The Last of Us 2-Entwickler sprechen über Wechsel auf die PS5

The Last of Us Part 2 war das letzte Spiel von Naughty Dog, das für die PS4 erschienen ist. Nun bereitet sich das Studio auf den Wechsel zur PS5 vor.

von Andreas Bertits,
30.06.2020 17:24 Uhr

The Last of Us Part 2 war vermutlich das letzte Naughty Dog-Spiel für die PS4. The Last of Us Part 2 war vermutlich das letzte Naughty Dog-Spiel für die PS4.

Update, 16. November 2020: Mittlerweile steht fest, dass The Last of Us 2 dank abwärtskompatibilität auf der PS5 läuft. Eine dedizierte PS5-Version gibt es aber noch nicht. Aktuell unterstützt TloU 2 auf der PS5 weder 4k und 60fps noch die neuen Features des DualSense-Controllers. Wie die abwärtskompatible Version von The Last of Us 2 auf der PS5 läuft, erfahrt ihr in einem separaten GamePro-Artikel.

Originalmeldung: Game Director Neil Druckmann von Naughty Dog erklärt, dass die Entwickler schon früher daran gearbeitet haben, die Ladezeiten in den Spielen zu verringern. Das war aber stets mit einigem Aufwand in Sachen Programmierung verbunden. Mit dem Umstieg auf die PS5 sieht dies nun aber anders aus.

Naughty Dog freut sich auf die Arbeit mit der PS5: Laut Druckmann hat das Team schon gespürt, an die Grenzen der aktuellen Konsolengeneration zu kommen und es mussten kleine Spalten in dieser Mauer gefunden werden, um die eigenen Vorstellungen umsetzen zu können. Den Umstieg auf die neue Generation sieht Druckmann als zweischneidiges Schwert:

"Auf der einen Seite muss man neue Technologien für die neue Hardware erschaffen und das kann ein harter Kampf sein. Aber auf der anderen Seite fühlt man plötzlich diese Freiheit des "Oh mein Gott, wir können wieder atmen! Wir können uns von diesen Zwängen lösen." Und eines der Dinge, von denen wir begeistert sind, ist die SSD-Festplatte und was sie für ein nahezu nahtloses Laden bedeutet."

The Last of Us 2 sollte ursprünglich noch mehr Open World-Elemente haben   50     1

Mehr zum Thema

The Last of Us 2 sollte ursprünglich noch mehr Open World-Elemente haben

Die PS5 macht alles einfacher

Druckmann erklärt in einem Podcast von Reggie Fils-Aime, dass es bisher extrem aufwändig war, dem Spieler etwa in The Last of Us Part 2 keine ständigen Ladebildschirme vorzusetzen. Es passierte sehr viel im Hintergrund, was extrem viel Arbeitet bedeutet. Nun ist es laut dem Game Director anders:

"Jetzt, da wir wissen, dass wir in der Lage sein werden, die Dinge schneller zu laden, bedeutet das nur, dass die Entwickler nicht mehr so eingeschränkt sein müssen, wie sie die Dinge ausarbeiten. Wie wir über die Dinge denken. Wenn wir neue Charaktere laden. Ich bin also gespannt, welche Türen sich für uns öffnen."

Woran Naughty Dog als Nächstes arbeitet, ist ungewiss. Laut Neil Druckmann könnte es The Last of Us Part 3 werde. Oder etwas völlig Neues.

Wie stellt ihr euch ein neues Spiel von Naughty Dog auf der PS5 vor? Welche technischen Verbesserungen erhofft ihr euch?

zu den Kommentaren (69)

Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.