Sony verfilmt PS2-Klassiker: Deadpool-Autoren schreiben das Drehbuch

Die Arbeit an der Twisted Metal-Serie geht offenbar gut voran. Es soll eine Action-Komödie werden und das Drehbuch kommt von den Deadpool- und Zombieland-Autoren.

von David Molke,
23.02.2021 13:47 Uhr

Twisted Metal dreht sich in erster Linie um Autos, Waffen und verrückte Charaktere. Twisted Metal dreht sich in erster Linie um Autos, Waffen und verrückte Charaktere.

Sony plant jede Menge Vorstöße in die Welt der Filme und Serien. Die erste eigene Show soll Twisted Metal werden und jetzt wissen wir endlich auch ein bisschen mehr über das geplante Projekt. Die Serie wird nach einem Drehbuch von den Deadpool- sowie Zombieland-Autoren verfilmt und soll dementsprechend auch eine Action-Komödie werden.

Twisted Metal-Serie lebt und bekommt ein Drehbuch von den Deadpool-Autoren

Arbeit geht gut voran: Dass Twisted Metal verfilmt werden soll, wurde bereits 2019 angekündigt. Seitdem wurde es allerdings recht still um das Projekt. Jetzt gibt es aber nicht nur ein neues Lebenszeichen, sondern auch noch einige neue Infos. Zuallererst scheint jetzt aber festzustehen, dass die Arbeit an der Serie gut voranschreitet, wie Variety berichtet.

Serie wird Action-Comedy: Die auf Twisted Metal basierende Serie soll sich im Genre der Action-Komödien einordnen. Das kommt wenig überraschend und passt ziemlich gut zu den beiden jetzt ebenfalls bekannten Drehbuchautoren, die das Skript beisteuern sollen.

Es handelt sich dabei um Rhett Reese und Paul Wernick, die ihr von Deadpool oder Zombieland kennen dürftet. Ebenfalls als Autor und als Executive Producer mit an Bord ist Michael Jonathan Smith, der in letzter Zeit vor allem mit Cobra Kai aufgefallen ist.

Ansonsten gibt es noch Beteuerungen des Chefs von PlayStation Productions, alle seien ganz begeistert von dieser Zusammenarbeit und dass Twisted Metal eines der beliebtesten PlayStation-Franchises überhaupt darstelle.

Wer Deadpool mochte, dürfte auch bei der Sony-Serie zum Twisted Metal-Franchise auf seine Kosten kommen. Wer Deadpool mochte, dürfte auch bei der Sony-Serie zum Twisted Metal-Franchise auf seine Kosten kommen.

Worum geht's? Auch inhaltlich gibt es offenbar erste Details und Infos dazu, worum sich die Story überhaupt drehen soll. Demnach erleben wir die Geschichte eines Außenseiters, der in einer postapokalyptischen Welt die Aufgabe hat, ein mysteriöses Paket auszuliefern. Daran wollen ihn aber offenbar haufenweise Wegelagerer hindern, zu denen auch der ikonisch-kultige Clown namens Sweet Tooth zählt.

Nur der Anfang: Twisted Metal stellt das erste Film-Projekt der eigens gegründeten Filmstudios namens PlayStation Productions dar. Es soll aber nicht das letzte bleiben. Sony will die Verfilmungen beliebter Spiele-Franchises künftig nämlich lieber selbst in die Hand nehmen. Mehr dazu und zu anderen Spiele-Verfilmungen wie der The Last of Us-Serie findet ihr hier:

Kratos, Aloy & Co.: Diese Schauspieler*innen wollen wir für neue PS4-Serien Kratos, Aloy & Co.: Diese Schauspieler*innen wollen wir für neue PS4-Serien

Falls ihr euch fragt, was genau Twisted Metal eigentlich nochmal war, werdet ihr in diesem Gamepro-Artikel fündig. Dort haben wir schon zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung einer Verfilmung genauer darauf geschaut, was die Faszination der Marke ausmacht. Spoiler: Es war jedenfalls nicht die hübsche Grafik oder der subtile Charme.

Freut ihr euch auf die Twisted Metal-Serie, findet ihr, dass die Kombination passt?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.