GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 6: GamePro wird 100 - Ein Rückblick - Die Redaktion erinnert sich

Thomas Wittulski (Redakteur)

1. Wann und wie hast du bei der GamePro angefangen?
Bevor ich zu IDG gekommen bin, war ich selbst Leser der GamePro, habe jedes Heft gekauft. 2006 bin ich dann als Auszubildender Medienkaufmann digital/print in den Verlag gekommen - natürlich mit der Hoffnung, früher oder später auch mal einen Abstecher in die GamePro-Redaktion machen zu können. Nach Buchhaltung, Vertrieb, Disposition, Human Resources und dergleichen hab ich es dann gegen Ende 2007 endlich geschafft, hier zwischenzulanden. Zwar waren es anfangs meist Drittel- und Halbseiter, die ich schreiben durfte, das war mir damals aber auch genug. Ach ja und dann waren da ja auch noch die Videos. Zum Ende der Ausbildung hin durfte ich dann auch schon meinen ersten ganzseitigen Artikel schreiben. Mann war ich stolz. Der Rest der Geschichte: Irgendwie hab ich es zum Trainee geschafft und durfte mehr und mehr testen, anspielen, reisen und schreiben.

2. Und was machst du jetzt?
Inzwischen verdiene ich meine Semmeln als Redakteur bei der GamePro, mache mehr von allem und vor allem größere Artikel und Projekte (und auch die Pressetrips ins Ausland und deren Entfernung zur Heimat nehmen zu - super!). Besonders gerne mach ich auch die Ratgeber- und Technikseiten, da hier schon ein gewisser Blick über den Tellerrand hinaus möglich ist.

» Galerie: Alle 100 GamePro-Cover ansehen

3. Ein witziges Erlebnis aus deiner GamePro-Historie?
Kais Liebe zu Nerf-Knarren ist eigentlich immer für einen Brüller gut. Immer nach der Heft-Abgabephase ertönen die Nachladegeräusche und dann ein beliebiger schreiender Kollege und dann Kais Lachen. Herrlich.

4. Welches ist das schlechteste Spiel mit dem du in deiner Zeit hier zu tun hattest?
Soweit ich mich erinnern kann, war das mieseste Spiel, das mir je zwischen die Finger gekommen ist Toy Golf Extreme für die PlayStation 2. Wenn mich nicht alles täuscht wartete das Spiel vor allem mit extrem realistischer und glaubwürdiger Physik auf - NOT!

» TestCheck 07/2008 mit Toy Golf Extreme ansehen

Meine Lieblings-Ausgabe: 07/2003 - Damals war ich ultraheiß auf den zweiten Teil der Halo-Reihe und da kamen mir (als Leser!) die Infos der GamePro natürlich gerade recht. Meine Lieblings-Ausgabe: 07/2003 - Damals war ich ultraheiß auf den zweiten Teil der Halo-Reihe und da kamen mir (als Leser!) die Infos der GamePro natürlich gerade recht.

5. Und an welches Spiel denkst du am liebsten zurück?
Hm, hier lass ich wiederkehrende Serien, wie Fifa oder Pro Evo einfach mal weg. Den meisten Spaß beim Testen hatte ich beim Rennspiel Pure (bei der Gelegenheit: ich hätte gerne bald einen Nachfolger!), das war damals einfach erfrischend anders. Und wem das zu langweilig ist noch mein Überraschungshit: The Saboteur.

6. Wie hat sich dein Arbeitsalltag verändert seit du hier angefangen hast?
Als ich hier angefangen habe, war es noch primär die GamePro als Heft, für die ich geschrieben habe. Also Artikel schreiben, Video machen und fertig. Heute spielen auch andere Medienkanäle eine wichtige Rolle, deshalb werden die Artikel für gleich mehrere Kanäle (GamePro/GameStar Print und Online, iPhone App, ...) geschrieben. Auch Videos werden wichtiger, vor allem im Online-Bereich. Hier gibt es mehr und mehr Videoformate, die es beispielsweise gar nicht erst auf eine DVD schaffen sondern nur für den Online-Gebrauch konzipiert werden. Auch werden viele Specials zu großen Spiele-Releases gemacht. Das Resultat für uns als Redakteure: Wir orientieren uns nicht mehr nur an Heftplänen, sondern mehr und mehr an Releaselisten und den Bedürfnissen der Online-Community. Wir müssen heute flexibler sein als früher und arbeiten quasi als Medien-Allrounder.

7. Mit welchem Kollegen würdest du am liebsten auf einer einsamen Insel ausgesetzt werden und wieso?
Das ist natürlich schwer und kommt ganz drauf an, wie groß die Insel ist, welche Witterungsbedingungen vorherrschen und ob es einen Stromanschluss gibt. :-) Mit Stromanschluss würde ich die Anwesenheit von Kai oder Henry bevorzugen, da beide Kollegen einen 3D-Fernseher besitzen. Ohne Stromanschluss hoffe ich, dass Markus Apple-Produkte eine ganze Weile halten und ansonsten auch gern Tobi, weil man mit ihm jede Menge Quatsch machen kann (und zudem müsste ich mich dann nicht umgewöhnen - sitzt mir ja schließlich sowieso tagsüber gegenüber).

» Auf der nächsten Seite: Redakteur / Medienproduzent Bernd Fischer

6 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (9)

Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.