffe: "Reiche Auslese"-Tribunal
  • Einzigartige Waffe: .44-Karat-Vierpfünder
  • Charakter-Skin: Party-Crasher Colt
  • Charakter-Skin: Scharfschützin Julianna
  • Original Game Soundtrack (Auswahl)
  • 2 Siegel (ausrüstbare Buffs)

Weitere Artikel zu Deathloop:

Deathloop ist ungeschnitten in Deutschland

Zwar hat die Optik von Deathloop einen Arkane-typischen Comic-Einschlag, jedoch geht es wohl ziemlich brutal zur Sache. In Deutschland hat das Spiel von der USK eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten. Dafür erscheint es zu 100 Prozent ungeschnitten.

Die Lage in Deutschland bezüglich Videospiel-Verboten oder -Zensuren hat sich in den letzten Jahren deutlich gebessert. Trotzdem ist es gut zu hören, dass es Deathloop unbeschadet durch die Selbstkontrolle der deutschen Games-Industrie geschafft hat.

Quelle: Pressemitteilung

Freut ihr euch schon auf Deathloop?

zu den Kommentaren (73)

Kommentare(73)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.