Bloodborne - Fans schließen sich zusammen, um Multiplayer wiederzubeleben

Einmal jährlich organisieren Fans von Bloodborne ein mehrtägiges Event mit dem Titel "Return to Yharnam", um die Server wieder zu füllen.

von Maximilian Franke,
11.03.2019 11:40 Uhr

Die Server von Bloodborne sollten nun etwas voller werden.Die Server von Bloodborne sollten nun etwas voller werden.

Der Release von Bloodborne jährt sich im März bereits zum vierten Mal. Die Fans des Spiels nutzen diesen Zeitpunkt, wie schon im letzten Jahr, für das Event "Return to Yharnam".

Ziel dieser Rückkehr ist es, die mittlerweile recht leeren Multiplayer-Server wieder zu füllen und noch einmal die Schrecken der Stadt und ihrer Monster zu erleben.

Was ist "Return to Yharnam"?

Das Event startete gestern und geht bis zum Geburtstag des PS4-Exklusivtitels, also bis zum 24. März. Um teilzunehmen, müsst ihr nichts weiter tun als das Spiel zu spielen. Die entsprechende Ankündigung im Subreddit empfiehlt jedoch folgende Dinge:

  • Um das meiste aus dem Event zu holen, erstellt euch einen neuen Charakter und beschwört während des Durchspielens so viele zufällige Koop-Partner und Invader wie möglich
  • Stellt sicher, dass eure Matchmaking-Region auf "Weltweit" geschaltet ist
  • Hinterlasst im Traum des Jägers neben den Bad-Boten eine Nachricht mit den Worten "You're in the know, right?" und wertet alle Nachrichten dieser Art nach oben
  • Nicht zuletzt: Habt Spaß!

Auch interessant:
Bloodborne 2 - Director: Falsche Gerüchte waren sehr "unangenehm" für Sony

Damit bietet sich nun die perfekte Gelegenheit, um Bloodborne noch einmal in seiner vollsten Blüte zu erleben. Zwar sind die Server abseits des Events nicht komplett leer, aber auf helfende Hände könnt ihr euch leider, abgesehen von den NPCs, nicht mehr verlassen.

Ein guter Zeitpunkt. Eine Rückkehr nach Yharnam bietet sich in diesem Jahr auch hervorragend zur Zeitüberbrückung an, denn am 22. März erscheint das nächste Projekt vom Entwickler From Software Sekiro: Shadows Die Twice.

Darin wird sich zwar einiges an Storytelling und Charakter-Entwicklung im Vergleich zu Dark Souls und Bloodborne ändern, aber viele Fans des japanischen Studios warten bereits auf den Ausflug ins feudale Japan.

Wenn ihr Bloodborne schon in- und auswendig kennt und ihr die Wartezeit lieber mit einem anderen Soulslike füllen wollt, empfehlen wir euch neun weitere Dark Souls-Alternativen.

Auch interessant:
Sekiro: Shadows Die Twice - Das sind die PS4-Trophäen des Action-Adventures

Bloodborne Test / Review - Das beste reine Next-Gen-Spiel bisher, egal auf welcher Konsole 6:51 Bloodborne Test / Review - Das beste reine Next-Gen-Spiel bisher, egal auf welcher Konsole


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen