GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Die besten Gaming-4K-TVs 2021 - Vergleich für PS4, PS5, Xbox One & Xbox Series

Welche 4K-TVs sind die besten für Xbox One und PS4? Welche nutzen die Features der PS5 und der Xbox Series? Hier die besten Gaming-Fernseher von Low Budget bis High End.

von Niklas Ludwig, Benjamin Herbst,
29.08.2021 11:10 Uhr

Spieler haben andere Ansprüche an einen neuen 4K-TV. Hier stellen wir auch die besten Gaming-Fernseher vor, von günstig bis High End. Spieler haben andere Ansprüche an einen neuen 4K-TV. Hier stellen wir auch die besten Gaming-Fernseher vor, von günstig bis High End.

Neu im August-Update: In unserer Liste hat sich diesen Monat eine Menge geändert, weil viele Modelle aus 2020 nur noch schlecht verfügbar sind und wir sie deshalb löschen mussten. Dafür sind einige der neuen Modelle aus 2021 deutlich günstiger geworden. Außerdem haben wir den Philips PUS9206 in unsere Liste aufgenommen, einen der ersten Fernseher, der sowohl Ambilight als auch HDMI 2.1 bietet. Im unteren Preisbereich sind zudem der LG UP7500 und der Samsung AU7179 neu dazugekommen.

Welcher 4K-Fernseher ist der beste zum Spielen? Die Frage hängt unter anderem von der verwendeten Konsole ab. Die Xbox One X schafft natives 4K, die PS4 Pro kann von niedrigeren Auflösungen hochrechnen. Die PS5 und die Xbox Series X unterstützen nicht nur native 4K-Auflösung, sondern können zugleich bis zu 120 fps liefern. Dafür braucht ihr aber einen Fernseher mit HDMI 2.1. Die Xbox Series S hingegen ist aufs Spielen mit 1440p ausgelegt, wozu ihr nicht unbedingt HDMI 2.1 braucht. Mehr Infos hierzu findet ihr in unserem Ratgeber am Ende dieses Artikels oder in unserer separaten HDMI-2.1-Kaufberatung:

PS5 & Xbox Series X – Diese TVs nutzen die Power der neuen Konsolen   216     7

Mehr zum Thema

PS5 & Xbox Series X – Diese TVs nutzen die Power der neuen Konsolen

In diesem Artikel empfehlen wir die unserer Meinung nach besten 4K-Gaming-Fernseher vom Einsteigergerät bis zum High-End-TV. Wir orientieren uns dabei an zahlreichen Tests und persönlichen Erfahrungen.

* Diese Kaufberatung ist nicht von einem Werbepartner in Auftrag gegeben, sondern eine Liste mit Empfehlungen. Die hier aufgeführten Angebote sind aber mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision. Habt ihr Vorschläge für Artikel, die wir aufnehmen sollten? Schreibt sie gerne in die Kommentare.

Unser High-End-Kauftipp: LG OLED B1

LG OLED B1 LG OLED B1 bietet eine ähnliche Bildqualität wie der A1, verfügt aber über alle wichtigen Gaming-Features einschließlich HDMI 2.1.

Pro
  • insgesamt sehr gute Bildqualität
  • zwei HDMI-2.1-Anschlüsse
  • niedriger Input Lag
Contra
  • Spitzenhelligkeit niedrig für die Preisklasse
  • schwächerer Bildprozessor als beim C1

Preis: ca. 1.280 Euro bei 55 Zoll

LG OLED B1 bei MediaMarkt*

Die üblichen Unterschiede: Der LG OLED B1 hat sich im Vergleich zum Vorgänger BX kaum verändert. Wie schon in den Vorjahren unterscheidet sich die B-Reihe von der etwas teureren C-Reihe durch den schwächeren Bildprozessor, der in der Praxis aber selten auffällt, und die geringere Spitzenhelligkeit. Bei HDR-Inhalten und in sehr hellen Räumen schneidet der C1 also besser ab, allzu groß ist der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Modellen jedoch nicht.

