Nach Days Gone 2-Absage: Neues angebliches Spiel von Sony Bend klingt noch nicht überzeugend

Sony Bend werkelt laut einem Leak an einem geistiger Syphon Filter-Nachfolger. Sollten die Informationen stimmen, erwartet uns ein Spiel im Stil von Metal Gear Solid.

von Jonathan Harsch,
04.04.2022 14:55 Uhr

Viele Fans hätten wohl lieber ein Days Gone 2 gehabt. Viele Fans hätten wohl lieber ein Days Gone 2 gehabt.

Viel wurde in den letzten Monaten über Sony Bend geschrieben. Nachdem Sony mit den Verkaufszahlen und den Kritiken zu Days Gone nicht zufrieden war, wurde einem Nachfolger der Riegel vorgeschoben. Bei dem First-Party-Studio fühlte man sich ungerecht behandelt, da von dem Titel durchaus einige Einheiten abgesetzt werden konnten – in etwa so viele wie von Ghost of Tsushima – und es inzwischen auch eine große Fangemeinde für Days Gone gibt.

Jetzt könnte ein Leak verraten, an welcher Art von Titel das Studio statt Days Gone 2 werkelt. Laut den Insidern von Oops Leaks lautet der Arbeitstitel „Project Propaganda“. Die Details zu Genre, Setting und Gameplay klingen nach einem alten Bekannten.

Sony Bend könnte an Spiel à la Metal Gear Solid arbeiten

Diese Details verrät der Leak: Laut Oops Leaks spielt Project Propaganda am Ende des kalten Krieges, also irgendwann in den 80er Jahren. Genau wie Days Gone soll auch Sony Bends nächstes Spiel eine Open-World haben. Aber anstatt auf Action soll der Fokus ganz klar auf Stealth liegen. „Metal Gear Solid V mit dichteren Locations“, heißt es in dem Leak. Auch Online-Elemente und sogar Koop soll es geben.

Das Ganze klingt schon sehr nach MGS V, und das würde ja auch Sinn ergeben. Immerhin ist es sehr unwahrscheinlich, dass Konami in den nächsten Jahren einen qualitativ hochwertigen Ableger aus dem Franchise veröffentlichen wird. Und Sony Bend hat mit Syphon Filter bereits Erfahrung im Schleich-Genre. Auch wenn Oops Leaks sich noch nicht als zuverlässige Quelle erwiesen hat, können wir uns doch gut vorstellen, dass Sony ihr Bend-Studio auf einen MGS-Ersatz angesetzt hat.

Wie ein Days Gone 2 ausgesehen hätte, verrät uns Sony Bend hier:

Days Gone: Was sich im zweiten Teil geändert hätte   77     5

Mehr zum Thema

Days Gone: Was sich im zweiten Teil geändert hätte

Nicht die ersten Infos: Der Leak passt außerdem zu den Aussagen von Playstation-Studios-Chef Herman Hulst, der verriet, dass Sony Bend bei ihrem nächsten Projekt einige Elemente aus Days Gone übernehmen werden. Zudem ist bekannt, dass Days Gone 2 eine geteilte Open-World und Koop-Elemente beinhalten sollte, die jetzt vielleicht ihren Weg in Project Propaganda finden.

So richtig spannend klingt das bisher nicht: Syphon Filter gilt für alteingesessene Fans als Klassiker, aber der letzte Ableger erschien 2007 für die PSP. Nur die wenigsten bei Sony Bend dürften mit dem Spiel noch etwas zu tun gehabt haben. Hinzu kommt, dass das Setting vom Kalten Krieg von MGS, CoD und anderen Spielen zu genüge abgefrühstückt wurde. Und den direkten Vergleich mit dem Storytelling von Hideo Kojima kann Project Propaganda vermutlich nur verlieren.

Eine Mischung aus Syphon Filter und MGS V – was haltet ihr von Sony Bends angeblichem Projekt?

zu den Kommentaren (60)

Kommentare(60)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.