Würgrim: Welches Nahrungsmittel aus Skyrim findet ihr am ekelfhaftesten?

In Skyrim können wir uns vom Riesenzeh über Menschenfleisch bis hin zum Trollfett so allerhand zwischen die Kiemen schieben. Doch welchen "Leckerbissen" findet ihr so richtig eklig?

von Dennis Michel,
13.01.2022 19:00 Uhr

Bei Rattenschwänzen und Chauruseiern grummelt es selbst dem Dovahkiin im Magen. Bei Rattenschwänzen und Chauruseiern grummelt es selbst dem Dovahkiin im Magen.

Habt ihr in Skyrim eigentlich mal hinterfragt, welche doch recht unappetitlichen Zutaten ihr zu stärkenden Tränken verarbeitet? Oder noch schlimmer: welche Nahrungsmittel sich der gute Dovahkiin für ein Fitzelchen mehr Leben oder den kurzen Stärkeschub so alles zwischen die Backen schiebt? Falls nicht, wir helfen doch gerne nach. Bei Rattenschwänzen, Chauruseiern und Trollfett hört das 5-Sterne-Menü nämlich noch lange nicht auf.

Auf Reddit diskutiert aktuell die Community, welches Item auf der Liste der ekligen Nahrungsmittel ganz oben steht. Und wer wären wir, wenn wir diese so wichtige Diskussion nicht an euch weitergeben.

Umfrage: Bei diesem Happen dreht's mir den Magen um

Da wir hier natürlich nicht alle Nahrungsmittel aus Skyrim aufführen können, haben wir geschaut, welche Items für die Fans auf Reddit auf der Ekelliste ganz weit oben stehen. Habt ihr aber ein weiteres kulinarisches Schmankerl, ihr nehmt beispielsweise bei einem aromatischen Käse-Rad Reißaus, dann schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Hier aber erst einmal eine wahrlich eklige Auswahl an Nahrungsmitteln aus dem Bethesda-Rollenspiel:

Natürlich starten wir die Umfrage hier mit einem großen Augenzwinkern. Doch die Frage rund um die ekligste Nahrung im legendären RPG musste einfach geklärt werden. Wie ihr euch entschieden habt, werden wir in der kommenden Woche auswerten. Bis dahin findet ihr auf GamePro.de natürlich auch weit seriösere Umfragen. Darunter die, ob ihr noch Lust und Zeit für Cyberpunk 2077 habt.

Hier findet ihr vergangene Auswertungen zu Umfragen:

Skyrim auch 2022 noch ein Thema in der Spielewelt

Bis The Elder Scrolls 6 das Licht der Spielewelt erblickt, bis dahin wird die Erde noch einige Male um die Sonne rotieren. Doch auch 2022 ist das beliebte Franchise noch lange nicht Tod. So ist erst im November letzten Jahres eine neue Edition des Rollenspiels erschienen und auch so tauchen immer wieder kleine Infos auf. Unter anderem, dass Pferde von Bethesda fast aus dem Spiel gestrichen worden wären. Oder aber, dass sich Spinnen auch wunderbar als Waffe nutzen lassen.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.