Flüssiger als der A1: Trotz der kleinen Einsparungen bietet der LG OLED B1 eine sehr hohe Bildqualität, was natürlich vor allem an der OLED-Technik mit ihrem perfekten Schwarz, dem unendlich hohen Kontrast und der sehr guten Farbdarstellung liegt. Das gilt allerdings auch für den noch günstigeren LG OLED A1. Im Gegensatz zu diesem Modell verfügt der B1 jedoch über ein 120-Hz-Display, was für eine flüssigere Darstellung schneller Bewegungen sorgt.

Zweimal HDMI 2.1: Außerdem bietet der LG OLED B1 zwei HDMI-2.1-Anschlüsse, die Gaming in 4K mit bis zu 120 fps prinzipiell möglich machen. Das sind zwei Anschlüsse weniger als beim C1, aber zwei mehr als beim A1. Beim Input Lag schneidet der B1 mit circa 5 ms bei 120 Hz und circa 13 ms bei 60 Hz ebenfalls sehr gut ab. Wie der C1 unterstützt auch der B1 VRR sowie FreeSync und G-Sync, was beim A1 fehlt.

Fazit: Wenn es nur um die Bildqualität beim Filmeschauen ginge, müsste man vom B1 abraten. In dieser Beziehung ist der günstigere A1 nämlich fast genauso gut. Wenn man den Fernseher jedoch auch fürs Gaming nutzen will, schneidet der B1 sehr viel besser ab als das günstigere Modell, sodass sich der Aufpreis lohnt. Im Vergleich zum C1 stellt der B1 zudem einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung dar, da er zwar ein paar Einsparungen beinhaltet, die Unterschiede aber nicht allzu sehr auffallen.

LG OLED B1 bei MediaMarkt*

Unser Mittelklasse-Kauftipp: Sony XH90

Sony XH9005 Der Sony XH90 unterstützt als einziges 4K-TV von Sony aus 2020 HDMI 2.1 und wirkt ein bisschen, als hätte der Hersteller ihn für die PS5 maßgeschneidert.

Pro
  • 2 x HDMI 2.1 (durch Firmware-Update)
  • hoher Kontrast
  • Full Array Local Dimming
  • insgesamt hohe Bildqualität
  • niedriger Input Lag
Contra
  • stark blickwinkelabhängig
  • Probleme bei 4K 120 Hz
  • noch immer fehlendes VRR-Update

Preis: circa 800 Euro bei 55 Zoll

Sony XH9005 bei MediaMarkt*

HDMI 2.1 durch Firmware-Update: Der Sony XH90, den es in verschiedenen, technisch weitgehend identischen Varianten (XH9005, XH9077, XH9096) gibt, ist Sonys einziges 4K-TV aus 2020, das HDMI-2.1-Unterstützung bietet. Während 120 fps bei 4K bereits durch ein Firmware-Update freigeschaltet wurde, muss man für die HDMI-2.1-Features VRR und ALLM aber noch auf ein weiteres Update warten. Außerdem kann es bei 4K 120 Hz und einer Farbauflösung von Chroma 4:4:4 zu unscharfen Bildern kommen. Solche Probleme gibt es bei Konkurrenten wie den OLED-TVs von LG nicht.

Sehr gutes Bild: Die Bildqualität des Sony XH90 ist dafür sehr gut, nicht zuletzt dank Full Array Local Dimming und dem hohem Kontrast des VA-Panels. Letzterer ist sogar höher als beim teureren XH95, aber nur, weil dieser den Kontrast zugunsten einer Beschichtung opfert, die die Blickwinkelabhängigkeit verringert. Bei der Spitzenhelligkeit erreicht der XH90 mit knapp 740 cd/m2 für seine Preisklasse einen guten Wert, ist aber nicht ganz auf dem Niveau von High-End-LEDs.

Ansonsten nichts zu beanstanden: Ziemlich gut schneidet der Sony XH90 beim Input Lag ab. Dieser beträgt rund 15 ms bei 60 Hz und rund 7 ms bei 120 Hz, auch ohne VRR. Durch das Firmware-Update könnten sich diese Zahlen noch weiter verbessern, falls es denn jemals kommt. Auch sonst gibt es kaum etwas zu kritisieren. Das auf Android basierende Betriebssystem läuft, anders als noch vor ein paar Jahren, sehr zuverlässig und ist gut zu bedienen. Die Auswahl an Apps ist groß.

