Resident Evil 4 Remake: Vielsagender Capcom-Tweet spricht für baldige Ankündigung

Capcom sendet ein Tweet mit einem Resident Evil-Zitat ab und alle Fans denken sofort an ein Resident Evil 4 Remake. Aber was ist dran an der Sache?

von Jonathan Harsch,
23.08.2021 14:30 Uhr

Hat Capcom gerade die Existenz von Resident Evil 4 Remake bestätigt? Hat Capcom gerade die Existenz von Resident Evil 4 Remake bestätigt?

Der Hype um Resident Evil Village schwillt so langsam ab. Zwar arbeitet Capcom an DLCs zu dem Horror-Spiel, aber diese erscheinen wohl erst in einiger Zeit. Dieses kurze Resi-Vakuum könnte Capcom mit einer Ankündigung des Remakes von Resident Evil 4 füllen, das sich laut Gerüchten in Entwicklung befindet. Ein Tweet des Publishers könnte einen ersten Teaser enthalten.

Spielt der Tweet wirklich auf Resident Evil 4 Remake an?

Zu lesen ist lediglich: 4 - Itchy. - Tasty. (4 - Jucken. - Lecker.). Dabei handelt es sich um einen Tagebucheintrag aus Resident Evil 1. So ohne Kontext ist schwer zu sagen, was Capcom uns damit sagen möchte, aber die 4 ist natürlich extrem verlockend. Deshalb ist es durchaus verständlich, dass einige Fans mit einer zeitnahen Ankündigung von Resident Evil 4 Remake rechnen.

Link zum Twitter-Inhalt

Es kann auch etwas komplett anderes bedeuten: Wenn wir die Fan-Brille abnehmen, handelt es sich nicht gerade um handfeste Informationen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Capcom zunächst alle DLCs für Village veröffentlichen möchte, bevor ein neuer Teil angekündigt wird, ist sehr groß. Vielleicht hängt der Tweet sogar mit diesen zusammen, erwartet also nicht zu viel. Eventuell erfahren wir auf der gamescom ja schon mehr.

Viel ist bisher nicht bekannt: Da es zu Resident Evil 4 Remake bisher keine offizielle Ankündigung gibt, sind natürlich auch die Informationen rar. Das Spiel orientiert sich vermutlich an den Remakes zu Resident Evil 2 und Resident Evil 3 - deshalb können wir mit umfassenden Änderungen rechnen. Ein Leaker behauptet zu wissen, dass es sogar neue Story-Inhalte geben soll. RE4 wurde von den Entwicklern so oft neu konzipiert, vielleicht schaffen es auch einige gestrichene Inhalte ins Remake.

Weitere Artikel zum Thema:

Bis dahin könnt ihr Resident Evil 4 in VR zocken

Wenn ihr nicht bis zur Veröffentlichung von Resident Evil 4 Remake warten wollt, um eine weitere Runde durch das ländliche Spanien zu drehen, dann könnt ihr einen VR-Modus zu dem Klassiker ausprobieren. Allerdings ist RE4 VR momentan nur für das Headset Oculus Quest 2 verfügbar.

Viele Fans hoffen darauf, dass auch Resident Evil 8 noch einen VR-Modus nachgeliefert bekommt. Eventuell erscheint ein solcher ja mit dem Release von PSVR2.

Glaubt ihr, der Tweet ist eine Anspielung auf Resident Evil 4 Remake?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.