Battlefield 2042: EA zeigt "ersten Blick" auf Last-Gen-Version, der aber nichts aussagt

EA veröffentlicht erstes Bildmaterial zu Battlefield 2042 auf einer Xbox One. Der einzelne Screenshot wirft die Frage auf, warum wir nicht mehr zu sehen bekommen.

von Jonathan Harsch,
06.10.2021 15:37 Uhr

Wie viele Abstriche muss BF 2042 auf den Last-Gen-Konsolen machen? Wie viele Abstriche muss BF 2042 auf den Last-Gen-Konsolen machen?

Cyberpunk 2077 hat viele von uns skeptisch werden lassen. Seit dem desaströsen Launch des Spiels auf PS4 und Xbox One, fragen wir uns bei jedem neuen AAA-Release für die alte Konsolen-Generation, wie das jeweilige Spiel denn auf den technisch veralteten Geräten laufen wird. Vor allem, wenn parallel eine Version für PS5 und Xbox Series X/S auf den Markt kommt.

Battlefield 2042 steht unter Beobachtung: Deshalb ist auch die verhaltene Reaktion auf das erste Bildmaterial zur Last-Gen-Version von Battlefield 2042 nicht verwunderlich. "Euer erster Blick auf Battlefield 2042, wie es auf einer Xbox One läuft", heißt es auf Twitter. Zu sehen ist aber nur ein einziger Screenshot, der nur wenig über die tatsächliche Qualität des Shooters auf den Last-Gen-Konsolen aussagt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Fans sind skeptisch

Entsprechend fällt auch die Reaktion der Community aus. Viele Fans fragen sich, wie Battlefield 2042 auf der PS4 und Xbox One laufen wird, denn etwa zur Stabilität der Framerate gibt ein Screenshot natürlich keine Auskunft.

Geteilte Meinungen auf Twitter: Über die Qualität des Bildes selbst, sind sich die Kommentare nicht einig. Der erste Eindruck ist ganz okay, vor allem die Weitsicht kann überzeugen. Wenn man den Screenshot jedoch vergrößert, zeigen sich einige unschöne Elemente, wie etwa ein Baum, der "wie geschmolzenes Plastik" aussieht.

Ihr könnt Battlefield 2042 schon jetzt in der Open Beta spielen – aber nur auf Current-Gen-Konsolen:

Battlefield 2042 Open Beta startet heute, so könnt ihr früher spielen   35     0

Mehr zum Thema

Battlefield 2042 Open Beta startet heute, so könnt ihr früher spielen

Auf Grund zurückliegender Erfahrungen, wie eben mit Cyberpunk 2077, scheinen einige User ihre Erwartungen aber niedrig zu halten. Es gibt mehrere Fans, die laut eigener Aussage noch auf einer Xbox One oder PS4 spielen und mit der gezeigten Qualität zufrieden sind. Bei einem Online-Shooter ist es ohnehin wichtiger, dass er gut läuft und es nicht zu Server-Problemen kommt.

Battlefield 2042 auf Last-Gen mit Abstrichen

Neben der reduzierteren Optik werden Spieler*innen auf PS4 und Xbox One weitere Einschränkungen in Kauf nehmen müssen. Durch die fehlenden SSDs in den alten Konsolen wird es natürlich zu deutlich längeren Ladezeiten kommen.

Kleinere Schlachten auf Last-Gen: Noch mehr ins Gewicht fallen dürfte die Reduzierung der Spielerzahl. Auf PS5 und Xbox Series X/S können sich 128 Leute gleichzeitig in einer Partie bekriegen. Auf der PS4 und Xbox One sind es "nur" 64 – und das natürlich auch auf kleineren Maps.

Hier unser aktueller Eindruck von Battlefield 2042:

Ist Battlefield 2042 bereit für den Release? 21:32 Ist Battlefield 2042 bereit für den Release?

Weitere aktuelle News zu Battlefield 2042:

Kein Cross-Gen in BF 2042: Diese Unterschiede zwischen den Versionen verhindern auch, dass alle Spieler*innen miteinander zocken können. Cross-Play existiert in Battlefield 2042, doch es wird zwei Gruppen geben: Alle auf PS5, Xbox Series X/S und PC zocken gemeinsam, und alle auf PS4 und Xbox One zocken gemeinsam.

Battlefield 2042 erscheint am 19. November für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC.

Macht ihr euch Sorgen um Battlefield 2042 auf PS4 und Xbox One?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.