Fazit: Dass Sony bei seinem Vorzeige-PS5-TV solche Fehler unterlaufen und HDMI 2.1 nur eingeschränkt funktioniert, ist schon ziemlich peinlich. Wir hätten deshalb auch nicht gedacht, dass wir ihn ein Jahr nach Erscheinen noch zur Mittelklasse-Kaufempfehlung küren würden. Aber die Bildqualität ist für den nun stark gesunkenen Preis hervorragend und der Sony XH90 ist trotz seiner Macken ein guter Gaming-Fernseher. Hinzu kommt: Die alten Konkurrenten aus 2020 sind inzwischen größtenteils ausverkauft, die neuen aus 2021 aber noch viel zu teuer. Nicht zuletzt deshalb bietet der Sony XH90 momentan das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sony XH9005 bei MediaMarkt*

Unser Low-Budget-Kauftipp: Samsung AU8079

Samsung Au8079 Der Samsung AU8079 ist ein guter 4K-Fernseher ohne große Schwächen, aber auch ohne viele auffällige Stärken.

Pro
  • niedriger Input Lag, auch außerhalb des Gaming-Modus
  • verbesserte Farbdarstellung
  • insgesamt gute Bildqualität für die Preisklasse
Contra
  • Kontrast etwas niedriger als beim Vorgänger
  • stark blickwinkelabhängig

Preis: circa 630 Euro (55 Zoll)

Samsung AU8079 bei MediaMarkt*

Weniger Kontrast, bessere Farben: Der Samsung AU8079 aus 2021 ist der Nachfolger des TU8079. Obwohl er wie das Modell aus dem Vorjahr auf ein VA-Panel setzt, ist der Kontrast nicht mehr ganz so hoch, aber natürlich noch immer sehr viel besser als bei Fernsehern mit IPS-Technologie. Dafür ist der AU8079 blickwinkelabhängiger. Bei der Farbdarstellung hat sich der AU8079 im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert und ist auch dem günstigeren AU7179 überlegen. Außerdem ist die Spitzenhelligkeit ein wenig höher (circa 325 statt 310 cd/m2 in HDR).

Die üblichen Einschränkungen: Dennoch ist die Helligkeit im Vergleich zu teureren Modellen recht niedrig, wie üblich bei Low-Budget-TVs. Außerdem bekommt man in dieser Preisklasse natürlich nur ein 60-Hz-Display und kein HDMI 2.1. Beim Betriebssystem gibt es hingegen kaum Unterschiede zu teureren Modellen von Samsung, hier wie dort kommt das zuverlässige und recht komfortable Tizen 6.0 zum Einsatz. Eine kleine Besonderheit des AU8079: Das Modell ist gleich in acht verschiedenen Größen verfügbar, von 43 bis 85 Zoll.

Auch außerhalb des Gaming-Modus wenig Input Lag: Der Input Lag im Gaming-Modus ist im Vergleich zum TU8079 leicht gestiegen, von knapp 10 auf rund 11 ms. Das ist aber noch immer ein sehr guter Wert. Das Besondere: Der AU8079 hat auch außerhalb des Gaming-Modus einen niedrigen Input Lag, der je nach Einstellungen und persönlichem Geschmack zum Spielen akzeptabel sein kann. Im Gaming-Modus werden üblicherweise alle nicht notwendigen Bildverbesserungsprogramme abgeschaltet. Das ist beim AU8079 nicht unbedingt nötig.

Fazit: Der Samsung AU8079 ist wie sein Vorgänger ein guter 4K-Fernseher zum moderaten Preis. Teure High-End-Features darf man natürlich nicht erwarten, aber er bietet trotzdem in allen Bereichen mindestens zufriedenstellende Qualität und ist sowohl für Film und Fernsehen als auch fürs Gaming gut zu gebrauchen. Im Vergleich zum Samsung TU8079 schneidet er trotz des geringeren Kontrasts insgesamt ein kleines bisschen besser ab.

Samsung AU8079 bei MediaMarkt*

* Diese Kaufberatung ist nicht von einem Werbepartner in Auftrag gegeben, sondern eine Liste mit Empfehlungen. Die hier aufgeführten Angebote sind aber mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr GamePro: Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision. Habt ihr Vorschläge für Artikel, die wir aufnehmen sollten? Schreibt sie gerne in die Kommentare.

1 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (229)

Kommentare(229)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.