Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Die besten Controller für Nintendo Switch 2019 - Unsere Empfehlungen im Oktober

Griffe und Halterungen für die Joy-Cons

Für diejenigen, die mit den Joy-Cons im Grunde ganz zufrieden sind und sich nur wünschen, sie etwas bequemer in der Hand halten zu können, liefern wir auf der letzten Seite unseres Vergleichs einen kurzen Überblick über die zahlreichen Joy-Con-Halterungen auf dem Markt.

Halterungen für beide Joy-Cons

Eine Halterung, in die beide Joycons passen und sich so zu einem Controller umwandeln lassen, ist im Lieferumfang der Switch-Konsole bereits enthalten. Auf dem Markt gibt es zwar zahlreiche Alternativen zum Original, die meisten bieten jedoch keinen Mehrwert. Ein Kauf lohnt sich daher nur, wenn die mitgelieferte Halterung kaputt ist und man günstigen Ersatz sucht oder wenn man mehr als zwei Joy-Cons besitzt.

Bessere Handhaltung: Es gibt allerdings Halterungen, die eine angenehmere Handhaltung versprechen. Erwähnenswert ist beispielsweise das mit 10 Euro recht günstige Modell von Speedlink, in das die Joy-Cons schräg eingefügt werden. So stehen die Buttons unten links und der Stick unten rechts näher beieinander, der Stick oben links und die Buttons oben rechts hingegen weiter voneinander entfernt, wie dies auch bei einem gewöhnlichen Controller im Xbox-Design der Fall wäre.

Die Speedlink Joy-Con-Halterung ermöglicht eine etwas angenehmere Handhaltung als das Original von Nintendo. Die Speedlink Joy-Con-Halterung ermöglicht eine etwas angenehmere Handhaltung als das Original von Nintendo.

Wer beim Original mit der Handhaltung unzufrieden ist, für den könnte diese Alternative vielleicht einen Blick wert sein. Mehr Geld in eine bessere Halterung zu investieren, dürfte sich hingegen kaum lohnen. Schließlich bekommt man ab 20 Euro aufwärts schon richtige Controller in zufriedenstellender Qualität.

Speedlink Joy-Con Halterung (ca. 10€) bei Amazon*

Aufladefunktion: Sowohl die mitgelieferte Halterung als auch die Alternative von Speedlink besitzen allerdings keine Aufladefunktion. Die Joycons lassen sich also nicht laden, solange sie in der Halterung sind. Das ist zwar zu verschmerzen, schließlich bieten sie eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden im Spielbetrieb und können über die Konsole aufgeladen werden. Gerade für Spieler, die die Switch in erster Linie als Heimkonsole nutzen, kann es aber durchaus lästig sein, die Joy-Cons immer wieder aus der Halterung nehmen und an die Switch hängen zu müssen.

Nintendos hauseigene Aufladehalterung für die Joy-Cons ist nicht gerade billig. Nintendos hauseigene Aufladehalterung für die Joy-Cons ist nicht gerade billig.

Nintendo bietet selbst eine Aufladehalterung an, zum stolzen Preis von 27,99€. Diese tut einwandfrei ihren Dienst. Auch hier sollte man sich aber die Frage stellen, ob man sich von diesem Geld nicht lieber gleich einen richtigen Controller kaufen möchte. Dann braucht man die Joy-Cons nicht mehr, solange man die Switch als Heimkonsole verwendet, und das Problem hat sich erledigt.

Nintendo Joy-Con Aufladehalterung (ca. 26€) bei Amazon*

Halterung mit Akku: Etwas anders sieht die Sache bei der Aufladehalterung von Drittanbieter CSL aus, denn diese verfügt über einen Akku mit 1000 mAH und kann somit auch als mobile Powerbank für die Joycons verwendet werden.

Die Aufladehalterung von Drittanbieter CSL besitzt im Gegensatz zum Original einen eigenen Akku. Die Aufladehalterung von Drittanbieter CSL besitzt im Gegensatz zum Original einen eigenen Akku.

Wirklich praktisch ist das aber nur selten, da die Joy-Cons beim mobilen Gebrauch ja sowieso an der Switch hängen und über sie geladen werden. Außerdem geht der Konsole selbst viel schneller der Saft aus als den Joy-Cons. Letztere über die Halterung aufladen zu können, hilft einem dann wenig. Noch dazu berichten einige Käufer über technische Mängel und Defekte bei ihrem Gerät. Wir raten deshalb, sich den Kauf gut zu überlegen. Wenigstens ist die CSL Aufladehalterung mit ca. 20€ recht günstig.

CSL Aufladehalterung mit Akku (ca. 20€) bei Amazon*

Controller-Griffe für einzelne Joy-Cons

Sehr beliebt sind jene Halterungen, in die sich ein einzelner Joy-Con einfügen und so in einen Controller mit Griffen verwandeln lässt. Gerade für Spieler mit größeren Händen sind die Joy-Cons so viel komfortabler zu halten.

Zu einem vollwertigen Controller wird der Joycon dadurch aber natürlich nicht. Schließlich verfügt er weiterhin nur über einen Stick, vier Buttons und zwei Schultertasten. Das reicht immerhin für einige Titel mit simpler Steuerung wie Mario Kart, aber für komplexere Spiele sind die Griffe nutzlos.

