Dr. Dre hatte erst keine Lust auf GTA Online, weil er GTA 5 für ein 'Kinderspiel' hält

Dr. Dre gab Rockstar bei der ersten Anfrage zu seinem Auftritt in GTA Online einen Korb. Doch am Ende konnte der Rap-Star mit einigem Aufwand doch noch überzeugt werden.

von Jonathan Harsch,
21.04.2022 11:23 Uhr

Dr. Dre ist das Gesicht der letzten Erweiterung für GTA Online. Dr. Dre ist das Gesicht der letzten Erweiterung für GTA Online.

The Contract ist die neueste Erweiterung für GTA Online. Neben den bekannten digitalen Gesichtern von Franklin und Lamar, spielt auch ein echter Rap-Star in dem DLC mit: Dr. Dre. In einer völlig verrückten Mission müssen wir für Dr. Dre ein gestohlenes Smartphone mit noch unveröffentlichter Musik wieder finden. Doch dazu wäre es beinahe nicht gekommen, denn der Rapper und Produzent hatte zunächst so gar keine Lust auf das Projekt und musste von Rockstar und einem Kollegen erst überzeugt werden.

Darum entschied sich Dr. Dre am Ende doch für GTA Online

Dr. Dre hatte gar keinen Bock: Dank eines Interviews von DJ Pooh mit BET wissen wir nun, wie die Rekrutierung von Dr. Dre ablief (via Comicbook). Zunächst wollte Dr. Dre laut DJ Pooh nicht mitmachen, weil er GTA 5 für ein „Kinderspiel“ gehalten habe. Er spiele keine Games und mache nichts für Kinder, so die Aussage des Rappers.

Rockstar kann überzeugen: Doch DJ Pooh, der ebenfalls ein Darsteller in GTA ist und schon lange mit Rockstar zusammen arbeitet, ließ nicht locker, schnappte sich seine Playstation und nahm sie mit zu Dr. Dre. Die vielen Interaktionsmöglichkeiten mit der detaillierten Spielwelt von GTA 5 konnten den Rap-Produzenten letztendlich doch überzeugen, und er erklärte sich bereit, mit den Verantwortlichen bei Rockstar zu sprechen. Wie die Verhandlungen ausgingen, wissen wir inzwischen natürlich.

Weitere News zum Thema:

Der große Unterschied zwischen Film und Spiel

Wie viele andere Rapper auch, hat Dr. Dre schon Schauspielerfahrung. Unter anderem spielte er 2001 in „The Wash“ gemeinsam mit DJ Pooh und Shawn Fonteno, dem Darsteller hinter Franklin. In seinem Buch „Game Changer: My Journey From the Streets to Your Video Game Console“ spricht Fonteno über die Herausforderungen bei den „Dreharbeiten“ für ein Videospiel. Schon am ersten Tag wollte er den Job hinschmeißen, weil er sich in dem Motion-Capture-Anzug albern vorkam.

Hier seht ihr den Trailer zu The Contract:

GTA Online: The Contract feiert die Rückkehr eines alten Bekannten mit neuen Inhalten 0:27 GTA Online: The Contract feiert die Rückkehr eines alten Bekannten mit neuen Inhalten

Rockstar schafft Abhilfe: Als Fontenos Probleme bekannt wurden, sorgte Rockstar dafür, dass das komplette Team Motion-Capture-Suits trägt, um dem Darsteller ein besseres Gefühl zu geben. Im Fall von Dr. Dre baute Rockstar sogar ein Aufnahmestudio innerhalb der Motion-Capture-Halle. Ein riesiger Aufwand, nur um dem Star die Arbeit zu erleichtern.

Wollt ihr weitere Cameos in GTA Online sehen?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.