Fortnite - Weil der Komet nicht eingeschlagen ist, zerstören Fans Tilted Towers einfach selbst

Die Tilted Towers in Fortnite: Battle Royale wurden dann doch nicht durch einen Kometen zerstört. Also hat die Community die Angelegenheit selbst in die Hand genommen und eine riesige Tanz-Party gefeiert.

von David Molke,
20.04.2018 13:00 Uhr

Fortnite-Spieler haben sich auf Reddit verabredet, um Tilted Towers zu zerstören.Fortnite-Spieler haben sich auf Reddit verabredet, um Tilted Towers zu zerstören.

Lange wurde gemutmaßt, was es mit den Teleskopen, dem Morsecode sowie dem Komet auf sich hatte, der lange am Himmel von Fortnite zu sehen war. Die Sache schien klar: Tilted Towers ist dem Untergang geweiht. Als der Komet die Türme dann aber doch nicht zerstört hatte, kam einem Reddit-Nutzer folgende Idee: Er hat ein Treffen organisiert, um die Tilted Towers kurzerhand selbst zu zerstören.

Wenn fast alle Spieler am gleichen Ort landen

Eigentlich ist es eine albtraumhafte Aussicht, wenn in einem Fortnite-Solo-Match alle Spieler am selben Ort landen. So etwas sieht man nicht alle Tage, und wenn, gehen eigentlich immer alle sofort aufeinander los.

Schon zu Beginn der Aktion kriegen wir es also mit einem ziemlich beeindruckenden bis furchteinflößenden Anblick zu tun, aber das geht auch noch so weiter.

Tilted Towers: Das große Hacken

Wie in mehreren Videos zu sehen ist, ging der Plan offenbar zum Großteil auf: Auf Reddit wurde eine Uhrzeit vereinbart, zu der sich die Teilnehmer an der Aktion zu Solo-Matches auf Ozeanien-Servern einreihen sollten. Bis auf wenige schwarze Schafe scheinen auch wirklich alle mitgemacht zu haben. So sind die Tilted Towers in Windeseile Geschichte, was erneut äußerst ungewohnt wirkt.

Fortnite Tilted Towers zerstört Reddit Event (TUIZHD/Reddit)Fortnite Tilted Towers zerstört Reddit Event (TUIZHD/Reddit)

Waffenstillstand in Fortnite
Spieler beobachten gemeinsam Meteor-Schauer am Himmel

Riesige Tanz-Party wird durch Saboteure gestört

Einige Fortnite-Fans haben im Anschluss an die große Zerstörung gemeinsam in den Trümmern getanzt. Die nächsten bauen alles mit Dächern voll. Aber es gibt natürlich immer auch Leute, die den anderen den Spaß verderben wollen oder einfach nichts von der Aktion mitbekommen haben. Zum Beispiel dieser Bombenleger:

Zerstörungsorgie als positives Community-Event

Dass sich so viele Spieler finden und auf ein gemeinsames, mehr oder weniger friedliches Ziel einigen können, ist an sich schon ein beeindruckendes Gruppen-Erlebnis. Außerdem hat das Ganze offenbar einfach sehr viel Spaß gemacht. Der ursprüngliche Initiator mit dem Reddit-Nutzernamen xsgoof zeigt sich regelrecht gerührt:

"Ich bin froh, dass ich die Community auf so eine Art und Weise bewegen konnte und dieses Event organisiert zu haben, weil es durch die Decke gegangen ist und ich das wirklich nicht erwartet hätte."

Doppelte XP in Fortnite
Dieses Wochenende gibt es zweimal so viele Erfahrungspunkte

Feiert ihr die Zerstörungsparty, oder hättet ihr dabei wild um euch geballert?

Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt 3:41 Fortnite gegen PUBG - Video: Fünf Gründe, warum Epics Shooter immer mehr Fans kriegt


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen