Nach Silent Hills wurde auch Hideo Kojimas nächstes Horror-Spiel gekillt

Laut einem Bericht kippte Google im Zuge ihrer Aufräumarbeiten auch ein episodisches Horror-Spiel von Hideo Kojima. Die Entwickler-Legende reagiert angefressen.

von Jonathan Harsch,
01.03.2021 13:31 Uhr

Kojima und Horror - ob das noch mal was wird? Kojima und Horror - ob das noch mal was wird?

Die Berichte scheinen wahr gewesen zu sein: Hideo Kojima arbeitete an einem Horror-Titel. Laut dem Entwickler sollte es das gruseligste Spiel aller Zeiten werden. Daraus wird allerdings nichts mehr, denn das Projekt wurde von Google gecancelt. Wie es scheint, hätte der Titel exklusiv für Stadia erscheinen sollen und nicht etwa für Playstation, wie es die meisten vermuteten.

Silent Hills, die Zweite: Damit ereilt das unbenannte Spiel dasselbe Schicksal wie schon Silent Hills, beziehungsweise P.T. zuvor. Offensichtlich hat Kojima einfach kein Glück in Sachen Horror. Angeblich sollte das Stadia-Projekt über die Zeit in mehreren Episoden erscheinen.

Kojima ist nicht amüsiert

Dass innerhalb von kurzer Zeit beide Horror-Projekte von Kojima im Mülleimer landen, findet der Entwickler von Metal Gear Solid natürlich alles andere als lustig. Schon im Sommer 2020 verriet Kojima, dass eines seiner Projekte gekippt wurde und sagte recht ungehalten: "Ich bin ziemlich angepisst, aber das ist eben die Videospiel-Industrie."

Woran arbeitet Kojima als nächstes? Die große Frage ist, ob Hideo Kojima sich ein drittes Mal an ein Horror-Projekt wagen wird. Laut Gerüchten soll ein neues Silent Hill bei Kojima Productions in Arbeit sein, aber scheint nun ziemlich sicher nicht der Fall zu sein. Andere Gerüchte gehen davon aus, dass Death Stranding einen Nachfolger bekommen wird.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Wie sieht die Zukunft von Stadia aus?

Neben dem Kojima-Projekt fielen laut einem Bericht von VGC einige weitere Entwicklungen dem Messer von Google zum Opfer. Unter anderem wurde ein Spiel von Yu Suzuki (Shenmue) und ein Sequel zu Journey to the Savage Planet gecancelt. Grundsätzlich plant Google für Stadia keine Eigenproduktionen mehr. Die Plattform selbst soll aber weiterhin bestehen bleiben.

Hättet ihr gerne ein Horror-Spiel von Kojima für Stadia gesehen?

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.