Pokémon-Legenden Arceus: Paras-Outbreak ist der schlimmste Horror für Fans

Der Titel für das nervigste Wesen in Pokémon-Legenden: Arceus geht definitiv an das Käfer/Pflanzen-Pokémon Paras. Die Community dreht wegen des kleinen Taschenmonsters völlig durch.

von Jasmin Beverungen,
12.02.2022 14:00 Uhr

Schlimm, schlimmer, Paras - Überall, wo das Pokémon auftaucht, verbreitet es Schrecken und Chaos. Schlimm, schlimmer, Paras - Überall, wo das Pokémon auftaucht, verbreitet es Schrecken und Chaos.

Das neulich erschienene Pokémon-Legenden: Arceus bietet für Fans der Serie viele Aktivitäten, denen sie nachgehen können: Ob beim Jagen von Alpha- und Shiny-Pokémon oder dem Erledigen von Nebenquests, viele Fans versinken zahlreiche Stunden in der semi-Open World.

Doch ein bestimmtes Pokémon hindert euch immens daran, die Natur der Hisui-Region zu genießen und Fans machen ihrem Ärger auf sozialen Medien Luft.

Paras ist ein wahrgewordener Alptraum

Worum geht es? In Pokémon-Legenden: Arceus können sogenannte Massenausbrüche stattfinden, bei denen mehrere Pokémon derselben Art vermehrt auftauchen. Diese Ausbrüche werden auf der Karte markiert und mit dem Symbol des betreffenden Pokémons versehen. Eigentlich sind sie eine nützliche Sache, um einen bestimmten Pokédex-Eintrag zu vervollständigen oder auf die Jagd nach Shinys zu gehen.

Welcher Outbreak lässt Fans so durchdrehen? Ein besonders nerviges Pokémon, das Trainer*innen bei den zuvor genannten Aktivitäten behindert, ist Paras. Dieses teuflisch fiese Pokémon kann mithilfe seiner Attacken dafür sorgen, dass eure Shiny-Jagd zur Qual wird:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Paras kann beispielsweise Giftattacken einsetzen, die immer noch Schaden zufügen, selbst wenn ihr dem Pokémon entkommen seid. Auch die Attacken, die euch mit dem Paralysestatus versetzen, sind nicht ohne. Denn seid ihr erst einmal paralysiert, lauft ihr langsamer davon und Paras kann euch bequem über die halbe Map verfolgen.

Unser Testvideo zu Pokémon-Legenden: Arceus findet ihr hier:

Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution 8:50 Pokémon Legenden Arceus ist nicht schön, aber verdammt gut - Testvideo zur Poké-Revolution

Keine Fluchtmöglichkeiten im offenen Gelände

Besonders gemein ist es, dass sich Paras aufgrund seiner kleinen Größe extrem gut unbemerkt annähern kann und noch dazu ziemlich aggressiv ist. Selbst bei normalen Aktivitäten wie dem Sammeln von Items ist Paras ein ständiger Begleiter, der euch selbst in den letzten Winkeln der Hisui-Region finden wird.

Ein Grauen für jeden, der gerade der Jagd nach seltenen Pokémon nachgeht. Ihr könnt euch also denken, wieso es besonders nervtötend ist, wenn es einen ganzen Paras-Massenausbruch gibt. Schon alleine ist das Pokémon nervig, wie schlimm ist es dann erst, wenn mehrere der gleichen Sorte auftauchen?

In den sozialen Medien machen die Fans ihrer Angst vor dem Massenausbruch Luft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Ein Fan ist der Meinung, dass Paras nicht mal gehen sich selbst antreten wollen würde. Kein Wunder auch:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Weitere News zu Pokémon-Legenden: Arceus im Überblick:

Bleibt also ständig auf der Hut und behaltet eure Umgebung im Blick, vielleicht tummelt sich im hohen Gras irgendwo noch ein wildes Paras. Schaltet diese garstigen Biester unbedingt aus, bevor ihr euch an seltene Pokémon heranschleicht. Sonst könnte es sein, dass sie euch durch die knallorangenen Quälgeister durch die Lappen gehen.

Welche besonders nervigen Situationen musstet ihr schon durchleben? Habt ihr Verständnis für den Hass auf Paras?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.