Das nächste Assassin's Creed heißt wohl Nexus - aber ihr könnt es wahrscheinlich nicht spielen

Assassin's Creed Nexus ist angeblich ein VR-Ableger der Serie, der Altair, Ezio und Co. zusammen bringt. Die Ideen klingen interessant, doch das Publikum könnte eingeschränkt sein.

von Jonathan Harsch,
25.04.2022 15:28 Uhr

AC VR bringt eure Lieblingscharaktere zurück. AC VR bringt eure Lieblingscharaktere zurück.

Es wurde vor Kurzem ein neues Assassin's Creed geleakt, das offenbar der nächste Ableger des langjährigen Franchise werden könnte. Assassin's Creed Nexus, so der angebliche Titel, bringt viele Hautcharaktere der Serie zurück. Das Besondere: Es handelt sich um ein VR-Spiel. Tatsächlich gab Ubisoft bereits 2020 bekannt, an einem VR-Titel im Assassin's Creed-Universum zu arbeiten.

Meta-Exclusive: Die Produktion von Assassin's Creed Nexus wird offenbar von Meta finanziert; entsprechend wird das Spiel exklusiv oder zumindest zeitexklusiv für Oculus-Headsets wie das Oculus Quest 2 erscheinen. Eine spätere Veröffentlichung zum Beispiel für Playstation VR 2 ist zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht komplett ausgeschlossen.

Versteckte Klinge und Leap of Faith in VR

Der Leak stammt von dem bekannten Insider Tom Henderson und wurde von weiteren Quellen bestätigt. Überraschend viele Details sind bereits zu Assassin's Creed Nexus bekannt:

Die Steuerung: Wie bei vielen VR-Spielen üblich, habt ihr die Wahl, ob ihr euch per Analogstick oder Teleportation fortbewegen wollt. Wählt ihr letztere Methode, müsst ihr aufpassen, euch nicht zu nahe an einen Feind heranzuteleportieren, da sich so eure Lautstärke erhöht, die euch das Spiel anzeigt, und ihr entdeckt werdet. Stealth spielt also auch in der virtuellen Realität eine große Rolle.

Die bekannten Parkour-Passagen laufen automatisch ab, solange ihr einen Knopf gedrückt haltet. Besonders intensiv sollen sich die Sprünge von hohen Punkten aus anfühlen, nach denen die Assassinen regelmäßig in Heuhaufen landen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Kämpfe: Mit bekannten Waffen wie dem Schwert, einer Armbrust oder Wurfmessern geht ihr auf eure Gegner los. Geschlagen, geblockt und geworfen wird dabei per Bewegungssteuerung. Auch die versteckte Klinge kehrt zurück, die ihr per Knopfdruck aktiviert, um sie dann mit einer Bewegung des Handgelenks einem Soldaten in den Hals zu rammen.

Missionen: Assassin's Creed Nexus ist in 16 Missionen unterteilt, die sich linear spielen – eine Open-World gibt es also nicht. Die Level erstrecken sich offenbar über einen großen Zeitraum, da wir die Robe diverser Hauptcharaktere der Serie überstreifen dürfen. Folgende Namen werden in dem Leak genannt:

  • Ezio
  • Kassandra
  • Connor
  • Haytham

Wann erscheint Assassin's Creed Nexus? Ubisoft sucht noch immer nach Personal für Assassin's Creed VR; das Spiel steckt also noch mitten in der Produktion. Allerdings soll der Titel laut dem Leak in den kommenden zwölf Monaten fertiggestellt werden. Ein Release 2023 klingt also realistisch.

Die Zeichen Ragnaröks ist der neueste AC-Content:

Assassins Creed Valhalla: Launch-Trailer zum Ragnarök-DLC 1:55 Assassin's Creed Valhalla: Launch-Trailer zum Ragnarök-DLC

Weitere News rund um das Franchise:

Diese Assassin's Creed-Titel befinden auch in Entwicklung

Das Konzept mit den Missionen in verschiedenen Epochen erinnert an Assassin's Creed Infinity, in dem wir ebenfalls verschiedene Charaktere übernehmen werden. Ubisofts großes Live-Service-Projekt ist aber wohl noch lange nicht fertig und könnte erst 2024 erscheinen.

Diese Vermutung ist umso naheliegender, da 2023 wohl ein Spiel mit Basim in der Hauptrolle erscheint, den wir aus Assassin's Creed Valhalla kennen. Dabei sollte es sich eigentlich um einen DLC handeln, der irgendwann zu einem großen Projekt umgewandelt wurde. Bis das Spiel erscheint, bekommen wir vermutlich noch einige DLCs für Valhalla spendiert.

Was haltet ihr von Assassin's Creed Nexus?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.