Sony bestätigt: Keine Gratis-PS5-Upgrades mehr nach Horizon Forbidden West

Bei jedem First-Party-Titel, der nach Horizon Forbidden West erscheint, wird Sony Geld für das PS5-Upgrade der PS4-Version verlangen.

von Jonathan Harsch,
06.09.2021 14:40 Uhr

Das PS5-Upgrade für Horizon Forbidden West ist noch gratis, doch das war es dann. Das PS5-Upgrade für Horizon Forbidden West ist noch gratis, doch das war es dann.

Ein PS5-Upgrade zu Horizon Forbidden West sollten ursprünglich nur Besitzer*innen der Collector's Edition und der noch kostspieligeren Regalla Edition ohne Zusatzkosten erhalten. Wer sich die Standard-Version oder sogar die Special Edition für PS4 holt, wäre zu einem späteren Zeitpunkt wohl erneut zur Kasse gebeten worden, um auf die PS5-Version upgraden zu können oder hätte womöglich gar nicht upgraden können.

Sony gibt nur noch einmal nach: Nachdem Sony von der Community darauf hingewiesen wurde, dass Playstation-Chef Jim Ryan höchstselbst ein kostenloses PS5-Upgrade für Horizon Forbidden West versprochen hatte, ruderte das Unternehmen zurück. Die PS5-Version des Spiels gibt es jetzt also ohne Zusatzkosten für alle, die Fobidden West auf der PS4 besitzen (via Playstation-Blog). Im Anschluss ist damit aber Schluss.

Keine kostenlosen PS5-Upgrades mehr

Konkret kündigt Jim Ryan in dem Blog-Eintrag an, dass Sony nach dem Release von Horizon Forbidden West für jedes PS5-Upgrade eines First-Party-Titels zehn Dollar verlangen werde. Vermutlich werden es bei uns zehn Euro sein. Hier das Statement des Playstation-Chefs:

"Ich möchte heute zudem bestätigen, dass exklusive First-Party Cross-Gen-Titel (Neuerscheinungen auf PS4 und PS5) - digital und auf Disk - in Zukunft eine digitale Upgrade-Option von PS4 auf PS5 für 10 Dollar beinhalten werden. Das gilt für das nächste God of War und Gran Turismo 7 […]."

Ist das gerechtfertigt? Das muss letztendlich jeder für sich entscheiden. PS5-Titel kosten grundsätzlich zehn Euro mehr, liefern dafür aber auch bessere Auflösung, Texturen und Framerate. Auch die allgemein steigenden Kosten für die Spieleproduktion können einen Anteil an den höheren Preisen haben.

Natürlich profitiert Sony aber auch davon, dass sie Horizon Forbidden West und andere Titel überhaupt noch für die PS4 bringen. Zumindest das PS5-Update für Horizon Zero Dawn war ebenfalls noch kostenlos.

Warum ist das momentan so wichtig? Solange Sony nicht genügend Playstation 5-Konsolen liefern kann, um die hohe Nachfrage zu bedienen, werden einige Spieler*innen zu den PS4-Versionen greifen, obwohl sie Titel lieber auf einer PS5 zocken würden. Entsprechend schmerzhaft dürfte es für viele sein, im Nachhinein erneut Geld hinlegen zu müssen, wenn sie endlich die neue Hardware besitzen und ihre Titel upgraden wollen.

Aktuelle News zu Horizon Forbidden West:

Es geht auch anders

Ohne einen Konsolen-Krieg anheizen zu wollen, muss man anerkennen, dass sich Microsoft hier deutlich freundlicher uns Konsument*innen gegenüber verhält. Dank Smart Delivery können wir unsere Xbox-Spiele sowohl auf der Xbox One als auch Xbox Series X/S spielen. Spielstände werden ohne Probleme mitgenommen und Extrakosten bei einem Upgrade gibt es auch keine.

Was haltet ihr von Sonys Upgrade-Politik?

zu den Kommentaren (186)

Kommentare(186)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.