Skyrim bekommt eine Brettspiel-Umsetzung und die erzählt die Vorgeschichte

Zu Skyrim kommt bald auch ein Brettspiel und das gibt euch die Möglichkeit, unter anderem auch die Vorgeschichte zu Bethesdas Kult-RPG nachzuspielen.

von David Molke,
03.11.2021 13:00 Uhr

Nachdem Skyrim für fast alle Videospiel-Plattformen erschienen ist, erobert bald ein Brettspiel die analoge Welt. Nachdem Skyrim für fast alle Videospiel-Plattformen erschienen ist, erobert bald ein Brettspiel die analoge Welt.

Skyrim erscheint bald in der gefühlt 17. Version. Nach der Special Edition, der Switch-Fassung, einer VR-Version und diversen anderen Portierungen kommt demnächst auch noch die Anniversary Edition. Aber damit noch lange nicht genug, denn die Macher*innen schicken sich an, jetzt auch die analoge Welt zu erobern. Skyrim wird nämlich auch noch als Brettspiel umgesetzt. In dieser Fassung könnt ihr dann unter anderem auch ein Prequel zur Skyrim-Story spielen.

Alle wichtigen Infos zum Skyrim-Brettspiel

Wie so viele andere Titel bekommt auch The Elder Scrolls V: Skyrim einen Brettspiel-Ableger. Das Projekt wurde innerhalb von gerade einmal 28 Minuten per Crowdfunding finanziert und mittlerweile ist mehr als das vierfache der ursprünglich angepeilten Summe zusammengekommen. Es ist also davon auszugehen, dass die Fans Bock drauf haben. Hier findet ihr mehr Infos zum Spiel:

Skyrim und kein Ende: Brettspielumsetzung mit Koop-Modus angekündigt   3     1

Mehr zum Thema

Skyrim und kein Ende: Brettspielumsetzung mit Koop-Modus angekündigt

Den aktuellen Trailer zur Anniversary-Edition für Xbox Series S/X und PS5 seht ihr hier:

Skyrim Anniversary Edition - Neuer Trailer zeigt, was die Jubiläumsausgabe zu bieten hat 4:46 Skyrim Anniversary Edition - Neuer Trailer zeigt, was die Jubiläumsausgabe zu bieten hat

Brettspiel erzählt Prequel-Story: Im Brettspiel zu Skyrim können wir im Koop miteinander bestimmte Szenarien spielen. Wie Polygon berichtet, handelt es sich bei einer dieser Kampagnen um die Vorgeschichte zur Hauptstory aus dem Kult-RPG.

So funktioniert's: Wie in vielen anderen kooperativen Brettspielen können wir mit insgesamt bis zu vier Personen gemeinsame Abenteuer erleben. Wir können aus sechs Charakteren wählen, die auf den verschiedenen Spezies in Skyrim basieren. Die einzelnen Szenario-Kampagnen sollen jeweils so um die 90 bis 120 Minuten dauern.

Gleichzeitig gibt es aber wohl auch zwei längere Kampagnen. Die dauern dann sehr viel länger und teilen sich in jeweils drei Kapitel auf. Gespielt wird mit einem Deck aus rund 600 Karten, von denen nicht alle in jedem Szenario zum Einsatz kommen. Künftige Erweiterungen dürften noch sehr viel mehr Karten, Kampagnen und vieles mehr bringen.

Was kostet das Skyrim-Brettspiel?

Je nach Version könnt ihr für The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game zwischen 112 und 300 US-Dollar bezahlen.

In den verschiedenen Fassungen sind unterschiedliche Erweiterungen enthalten und die Deluxe-Edition soll spezielle Figürchen, eine Neopren-Spielematte und noch mehr Extras enthalten.

Wann erscheint das Skyrim-Brettspiel?

Offiziell angepeilt wird Frühjahr 2022. Zumindest sollen dann die ersten Backer der Crowdfunding-Aktion ihre Exemplare erhalten. Ein Retail-Launch im normalen Spielehandel ist ebenfalls geplant, der dürfte aber noch ein bisschen länger dauern.

Mehr News zu Skyrim:

Wer nicht so lange warten will, bis die Brettspielversion erscheint, kann sich auf die Anniversary Edition von Skyrim freuen. Die erscheint natürlich pünktlich zum Jubiläum des legendären Open World-RPGs und bringt einige kleinere Verbesserungen mit sich – zum Beispiel Aquarien und Angeln.

Worauf freut ihr euch mehr: Auf die Anniversary Edition oder auf das Skyrim-Brettspiel?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.