One Piece - Eichiro Oda beruhigt: Manga geht nach 100. Ausgabe weiter

Keine Sorge: One Piece-Schöpfer Eichiro Oda hat einige japanische Celebrities in sein Zuhause eingeladen und dabei die frohe Botschaft verkündet.

von David Molke,
10.01.2019 10:17 Uhr

One Piece geht offenbar auch nach der 100. Manga-Ausgabe noch weiter, wie Erfinder Eichiro Oda erklärt.One Piece geht offenbar auch nach der 100. Manga-Ausgabe noch weiter, wie Erfinder Eichiro Oda erklärt.

Fürchtet euch nicht: One Piece bleibt uns offenbar noch eine Weile erhalten. Zumindest scheint sich die Angst vieler Fans grundlos zu sein, dass der Manga mit Ausgabe 100 ein Ende nimmt.

One Piece-Erfinder und Zeichner Eichiro Oda soll das zumindest im Rahmen eines TV-Specials erklärt haben, bei dem mehrere Promis bei ihm Zuhause zu Gast waren.

Was ist das One Piece?
Schöpfer teast Ende und Bedeutung des One Piece

One Piece-Schöpfer lädt zu sich nach Hause ein

Wer schon immer mal die Gelegenheit haben wollte, einen Blick in das Zuhause von Eichiro Oda zu werfen, bekommt dazu jetzt die Gelegenheit. Zumindest auf Umwegen.

Im japanischen TV war zu sehen, wie einige Celebrities den Manga-Schöpfer (der selbst nicht zu sehen ist) besucht haben. Sie wurden herumgeführt sowie angemessen bespaßt und bewirtet.

Dabei konnten die Zuschauer unter anderem den Schreibtisch und das Studio des Künstlers bewundern, sowie sein abgefahrenes Badezimmer und vieles mehr.

Der Mann hat offenbar sogar eine kleine Mini-Eisenbahn und haufenweise andere interessante Spielsachen bei sich zuhause.

Ihr könnt aufatmen: Der Manga soll weiter gehen

Der One Piece-Manga erscheint seit über 20 Jahren und ist die erfolgreichste Veröffentlichung dieser Art. Irgendwann muss aber Schluss sein, fürchten viele Fans.

Es gibt mittlerweile bereits 91 Ausgaben mit insgesamt über 900 Kapiteln. Die 100. Ausgabe wird von vielen Lesern mit Schrecken erwartet, weil die runde Zahl von 100 Ausgaben und 1000 Kapiteln so gut als Ende passen würde.

Aber laut der Übersetzung des Twitter-Nutzers Spy Otaku gibt Eichiro Oda in der Fernsehsendung nun höchstselbst Entwarnung: Der Manga soll anscheinend auch nach Ausgabe 100 weiter gehen.

"One Piece endet nicht mit 100 Ausgaben. Die Serie geht immer noch weiter."

One Piece: World Seeker erscheint im März & Jump Force im Februar

One Piece erscheint aber natürlich nicht nur als Manga und Anime-Serie: Es gibt auch mehrere Videospiele zum Franchise, die bald durch den Open World-Titel One Piece: World Seeker ergänzt werden.

Das Spiel erscheint am 15. März, unter anderem in einer limitierten Pirate King-Edition. Was darin enthalten ist sowie welche Vorbesteller-Boni es gibt, findet ihr hier.

Vor Kurzem wurde außerdem neues Gameplay-Material veröffentlicht, in dem sich Monkey D. Ruffy in bester Spider-Man-Manier durch eine Stadt schwingt.

Worum es in der Story von One Piece: World Seeker geht, erfahrt ihr in der ebenfalls kürzlich veröffentlichten Intro-Sequenz des Spiels.

Wem das noch nicht reicht: Jump Force vereint One Piece unter anderem mit Dragon Ball, Black Clover, Bleach sowie vielen anderen Shonen Jump-Charakteren.

Es erscheint bereits am 15. Februar für Xbox One, PS4 und den PC. Hier könnt ihr euch den Trailer zum Story-Modus ansehen.

Wie findet ihr Eichiro Odas Haus? Hattet ihr befürchtet, dass der Manga endet?

One Piece: World Seeker - Neue 4k-Screenshots ansehen

One Piece: World Seeker - Trailer: Alle Infos zu Crafting, Talentbaum & dem Rest der Bande 5:04 One Piece: World Seeker - Trailer: Alle Infos zu Crafting, Talentbaum & dem Rest der Bande


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen