Battle Royale - Diesen Spielen würde der Hype-Modus gut stehen

Battle Royale ist ein echter Trend geworden. Wir haben einige Spiele zusammengetragen, die von dem beliebten Modus profitieren würden.

von Redaktion GamePro,
29.04.2018 15:00 Uhr

Battle Royale - Diese Spiele könnten den beliebten Modus adaptieren.Battle Royale - Diese Spiele könnten den beliebten Modus adaptieren.

PUBG und Fortnite haben den Battle Royale-Modus salonfähig gemacht, seitdem will jeder Entwickler ein Stück vom Trend-Kuchen abgreifen.

So soll nicht nur Call of Duty: Black Ops 4 den beliebten Modus adaptieren, auch DICE will angeblich mit einem Battlefield-Prototyp auf den Battle Royale-Zug aufspringen - von den anderen Battle Royale-Spielen am Horizont ganz zu schweigen.

Wir haben uns überlegt, welche Spiele wir gern mit einem Battle Royale-Modus sehen würden. Hier ist unsere Auswahl.

Tobi würde sich freuen auf ... The Crew: Auto-Scooter

Für mich definiert sich ein Battle Royale-Spiel neben dem eigentlichen Spielkonzept eindeutig über sein Areal. Ist es ergiebig, ist es spannend, darin zu spielen? The Crew beantwortet diese Fragen für mich mit einem klaren "Ja" und wenn eine Spielwelt riesig und BR-tauglich ist, ja dann wohl die von The Crew.

Ich meine: Was will man mehr als die kompletten USA? Eine riesige Spielwiese für 100+ Spieler, die ich darin dann ganz klassisch nach PUBG-Regeln antreten lassen würde.

Heißt konkret: Es gibt eine sich langsam verkleinernde Spielwelt, wer gerammt wird, ist raus. Dadurch dass sich Autos anders und schwerfälliger steuern als flinke "normale" menschliche Charaktere sorgt das natürlich für ein ganz anderes Spielgefühl.

Optional könnte man auch Extrawaffen einbauen, das würde aber den Charakter des Spiels meiner Meinung nach zu stark verändern. Stattdessen würde ich in der Welt verteilt Upgrades platzieren, die dann Auto-Statuswerte verändern, wie Geschwindigkeit oder Robustheit. Dadurch hätte man auch die Zufallskomponente abgedeckt, die insbesondere bei PUBG stets für eine gewisse Spannung sorgt.

Katz- und Maus-Hetzjagden haben in der Vergangenheit schon mehrfach gut funktioniert - zum Beispiel in Midtown Madness 3 für die Xbox. Warum sollte es bei einem Battle Royale-Modus anders sein? Deswegen meine Bitte an Ubisoft: Traut euch und bringt für The Crew 2 im Herbst ein großes Battle Royale-Addon. Ich wäre garantiert dabei!

Nasti hätte gern ... One Piece: Last Pirate Standing

One Piece ist bekannt für krasse Kämpfer mit abgefahrenen Fähigkeiten. Wer von einer Teufelsfrucht gegessen hat, kann mal eben tödliche Elemente wie Feuer oder Gift kontrollieren oder sich in einen gigantischen Leoparden verwandeln.

Doch selbst Piraten, die nicht über übermenschliche Fähigkeiten verfügen, wie etwa Zorro, wissen sich mit reichlich Training und mächtigen Waffen zur Wehr zu setzen. Die perfekte Grundlage für ein Battle Royale-Spiel, findet ihr nicht?

Ich stelle mir das Ganze so vor: Wir spawnen als gewöhnliche Piraten auf einer Insel voller Dörfer, die in Schatzkisten bekannte Waffen des Universums (Pistolen, Katana, Schäbel, Schleudern etc.) bereithalten.

Selten finden wir legendäre Teufelsfrüchte, die auch mit zunehmender Matchdauer per Airdrops vom Himmel fallen und mächtige Angriffe und Transformationen freischalten. Damit die Teufelsfruchtnutzer jedoch nicht zu überpowert sind, finden wir auf der Karte verteilt auch Seestein-Munition - das Kryptonit der Übermenschen, das sie bei Berührung lähmt.

