Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 11: Gutes Star Wars, schlechtes Star Wars - Zehn Top & Flops im Weltraum

Episode 1: Die dunkle Bedrohung

Release: Mai 1999 | Genre: Actionspiel
Publisher: LucasArts | Entwickler: Big Ape

Optisch war Die Dunkle Bedrohung schon anno 1999 mau. Optisch war Die Dunkle Bedrohung schon anno 1999 mau.

Der Auftakt zur neuen Star Wars-Trilogie, Episode 1: Die dunkle Bedrohung, zog eine wahre Flut an Versoftungen nach sich. Da durfte das, überpünktlich vor dem Kinostart des Films erschienene »offizielle Spiel zum Film« natürlich nicht fehlen.

Doch wie es »Spiele zum Film« oft an sich haben, kommt leider selten etwas Gutes dabei heraus. So bombardiert uns Die dunkle Bedrohungmit zahlreichen fehlerintoleranten Hüpfeinlagen, Rätseln, die von einem »Das soll’s jetzt gewesen sein?»- zum nächsten »Und jetzt?«-Moment führen und einem Leveldesign, das am gesunden Menschenverstand des verantwortlichen Designers zweifeln lässt. Abgerundet wird das Ganze mit eine optischen Darstellung, die anno 1999 im günstigsten Fall als »bescheiden« zu bezeichnen war.

So bestanden die Charaktermodelle aus gefühlten zwölf Polygonen und Texturen wirkten teilweise fast schon einfarbig. Der Hersteller wusste das wenigstens selbst und lies uns Episode 1: Die dunkle Bedrohung aus einer isometrischen Vogelperspektive spielen, aus welcher die veraltete Technik nicht ganz so stark auffiel. Hätte das Spiel nicht Star Wars auf der Packung stehen gehabt, hätte aber wahrscheinlich kein Hahn danach gekräht. Jedoch konnte zumindest die grundlegende Star Wars-Atmosphäre inklusive Soundtrack Die dunkle Bedrohung noch gerade so vor dem Totalabsturz retten.

11 von 17

nächste Seite


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.