GTA 6 & GTA Online: Rockstar Games verspricht mehr Singleplayer

Rockstar hat sich zum Thema GTA 6 und Singleplayer-Inhalten geäußert. Die Aussagen klingen zunächst positiv, können jedoch unterschiedlich interpretiert werden.

von Jonathan Harsch,
21.12.2020 11:22 Uhr

Sind die Kampagne von GTA und GTA Online bald ein und dasselbe? Sind die Kampagne von GTA und GTA Online bald ein und dasselbe?

Was die Verkaufszahlen angeht, kann Cyberpunk 2077 durchaus mit GTA 5 mithalten. Das Spiel selbst enttäuscht aber viele Spieler*innen. Vor allem die offene Spielwelt kann in Sachen Interaktivität, Systeme und KI dem großen GTA-Vorbild nicht das Wasser reichen. Nachdem der Hype um das Action-RPG jetzt etwas abgeflaut ist, liegt die Hoffnung vieler Gamer wieder auf GTA 6. Und Rockstar Games hat gute Nachrichten für alle Freunde von Singleplayer-Modi.

GTA Online ist eine Goldgrube

Der Grund, warum sich Rockstar überhaupt zu zukünftigen Singleplayer-Kampagnen im GTA-Franchise äußern muss, ist die Angst der Fans, der Erfolg von GTA Online könne dem Studio (und Publisher Take-Two Interactive) zu Kopf steigen. Immerhin haben weder GTA 5 noch Red Dead Redemption 2 Sinfleplayer-Erweiterungen erhalten, obwohl das bei den jeweiligen Vorgängern noch der Fall war. Außerdem generieren die Online-Modi, speziell GTA Online, kontinuierlich Unmengen an Einnahmen.

GTA Online Cayo Perico: Neuer Trailer stimmt euch auf den Drogenbaron-Heist ein 0:57 GTA Online Cayo Perico: Neuer Trailer stimmt euch auf den Drogenbaron-Heist ein

Die Sorge der Community, dass es irgendwann gar keine Singleplayer-Inhalte in den Open World-Spielen von Rockstar mehr geben könnte, ist also nicht ganz unbegründet. Mit diesem Thema wurde das Studio auch im Rahmen eines Interviews mit GQ konfrontiert. Die Antwort gibt Anlass zur Hoffnung, könnte aber auch eine ganz neue Richtung für GTA andeuten.

Verschmelzen GTA 6 und GTA Online?

Singleplayer wird nicht verschwinden: Auf die Frage, ob Rockstar auch in Zukunft Singleplayer-Stories im GTA-Universum erzählen werde, antwortete Rockstars Scott Butchard mit einem bekräftigenden "absolut". Das betrifft aber nicht nur die mögliche Kampagne von GTA 6, sondern auch den Online-Modus. Schon den gerade erschienenen Cayo Perico-Heist könnt ihr auch alleine zocken - und das könnte in Zukunft zum Standard werden.

"Ich denke, man kann das bereits in GTA Online sehen und ich denke, dass wir in Zukunft noch mehr Singleplayer-Elemente einbauen werden."

Es scheint also durchaus plausibel, dass Rockstar irgendwann die Kampagne von GTA mit dem Online-Modus kombiniert. Das passt auch zu einem Gerücht, dass die Map von GTA 6 zu Beginn deutlich kleiner werden soll als die Karten von GTA 5 und Red Dead 2, und nach dem Launch Stück für Stück erweitert wird. Eben ganz so, wie ein Online-Game. Die Tendenz ist da, auch wenn es vielleicht noch nicht bei GTA 6 der Fall sein wird.

Alle Gerüchte und Fakten zu GTA 6 haben wir in einem separaten Artikel für euch zusammen gefasst. Außerdem konnten unsere Kollegen von der Gamestar persönlich mit Rockstar sprechen, die ihnen einige interessante Details zur Zukunft von GTA Online verrieten.

Was haltet ihr von der Idee, den Singleplayer in GTA mit dem Online-Modus zu kombinieren?

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.