Noch für dieses Jahr ist der Release von One Piece: World Seeker für PS4 und Xbox One angesetzt. Wäre es nicht interessant, wenn die Macher auf den Battle Royale-Zug aufspringen und einen extra Modus für das neue Open World-Spiel bringen, in dem wir uns in guter alter "Last Man Standing"-Manier auf die Rübe hauen? Ich finde, es ist eine Überlegung wert.

Mirco hätte Lust auf ... Titanfall: Mech Royale

Titanfall 2 gehört für mich zu den besten unterschätzten Multiplayer-Shootern überhaupt, allein schon, weil es Mechs gibt. Und nun stellt euch mal bitte einen Battle Royal-Modus mit Kampfrobotern vor: Die Stahlriesen donnern aus dem Himmel, Raketen zischen durch die Luft, während 100 Fußsoldaten an Hausfassaden entlang flitzen. Das wäre episch!

Natürlich müssten ein paar Regeln aufgestellt werden. Zunächst dürfte nicht jeder Spieler einen Mech anfordern - 100 Blechbüchsen auf dem Schlachtfeld wäre etwas zu viel des Guten. Die Titanen könnten aber wie Waffen und Ausrüstungsgenstände auf der Map verteilt sein, jedoch nicht als Objekt, sondern als Powerup. Wer durch Zufall eins findet, darf den Roboter aus dem Orbit rufen und hat damit einen kleinen Vorteil im Kampf.

Darüber hinaus müsste womöglich die Nutzungszeit eines Titanen begrenzt sein, sonst hätten es Spieler mit ihren Mechs zu leicht. Die Battle Royale-Karte müsste außerdem dementsprechend groß ausfallen, damit die Stahl-Brummer auch Platz haben.

Natürlich wären auch Battle Royale-Modi denkbar, in denen ausschließlich Mechs gegen Mechs oder Piloten gegen Piloten antreten dürfen. So oder so: Ein Battle Royale-Spiel mit der hohen Geschwindigkeit, den flinken Bewegungsmöglichkeiten und den Mechs von Titanfall könnte ich mir sehr gut vorstellen. Bitte bei Titanfall 3 umsetzen, Respawn Entertainment. Dann klappt's vielleicht auch endlich mit dem Serienerfolg.

Linda würde abstimmen für ... Die Sims: Battle Royale

Wer hat es früher nicht getan: Seine armen Sims getötet, indem er sie angesteckt, unter Strom gesetzt oder in einem Swimming-Pool eingeschlossen hat. Wenn wir ohnehin schon liebend gerne das Gegenteil von dem tun, was Die Sims von uns verlangt - nämlich unsere armen Schützlinge am Leben halten! - dann können wir doch gleich einen Schritt weitergehen. Warum gibt es noch kein Die Sims: Battle Royale?

Der gefeierte Modus würde perfekt zur Lebenssimulation passen, ob ihrs glaubt oder nicht. Wir wissen doch alle, dass hinter der bunten Sims-Fassade eine düstere Message steckt: Wir können das Leben drehen und wenden, wie wir wollen, am Ende sterben wir ja eh. Die Sims: Battle Royale stellt diese Message wiederum auf den Kopf: Am Ende überlebt nur einer.

Wie könnte der Battle Royale-Modus funktionieren? Naja, wir lassen einfach 100 koch-unbegabte Sims in einen ausweglosen Raum voller Billig-Herde, Kamine und leicht entflammbarer Objekte abspringen. Jeder schnappt sich einen Herd und kocht wild drauf los. Irgendein Pechvogel fängt zuerst Feuer, und das Chaos nimmt seinen Lauf.

Mehr und mehr Sims fangen an zu brennen. Wer stirbt, darf als roter Geist weiter zugucken und den Rest anfeuern. Wer als letzter übrig bleibt, hat gewonnen. So einfach sind die Regel, so einfach ist das Leben.

