Nintendo Switch Online - Insiderin verrät Grund für umstrittenen Upgrade-Preis

Für den Preis des Erweiterungspacks hat Nintendo auch aus der GamePro-Community reichlich Kritik einstecken müssen. Wie es wohl zum Aufpreis kam, erklärt jetzt eine Insiderin.

von Dennis Michel,
25.10.2021 14:16 Uhr

Der Preis für das NSO-Erweiterungspack kam bei euch nicht gut an. Der Preis für das NSO-Erweiterungspack kam bei euch nicht gut an.

Zum Aufpreis von 20 Euro könnt ihr euch ab dem 26. Oktober das Erweiterungspack für Nintendo Switch Online kaufen, erhaltet so für ein Jahr eine Auswahl an N64-Spielen, Zugang zum kommenden Animal Crossing: New Horizons-DLC und zukünftig auch Titel von SEGA. Doch die Ankündigung stieß bei Nintendo Switch-Spieler*innen auf wenig Gegenliebe. In einer GamePro-Umfrage gaben 85% aus der Community an, dass sie den Preis für nicht angemessen halten.

Doch wie lässt sich die Differenz von 20 auf 40 Euro begründen? Laut Nintendo-Insiderin Emily Rogers spielen teure Lizenzen eine große Rolle.

SEGA als Preistreiber für Nintendo Switch Online-Erweiterung

Rogers sieht Publisher und Entwickler SEGA als "Hauptübeltäter" für den Preisanstieg der Einzelmitgliedschaft (39,99 Euro) und der Familienmitgliedschaft (69,99 Euro) der, wohlgemerkt, optionalen Erweiterung. Rogers wörtlich:

Ich habe gehört, SEGA wurde sehr, sehr gut bezahlt. Das ist relevant, da Sega kein großer Fan der Wii Virtual Console war. Gründe waren niedrige Verkaufszahlen, Aufteilung des Umsatz und eine schlechte Vermarktung. Das ist auch der Grund, warum Sega den Service auf der Wii U nicht mehr unterstützt hat.

Emily Rogers, Twitter

Weitere Gründe für die Preiserhöhung: Natürlich liegt der Aufpreis nicht allein in Lizenzen von SEGA begründet. Laut Rogers sollen auch Third Party-Lizenzen von Konami und Capcom zum finalen Preis beigetragen haben. Die Insiderin spekuliert zudem, dass auch Microsoft beim finalen Preis eine Rolle gespielt habe. Genauer, im Fall von Rare, die seit 2002 dem hauseigenen Portfolio angehören und mit Banjo-Kazooie eines der besten N64-Spiele für Nintendo Switch Online liefern.

Welche N64- und SEGA-Spiele die Erweiterung bietet, das könnt ihr hier nachlesen:

Nintendo Switch Online: Alle N64- und Sega-Spiele im Überblick   27     1

Mehr zum Thema

Nintendo Switch Online: Alle N64- und Sega-Spiele im Überblick

Wie vertrauenswürdig sind die Aussagen von Rogers? Emily "Rogers" Hirsch ist innerhalb des Nintendo-Kosmos extrem gut verknüpft, gibt hier Infos nur sehr selten preis. Zuletzt hat sie aber auch den Bloomberg-Bericht zur Nintendo Switch Pro unterstützt, der im Nachhinein an vielen Stellen fehlerhaft war. Ihr solltet daher wie bei allen Gerüchten und Insider-Informationen die Infos mit Vorsicht genießen, wenngleich ihre Aussagen zum Thema Nintendo Switch Online sehr glaubhaft erscheinen.

News rund um Nintendo Switch Online und das Video zur Erweiterung findet ihr hier:

Nintendo Switch Online - Übersichtstrailer gibt euch alle Infos zum Expansion Pass 3:07 Nintendo Switch Online - Übersichtstrailer gibt euch alle Infos zum Expansion Pass

Starke Kritik am Preis für die NSO-Erweiterung

Über 6.000 von euch haben an unserer Community-Umfrage zum Thema Nintendo Switch Online teilgenommen und größtenteils kommentiert, warum für sie der Preisanstieg nicht angemessen ist. So schreibt Sparplug, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht passt:

Die Preisleistung stimmt für mich da einfach nicht. Würde Nintendo zu allen ihren alten Konsolen (+ Gameboys) 50 - 100 Spiele veröffentlichen, könnte man gerne über ein 40 - 50€ Abo sprechen. Da wäre ich nicht abgeneigt. Aber die paar alten Spiele für diesen Aufpreis ... ich weiß nicht, es fühlt sich einfach nicht in Ordnung an.

Auch für User Testcheck-Fan stimmt das Verhältnis nicht: "Wären es nur 5-10 € mehr gewesen, wäre es noch in Ordnung." Der Meinung ist auch TomSir79. Er schreibt: "Ein paar N64- und Sega-Titel rechtfertigen, meiner Meinung nach, nicht einen 20€ Aufpreis." Für viele unter euch passen Service und Angebot schlicht nicht zum Aufpreis. Snakelator kritisiert zudem, dass viele der N64-Spiele mit deutscher Lokalisierung spielbar sind oder wenn vorhanden, dann nur im 50hz-Modus laufen.

Für einige unter euch kommt es jedoch auch darauf an, welche Inhalte zukünftig der Erweiterung hinzugefügt werden. Ab dem 26. Oktober wird es vorerst nur eine kleine Auswahl an N64-Spielen geben, am 5. November folgt der DLC zu Animal Crossing: New Horizons. Wann das Lineup erweitert wird und welche weiteren DLCs folgen, ist bislang nicht bekannt.

Abschließend vielen Dank für eure rege Teilnahme an der Umfrage und auch für die zahlreichen Kommentare zum Thema Nintendo Switch Online.

zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.