Nach Horizon Forbidden West könnte Guerrilla an Standalone-Multiplayer arbeiten

Das Entwicklerstudio hinter Horizon Forbidden West gab bekannt, dass auch das Sequel zu Horizon Zero Dawn keinen Multiplayer erhalten wird. Doch wie es scheint, ist eine Standalone-Version auf dem Weg.

von Jasmin Beverungen,
30.09.2021 09:08 Uhr

Müssen wir bald nicht mehr alleine als Aloy durch die Horizon-Welt streifen? Müssen wir bald nicht mehr alleine als Aloy durch die Horizon-Welt streifen?

Mit Horizon Forbidden West erscheint im nächsten Jahr die Fortsetzung von Guerrillas gefeiertem Horizon Zero Dawn. Ursprünglich war für Zero Dawn ein Zwei Spieler-Koop geplant, der allerdings zugunsten anderer Features aus der finalen Version gestrichen werden musste. Umso gespannter waren die Fans darüber, ob es der Zwei Spieler-Koop nach Forbidden West schafft.

Doch wie die Macher in einem FAQ verraten, wird es auch im Sequel keinen Multiplayer-Modus jeglicher Art geben. Doch wie es scheint, könnte nach Forbidden West ein eigenständiges Multiplayer-Spiel erscheinen.

Erkundet die Spielwelt gemeinsam

Worum geht es? Guerrilla hat weitere Stellenanzeigen ausgeschrieben, die auf einen kommenden Multiplayer-Titel hindeuten. Demnach sucht das Team einen Senior Social Systems Designer, der Erfahrungen mit Kommunikation unter Spielenden, Matchmaking und Moderation hat.

Mit einer anderen Stellenausschreibung soll ein Senior Game Writer eingestellt werden. Dieser sollte nicht nur Erfahrungen mit dem Schreiben von dramatischen Geschichten, sondern auch mit Online Games und MMORPGs aufweisen.

Schon seit 2018 ist bekannt, dass Guerrilla an einem Multiplayer-Titel arbeitet. Für das Projekt ist Game Director Simon Larouche verantwortlich, der in seinem Linkedin-Profil angibt, für ein bislang noch unangekündigtes Spiel von Guerilla verantwortlich zu sein. Dieses Spiel wird offensichtlich erst nach Horizon Forbidden West erscheinen.

Bis wir Neuigkeiten zum neuen Multiplayer-Titel von Guerrilla erhalten, könnt ihr euch schonmal mit dem folgenden Horizon Forbidden West-Trailer begnügen:

Horizon Forbidden West: Das erste PS5-Gameplay sieht umwerfend aus 19:10 Horizon Forbidden West: Das erste PS5-Gameplay sieht umwerfend aus

Das könnte der neue Multiplayer-Titel werden

Es wäre denkbar, dass mit dem neuen Projekt endlich der Wunsch nach einem Multiplayer-Horizon erfüllt werden könnte. Da es der Koop-Modus erneut nicht in die Hauptreihe geschafft hat, wäre es denkbar, dass der Multiplayer-Teil eine Standalone-Version wird, in der Spieler*innen gemeinsam in der Horizon-Welt umherstreifen können. In der Stellenanzeige deutet vor allem die gewünschte Expertise mit MMORPGs darauf hin.

Doch es ist schwer vorstellbar, wie ein Multiplayer-Horizon mit anderen Details aus der Stellenausschreibung wie Matchmaking vereinbar ist. Deshalb sollten wir abwarten, bis Guerrilla sein nächstes Projekt enthüllt.

Weitere News zu Horizon Forbidden West im Überblick:

Zukunft von Killzone bleibt ungewiss

Sollte es kein Horizon-Spiel werden, dürfen wir uns vermutlich auf ein neues Killzone freuen. Larouche ist durch Spiele wie Rainbow: Six Siege sehr erfahren im Taktik-Shooter-Genre und Guerrilla betonte bereits, dass ihnen die Killzone-Marke trotz des großen Erfolgs am Herzen liege.

Allerdings: Zum Jahresbeginn gab es einen Hinweis, dass die Killzone-Reihe Geschichte sein könnte. Wer die offizielle Killzone-Webseite besuchen wollte, landete stattdessen auf der PlayStation-Seite. Da die offizielle Webpräsenz auf Eis gelegt wurde, gingen Fans davon aus, dass keine weiteren Teile der Reihe folgen werden.

Wie stellt ihr euch ein Multiplayer-Horizon vor?

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.