Dennis will ein ... Super Smash Bros. Battle Royale

Noch in diesem Jahr erwartet uns Super Smash Bros. für die Nintendo Switch. Nähere Informationen sind aktuell nicht bekannt, doch genau dieser Punkt lässt uns viel Raum für Spekulationen. Stellen wir uns doch einfach vor das beliebte Kampfspiel geht mit dem Trend und wird inklusive Battle Royale-Modus ausgeliefert.

Auf einer überdimensional großen Rakete schweben Nintendos Helden über Hyrule, neben dem Pilzkönigreich und der Kanto-Region, eine der drei großen Spielwelten. Nach Absprung und erfolgreicher Landung geht es über in die Lootphase.

Schusswaffen, wie man sie aus PUBG oder Fortnite kennt, gibt es nicht, dafür unterschiedliche Schildkrötenpanzer, die je nach Farbe mal mehr, mal weniger Schaden beim Gegner anrichten. Zudem erwarten uns bekannte Power-Ups, wie beispielsweise der Pilz aus den Mario-Spielen. Er dient als Rüstung. Wird man getroffen, ist die Runde für den Spieler nicht sofort beendet.

Jeder Nintendo-Held ist zudem mit einer einzigartigen Fähigkeit ausgestattet. Donkey Kong beispielsweise setzt seine Bananen-Granate ein, um andere Spieler vorübergehend bewegungsunfähig zu machen. Oder Kirby, der mit seiner Saugattacke Gegner verschlingen kann. Auch cool: Der eher schwerfällige Bowser, der eine Rakete beschwört, die ihn in die rettende Zone trägt und dabei allen auf dem Weg befindlichen Gegnern Schaden zufügt.

Natürlich sind unsere kampfeslustigen Helden nicht ausschließlich zu Fuß unterwegs. Auf der Karte verteilt finden wir Motorräder und Karts, die wir mit gesammelten Materialien verstärken können. Damit unsere Sammellust geweckt wird, gibt es natürlich unterschiedliche Outfits für unsere Kämpfer. Diese schaltet ihr entweder durch gewonnene Münzen frei oder kauft sie im Echtgeld-Shop, der im Jahr 2018 selbstverständlich nicht fehlen darf.

Ann-Kathrin träumt von ... Tetris Royale

Meiner Meinung nach würde ein zusätzlicher Battle-Royale-Modus wunderbar zu Tetris passen. Das hört sich zuerst vielleicht komisch an, lässt sich aber wirklich gut umsetzen. Wenn Battle Royale-Modus bedeutet, dass von 100 Spielern durch gegenseitige Elimination und Verkleinerung des Spielgebietes am Ende nur noch einer überbleibt, schreit das für mich geradezu nach Tetris.

Eine Runde Tetris Royale würde folgendermaßen ablaufen: 100 Spieler treffen auf einem Server zusammen und spielen in einer Eingewöhnungsphase ganz normal. Wer da schon viele Reihen auflösen kann, wird mit Items belohnt, die zum Beispiel jeden Stein in eine Wunschform verwandeln oder zwei bis drei Reihen komplettieren.

Nach der Eingewöhnungsphase geht es ans Eingemachte: Jetzt wird jeder eliminiert, der nach zwei Minuten keine Reihe aufgelöst hat. Dann nach einer Minute. Und dann nach dreißig Sekunden. Währenddessen ist es durch besonders kluge Züge auch möglich, Items freizuschalten, die anderen Spielern die Steine blockieren oder Löcher in die Blöcke sprengen.

Sämtliche Items lassen sich natürlich auch gegen Echtgeld im Ingame-Shop kaufen oder werden automatisch für alle freigeschaltet, die eine Tetris-Royale-Pro-Platin-Mitgliedschaft für 30 Euro im Monat erwerben. Wenn jetzt noch aktuelle Popmusik in der Lobby gespielt wird, ist die Sache für mich geritzt.

Jetzt seid ihr dran: Welche Spiele könnten eurer Meinung nach einen Battle Royale-Modus bekommen und wie würde der aussehen?


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen