The Witcher: Blood Origin – Bösewicht aus Witcher 3 für die Netflix-Serie bestätigt

Die Wilde Jagd wird auch in der Prequel-Serie The Witcher: Blood Origin eine Rolle spielen. Angeführt werden die Reiter von einem bekannten Gesicht aus den Videospielen.

von Jonathan Harsch,
26.05.2021 14:47 Uhr

Ein wichtiger Charakter aus The Witcher 3 kommt auch in Blood Origin vor. Ein wichtiger Charakter aus The Witcher 3 kommt auch in Blood Origin vor.

Im Sommer 2020 kündigte Netflix überraschend eine Prequel-Serie zu The Witcher an. Bis jetzt haben wir nicht viele Informationen zu der Produktion, außer dass sie 1200 Jahre vor The Witcher spielen wird und sich um den Kataklysmus drehen wird, die Verbindung der Welten von Menschen, Elfen und Monstern. Im Fokus steht nicht Geralt von Riva, sondern das erste Mitglied der Witcher-Linie.

Bekannter Schurke ist mit dabei: Jetzt ist ein erstes Detail zu Blood Origin ans Licht gekommen. Der zentrale Protagonist wird Eredin Bréacc Glas sein, oder, wie ihn viele von euch vermutlich kennen werden, der Anführer der Wilden Jagd. Wer The Witcher 3: Wild Hunt gespielt hat, wird mit dem untoten Elf bereits Bekanntschaft gemacht haben.

Die Wilde Jagd spielt in beiden Serien eine Rolle

Interessant ist, dass die Wilde Jagd auch in der zweiten Staffel von The Witcher auftauchen wird. Es existieren sogar bereits Bilder der untoten Reiter. Eredin selbst wird aber lediglich einen kleinen Auftritt haben. In Blood Origins ist er hingegen der Oberbösewicht.

Gespielt wird Eredin von Jacob Collins-Levy, der zumindest optisch einige Ähnlichkeiten aufweist. In The Witcher wird die Rolle allerdings von Sam Hazeldine übernommen. Warum das so ist? Redanian Intelligence vermutet, dass es an sich überschneidenden Terminen liegen könnte. Oder aber, Collins-Levy spielt eine deutlich jüngere Version, während Hazeldine Eredin in fortgeschrittenem Verwesungszustand darstellen wird.

Link zum Twitter-Inhalt

Weitere Artikel zu The Witcher:

2. Staffel von The Witcher noch 2021

Vor wenigen Wochen konnten die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von The Witcher endlich abgeschlossen werden. Nach vielen Schwierigkeiten, hauptsächlich wegen den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie, aber auch durch eine kleine Verletzung von Hauptdarsteller Henry Cavill, konnte die Produktion noch rechtzeitig ins Ziel gebracht werden, um eine Ausstrahlung in diesem Jahr zu garantieren. Wann genau Netflix die zweite Staffel veröffentlicht, ist aber noch nicht bekannt.

Was haltet ihr von der Prequel-Serie Blood Origin?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.