Assassin's Creed: Odyssey ist weiterhin erfolgreich & was das für die Reihe bedeutet

Odysseys Erfolg ist unbestritten. Nun hat Ubisoft noch einmal klar gestellt, dass es das beliebteste Spiel der Reihe ist.

von Maximilian Franke,
16.05.2019 15:45 Uhr

Odyssey ist weiterhin sehr erfolgreich.Odyssey ist weiterhin sehr erfolgreich.

Der Erfolg von Assassin's Creed: Odyssey ist schon lange kein Geheimnis mehr. Ubisoft hat sich in der Vergangenheit sehr zufrieden mit der Performance des Spiels gezeigt. Diese Einschätzung hält bis heute an, wie aus dem aktuellen Finanzbericht zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres deutlich wird.

Odyssey verkauft sich gegenüber dem Vorgänger Origins deutlich besser. Im Vergleich mit allen anderen Spielen der Reihe sind auch einige Monate nach dem Release die meisten Spieler aktiv. Zum gleichen Zeitraum nach Release spielen 70% mehr Menschen Odyssey, also Origins vor einem Jahr. Das ist wenig verwunderlich, da Ubisoft mit regelmäßigen Updates für steten Nachschub sorgt.

Live-Service zahlt sich aus

Wichtig ist die Erwähnung aber trotzdem, denn dadurch wird einmal mehr deutlich, dass sich das Live-Service-Konzept des Open World-Spiels für die Entwickler auszahlt und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Im Bericht wird auch klar gestellt, dass sich das hohe Engagement nicht nur auf die reinen Spielerzahlen bezieht. Diese sorgen im Endeffekt dafür, dass die Einnahmen durch Mikrotransaktionen für den Publisher sehr zufriedenstellend aussehen.

Auch der Season Pass ist war beliebt, was Ubisoft ebenfalls positiv hervorhebt.

Regelmäßige Updates erweitern Odyssey auch jetzt noch mit neuen Inhalten.Regelmäßige Updates erweitern Odyssey auch jetzt noch mit neuen Inhalten.

Was bedeutet das für kommende Assassin's Creed-Spiele?

Auch wenn Ubisoft es nicht direkt ausspricht, dürfte es anhand dieser Zahlen kaum Zweifel daran geben, dass die kommenden Teile der Reihe weiter in die Richtung vordringen werden, die spätestens mit Assassin's Creed: Origins begonnen hat.

Auch im nächsten Spiel dürftet ihr also wieder eine große Welt und Games-as-a-Service-Inhalte erwarten, mit denen der Titel über einen längeren Zeitraum erweitert wird.

Außerdem wissen wir bereits, dass Ubisoft das Franchise mittlerweile als Rollenspiel einstuft. Dementsprechend dürften auch die RPG-Einflüsse nicht weniger werden.

Nicht die Nummer 1: Neben Assassin's Creed war auch Far Cry 5 ein voller Erfolg. Der Shooter ist aktuell das am meisten verkaufte Ubisoft-Spiel der aktuellen Konsolen-Generation. Der Publisher hat zudem verkündet, dass bis Ende 2020 noch drei unangekündigte AAA-Spiele auf uns warten.

Wohin es im nächsten AC geht, ist nicht bekannt. Am wahrscheinlichsten gilt ein Ausflug zu den Wikingern, bestätigt ist das jedoch nicht.

Mögliche Settings gibt es aber mehr als genug. Derzeit warten Fans von Odyssey auf die zweite Episode des DLCs Das Schicksal von Atlantis. Abseits dessen wird das Spiel weiterhin monatlich mit Updates und neuen Inhalten versorgt.

Früher war (nicht) alles besser:
Zu Unrecht verurteilt? Warum Assassin's Creed: Unity besser ist als sein Ruf

Kampf gegen Kerberos und die Götter in Assassin's Creed: Odyssey - Trailer stimmt auf den Release des DLCs Fate of Atlantis ein 1:51 Kampf gegen Kerberos und die Götter in Assassin's Creed: Odyssey - Trailer stimmt auf den Release des DLCs Fate of Atlantis ein


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen