Skyrim und kein Ende: Brettspielumsetzung mit Koop-Modus angekündigt

The Elder Scrolls V: Skyrim bekommt jetzt auch noch ein eigenes Brettspiel spendiert. Bis zu vier Spieler*innen kämpfen gemeinsam um das Schicksal von Himmelsrand.

von Jonathan Harsch,
01.03.2021 12:01 Uhr

Skyrims nächster Port ist ein Brettspiel. Skyrims nächster Port ist ein Brettspiel.

Videospiele werden immer häufiger in anderen medialen Formen umgesetzt. Dazu gehören nicht nur Filme und Serien, sondern auch Brettspiele. Modiphius Entertainment hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Brettspiel zu The Elder Scrolls V: Skyrim zu entwickeln. Um das Projekt umzusetzen, startet das Team eine Crowdfunding-Kampagne. (via Gamespot)

Skyrim für bis zu 4 Spieler*innen

Da die Kampagne auf Gamefound noch nicht gestartet ist und sich lediglich in der Vorbereitung befindet, haben wir noch nicht allzuviele Informationen. Auf der Seite schreiben die Entwickler: "Ein episches, kooperatives Brettspiel, mit Abenteuern in Skyrim für bis zu vier Spieler. Meldet euch an, um Design-Updates auf dem Weg zum Launch zu erhalten."

Design ist schon Fortgeschritten: Auch wenn die Kampagne noch auf den Startschuss wartet, sind die Entwickler schon recht weit. Das komplette Design steht bereits, und das Spiel soll während der Kampagne im Tabletop Simulator gezeigt werden, damit die Fans auch sehen können, für was sie ihr Geld ausgeben.

Eigentlich ist es ein Wunder, dass es noch keine Brettspiel-Umsetzung von Skyrim gibt. Immerhin existieren schon etliche Beispiele für erfolgreiche Videospiel-Brettspiele. Welche elf sich besonders lohnen, erfahrt ihr hier:

Vom Bildschirm aufs Brett: 11 empfehlenswerte Videospiel-Brettspiele   9     3

Mehr zum Thema

Vom Bildschirm aufs Brett: 11 empfehlenswerte Videospiel-Brettspiele

Modiphius Entertainment hat eine ganze Reihe von Videospiel-Umsetzungen im Portfolio. Bei manchen davon handelt es sich um Brettspiele, bei anderen um Tabletop-Rollenspiele. Mehr dazu erfahrt ihr auf der offiziellen Seite der Entwickler.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Was ist mit Elder Scrolls 6?

Mit dem Brettspiel können wir uns ein wenig die Zeit vertreiben, denn auf The Elder Scrolls 6 müssen wir noch eine ganze Weile warten. Bisher wissen wir kaum etwas über das Rollenspiel. In der Community wird Hammerfell als Setting gehandelt, und Todd Howard möchte lieber eine interaktive Spielwelt als riesige Maps.

Vielleicht erfahren wir schon in diesem Monat mehr, denn Microsoft plant anscheinend einen großen Bethesda-Event, sobald die Übernahme fix ist.

Würdet ihr euch das Brettspiel zu Skyrim holen?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.