FIFA 23: Mbappé schafft den Hattrick als Coverstar, aber es gibt auch einen weiblichen Profi zu sehen

Nicht nur ein, sondern gleich zwei Fußballstars sind für das Cover von FIFA 23 bekanntgegeben worden. In Deutschland ziert davon Mbappé die Standard Edition.

Mbappé ist wieder auf dem FIFA-Cover. Mbappé ist wieder auf dem FIFA-Cover.

Mit FIFA 23 steht das letzte herkömmliche FIFA-Spiel, das Electronic Arts unter der Namenslizenz entwickelt, in den Startlöchern. Danach geht EA Sports mit der Fußball-Sim EA Sports FC eigene Wege. Zum Abschluss dieser langjährigen Ära steht aber wie gehabt nochmal die Frage im Raum, welcher Fußballstar das Cover des Spiels zieren wird.

Die Antwort hat uns heute nicht nur ein, sondern gleich zwei Fußball-Profis geliefert. Denn nicht nur Kylian Mbappé hat das sein Cover enthüllt, sondern auch Sam Kerr, was nach dem Cover der Ultimate Edition wenig überraschend ist.

Mbappé schafft den Cover-Hattrick

FIFA 21, FIFA 22 und jetzt auch FIFA 23: Kylian Mbappé schafft es das dritte Mal hintereinander auf das FIFA-Cover und erzielt damit im übertragenen Sinne einen Hattrick. Auf Instagram stellte der französische Stürmer von Paris Saint-Germain sein Cover der Standard Edition vor:

Mit wenigen Ausnahmen ist Kylian Mbappé auf dem Spiel abgebildet. Mit wenigen Ausnahmen ist Kylian Mbappé auf dem Spiel abgebildet.

Kerr ist die erste Frau, die ein FIFA-Cover alleine ziert

Bei Mbappé bleibt es allerdings nicht. FIFA 23 wird in der Standard Edition auf zwei Cover setzen. Während in den meisten Ländern, darunter auch Deutschland, der französische Starspieler das Cover ziert, wird in Australien, Neuseeland und als weltweites Amazon-Exklusive Samantha May "Sam" Kerr auf der Spiele-Box zu sehen sein. Sam Kerr ist Mittelfeldspielerin und spielt für die australische Frauen-Nationalmannschaft als auf für den FC Chelsea.

In Australien, Neuseeland und den weltweiten Amazon-Exklusives ist dagegen Sam Kerr der Coverstar. In Australien, Neuseeland und den weltweiten Amazon-Exklusives ist dagegen Sam Kerr der Coverstar.

Kerr ist damit die erste Frau, die weltweit als alleiniger Coverstar auf einem FIFA-Spiel zu sehen ist. Bei FIFA 16 gab es zwar bereits Cover mit Spielerinnen, allerdings nur als Co-Star der nationalen Versionen für Kanada, Australien und die USA.

Weitere Artikel zu FIFA 23:

Auch wenn die Partnerschaft zwischen FIFA und EA mit FIFA 23 endet, ist nach dem FIFA immer noch vor dem FIFA, wenn auch etwas anders. EA wird mit EA Sports FC nämlich weiterhin sein jährliches Fußballspiel herausbringen, während der Fußballverband unter dem Namen FIFA sein eigenes Spiel herausbringen will. Was sich dabei für uns Spieler*innen ändert, könnt ihr hier nachlesen.

Enthüllungstrailer kommt morgen

Wann FIFA 23 erscheint, ist bislang nicht bekannt. Gerüchten zufolge soll der Release der Fußball-Simulation aber am 30. September 2022 stattfinden. Sicher ist dagegen, dass wir am 20. Juli um 18 Uhr den ersten Trailer zu Gesicht bekommen.

Seid ihr mit der Wahl des Coverstars zufrieden, oder wen hättet ihr euch lieber gewünscht?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.