FIFA 22: Im FUT-Modus fehlen die versprochenen Stadien und die Community ist stinksauer

EA hält in FIFA Ultimate Team etliche Stadien zurück, die im Vorfeld zugesichert wurden. Die Community wird mit ihren Fragen alleine gelassen.

von Jonathan Harsch,
24.11.2021 11:50 Uhr

EA hält Stadien in FUT zurück und keiner weiß warum. EA hält Stadien in FUT zurück und keiner weiß warum.

Wenn ihr in FIFA 22 den FUT-Modus spielt, könnte es euch bereits aufgefallen sein: Diverse Stadien aus ganz Europa fehlen in FIFA Ultimate Team, obwohl sie lizenziert und im Karrieremodus auch verfügbar sind. Konkret handelt es sich um alle Fußballtempel der Kategorien Silber und Bronze. Entsprechende Silber- und Bronze-Packs enthalten bis heute grundsätzlich keine Stadien. Wenn ihr eines ergattern wollt, müsst ihr also Gold-Karten kaufen. Warum das der Fall ist, weiß momentan niemand, denn EA ignoriert bislang alle Anfragen aus der Community.

Warum reagiert EA nicht auf die Fragen der Fans?

Das Problem besteht schon seit dem Launch von FIFA 22, doch in der Community hoffte man auf die ersten Patches. Allerdings brachte weder Title Update 1 noch Title Update 2 die versprochenen Stadien mit sich.

EA schweigt: Seit Wochen bestehen entsprechende Threads in den Foren von EA, doch die Fans erhalten einfach keine Antwort. Zwar versucht sich im deutschen Forum zumindest ein Community Manager der Sache anzunehmen, doch auch der schafft es nicht, an Informationen von den Devs zu kommen. Im englischsprachigen Forum und auf Reddit sieht es nicht anders aus. Wer nicht gerade Fan von Real Madrid oder Manchester United ist, oder wer einfach gerne in einem kleinen Stadion spielen möchte, schaut derzeit in die Röhre.

Kommen die fehlenden Stadien noch? EA hat sie versprochen, also sollte der Publisher die Stadien auch besser alle liefern. Einige Fans fordern nämlich bereits teilweise ihr Geld zurück, und an einer Sammelklage inklusive schlechter PR ist das Unternehmen vermutlich nicht interessiert. Zudem sind die Stadien ja bereits im Spiel enthalten – nur eben nicht in FUT. Wir rechnen also damit, dass ein Update die Inhalte in den kommenden Wochen noch integrieren wird. Das Schweigen von EA macht jedoch nicht zuversichtlicher.

Info: Um für Klarheit zu sorgen, hat GamePro bei EA nachgefragt. Sobald wir eine Antwort erhalten, werden wir euch darüber informieren.

Was FUT sonst noch zu bieten hat, seht ihr im Trailer:

FIFA 22 - Alle Neuerungen des Ultimate Team Modus 4:01 FIFA 22 - Alle Neuerungen des Ultimate Team Modus

Weitere aktuelle News zu FIFA 22:

Lizenzen auch in Zukunft nicht das Problem

Momentan steht im Raum, dass EA die FIFA-Serie ab dem kommenden Ableger umbenennen könnte. Aber selbst wenn EA und die FIFA getrennte Wege gehen, bleiben der Fußballsimulation des Publishers die bekannten Lizenzen von Spielern, Vereinen, Ligen und eben auch Stadien erhalten, da die Rechte hier bei anderen Organisationen liegen.

Vermisst ihr noch weitere versprochene Inhalte oder Features in FIFA 22?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.