Dying Light 2-Update fixt verheerenden Death Loop-Bug jetzt auch auf PS5/PS4 und Xbox

Techland hat einen weiteren Patch für Dying Light 2: Stay Human veröffentlicht, der einen Glitch beseitigt und ein neues Speicher-System einführt.

von Jonathan Harsch,
23.02.2022 13:40 Uhr

Dying Light 2 wird weiter verbessert. Dying Light 2 wird weiter verbessert.

Update vom 23. Februar: Der neue Dying Light 2-Patch hat es nun auch endlich auf die Xbox One und Xbox Series X/S geschafft. Neben den üblichen Verbesserungen, die es bereits auf die PlayStation geschafft haben, wurden bei der Xbox-Version noch Probleme mit Input Lags und Controller-Verbindungen behoben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Update vom 22. Februar: Ein paar Tage nach dem PC hat Techland den neuen Patch nun auch auf PS4 und PS5 veröffentlicht. Ihr könnt ihn ab sofort herunterladen. Wann er für die Xbox One und Xbox Series X/S erscheint, steht aber noch aus.

Auf der PlayStation erwartet uns neben dem Death-Loop-Fix und dem neuen Speichersystem (mehr dazu unten) noch weitere Verbesserungen. So wurden Probleme mit der Schnellreise nach der Story behoben und am PS4-Sound geschraubt. Außerdem wurde die Stabilität nochmal verbessert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Originalmeldung vom 17. Februar: Techland hat ein neues Update für Dying Light 2: Stay Human veröffentlicht, das einen ziemlich fiesen Bug behebt. Zudem wird eine neue Speicher-Funktion eingeführt, die einen zu großen Verlust des Spielfortschritts in Zukunft verhindern soll. Vorerst ist der Download nur auf dem PC erhältlich, doch sobald Sony und Microsoft ihr Okay geben, wird der Patch auch auf Playstation und Xbox ausgerollt.

Das steckt hinter dem Deathloop-Bug in Dying Light 2

Death Loop-Bug: Deathloop ist ein tolles Spiel, doch in Dying Light 2 kann eine Zeitreise böse folgen haben. Der Death Loop-Bug führt dazu, dass ihr beim Laden eines Spielstands sofort sterbt, woraufhin der Save erneut geladen wird, und so weiter.

Wenn ihr eurem Charakter nicht ad infinitum beim ableben zusehen wollt, müsst ihr einen anderen Spielstand laden, auch wenn das den Verlust einiger Spielfortschritte bedeutet. Laut dem Entwicklerstudio sollte der Bug mit dem Patch jedoch nicht mehr auftreten.

Was 2022 noch so alles für Dying Light 2 ansteht, lest ihr hier:

Dying Light 2-Roadmap 2022: Alles zu DLCs, Updates und Gratisinhalten   37     0

Mehr zum Thema

Dying Light 2-Roadmap 2022: Alles zu DLCs, Updates und Gratisinhalten

Neues Speichersystem: Damit solche Probleme auch in Zukunft nicht mehr auftauchen können, hat Techland gleich eine komplett neue Speicherfunktion integriert – sogenannte Backup-Saves. Dabei handelt es sich um automatische Speicherstände, die an bestimmten Punkten in der Hauptgeschichte angelegt werden. Ihr könnt also jederzeit zu diesen Stellen zurückreisen, müsst dann aber mit der Ausrüstung und den Upgrades vorlieb nehmen, die ihr zum jeweiligen Zeitpunkt hattet.

Noch mehr News zu Dying Light 2:

Hier seht ihr den Trailer zum ersten DLC:

Dying Light 2: Trailer präsentiert das Peacekeeper-Outfit des ersten Gratis-DLCs 1:04 Dying Light 2: Trailer präsentiert das Peacekeeper-Outfit des ersten Gratis-DLCs

Techland will Dying Light 2 von Bugs befreien

In der großen Open-World von Dying Light 2 verstecken sich natürlich einige Probleme. Besonders übel war ein Gamebreaking-Bug, der euch für immer im ersten Spielgebiet festhält. Techland hat aber auch schon einiges getan, um den vielen Fehlern Herr zu werden. Der Day-One-Patch beseitigte zum Beispiel über 1.000 Bugs. Und der letzte Patch hat viele Probleme des Multiplayer-Modus gelöst.

Dying Light 2 ist für PS5, PS4, Xbox Series X/S, Xbox One und PC erhältlich. Eine Cloud-Version für die Nintendo Switch soll noch im ersten Halbjahr 2022 folgen.

Hattet ihr in Dying Light 2 schon mit Bugs oder Glitches zu kämpfen?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.