Griffe für einzelne Joy-Cons gibt es viele auf dem Markt. Hier seht ihr die Joy-Con-Grips von MoKo. Griffe für einzelne Joy-Cons gibt es viele auf dem Markt. Hier seht ihr die Joy-Con-Grips von MoKo.

Für den lokale Multiplayer: Gedacht sind sie vor allem für diejenigen, die jene simpleren Titel im lokalen Multiplayer mit einigermaßen komfortabler Handhaltung spielen, sich dazu aber nicht extra richtige Controller kaufen wollen. Für sie und nur für sie sind die Griffe, die im 2er-Set je nach Fabrikat zwischen 10 und 20 Euro kosten, eine gute und günstige Lösung. Für alle anderen macht der Kauf hingegen keinen Sinn, weil sie mit der mitgelieferten Halterung für beide Joy-Cons bereits besser bedient sind.

Große Auswahl: Falls ihr zur richtigen Zielgruppe gehört und euch nun fragt, für welche der vielen Griffe auf dem Markt ihr euch entscheiden sollt: Die MoKo Nintendo Switch Controller Grips genießen unter Nutzern einen hervorragenden Ruf. Sie kosten etwa 16€ im 2er-Set. Es gibt aber noch viele andere Fabrikate, von denen manche noch ein paar Euro günstiger sind. Für deren Zuverlässigkeit und Haltbarkeit können wir zwar nicht garantieren, bei den günstigen Preisen geht man aber kein hohes Risiko ein.

Die MoKo Nintendo Switch Controller Grips (2er-Set, ca. 13€) bei Amazon*

Vergleichbare Joy-Con-Griffe:

Joy-Con-Lenkräder und -Tennisschläger

Neben den Halterungen in Controllerform gibt es auch solche, die die Gestalt eines Lenkrads oder Tennisschlägers haben. Dass diese nur für eine eng begrenzte Zahl an Spielen nützlich sind, versteht sich von selbst.

Günstige Lenkräder: Es handelt sich dabei in der Regel um einfache Plastikhalterungen ohne jede eigene Elektronik, die durch die Bewegungssteuerung der Joy-Cons funktionieren. Entsprechend günstig sind die Preise. Die Joy-Con-Lenkräder von Nintendo selbst kosten beispielsweise 14,99€ im 2er-Set, Lenkräder von Drittanbietern sind in der Regel noch ein paar Euro günstiger und bieten ähnliche Qualität.

Zu den Nintendo Joy-Con-Lenkrädern gibt es viele Alternativen, die noch ein paar Euro günstiger sind. Zu den Nintendo Joy-Con-Lenkrädern gibt es viele Alternativen, die noch ein paar Euro günstiger sind.

Leider sehr klein: Einen Mangel haben sowieso alle Joy-Con-Lenkräder gemein: Sie sind sehr klein, was der Größe der Joy-Cons geschuldet ist, die in die Mitte des Lenkrads eingefügt werden. Das schadet natürlich dem Gefühl, sich tatsächlich am Steuer eines Wagens oder auch nur eines Karts zu befinden, doch bei größeren Lenkrädern wären die Buttons kaum erreichbar.

Alternativen gibt es leider kaum. Nur das Lenkrad von Hori ist etwas größer und bietet mehr Grip an den Seiten und ist dafür mit ca. 12€ für ein einzelnes Lenkrad deutlich teurer als die Konkurrenz. Einen großen Unterschied machen die paar zusätzlichen Zentimeter aber nicht.

Nintendo Joy-Con-Lenkrad (2er-Set, ca. 14€) bei Amazon*

Vergleichbare Produkte:

Tennisschläger: Auch bei den Tennisschlägern handelt es sich um einfache und günstige Plastikhalterungen. Nintendo selbst bietet keine Schläger an, man ist also auf Produkte von Drittanbietern angewiesen, bei denen die Preise für ein 2er-Set zwischen 8 und 20 Euro liegen.

Kaum Qualitätsunterschiede: Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Fabrikaten gibt es kaum. Einen recht guten Ruf genießen die Schläger von Keten, die abgerundete Griffe mit Handschlaufen bieten, damit nicht versehentlich ein Schläger im Fernseher landet. Die Joy-Cons sitzen hier fest in der Halterung, lassen sich aber auch leicht wieder entfernen. Die meisten Konkurrenzprodukte bieten aber ähnliche Qualität.

Die Tennisschläger von Keten genießen einen guten Ruf, unterscheiden sich aber kaum von anderen Modellen. Die Tennisschläger von Keten genießen einen guten Ruf, unterscheiden sich aber kaum von anderen Modellen.

Optisches Gimmick: Im Grunde sind die Tennisschläger kaum mehr als ein optisches Gimmick. Während die Lenkräder oder auch die Halterungen mit Controllergriffen zumindest für eine andere Handhaltung des Spielers sorgen, schwingen sich die Tennisschläger nicht besser als die Joy-Cons ohne Aufsatz. Am Spielgefühl ändert sich daher wenig, bestenfalls liegen die Griffe der Schläger ein bisschen angenehmer in der Hand. Ob das den Kauf rechtfertigt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Keten Tennisschläger für die Switch (2er-Set, ca. 12€) bei Amazon*

Vergleichbare Produkte:

* Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision.

3 von 3

nächste Seite



Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen