Pokémon GO - Mewtu lässt sich einfacher fangen als die anderen legendären Pokémon

Pokémon GO-Dataminer haben die Fangchance von Mewtu ermittelt - und die ist wesentlich höher als bei allen anderen bisher erschienenen legendären Pokémon.

von Linda Sprenger,
06.09.2017 17:45 Uhr

Anders als alle bisher erschienenen legendären Taschenmonster in Pokémon GO, kann Mewtu ausschließlich in EX-Raids gefangen werden. Anders als alle bisher erschienenen legendären Taschenmonster in Pokémon GO, kann Mewtu ausschließlich in EX-Raids gefangen werden.

Dataminer haben die vor Kurzem geupdatete GAME_MASTER-Datei des Mobile-Hits Pokémon GO durchforstet und die Fangchance des legendären Pokémons Mewtu an Land gezogen. Und im Vergleich zu allen bisher erschienen legendären Pokémon ist das mystische Klon-Taschenmonster wesentlich einfacher zu schnappen.

So besiegt und fangt ihr Mewtu in Raids problemlos

Während die Fangchance bei Arktos, Zapdos und Lavados gerade einmal drei Prozent und bei Lugia sogar nur zwei Prozent beträgt, liegt sie bei Mewtu ohne Boni durch goldene Himmihbeeren oder Curveballs hingegen bei sechs Prozent.

Niantic hat die Fangchance von Mewtu womöglich in die Höhe geschraubt, weil das legendäre Pokémon im Gegensatz zu den anderen nicht in herkömmlichen Raids, sondern ausschließlich in sogenannten EX-Raidsgefangen werden kann. Das sind geschlossene, exklusive Gruppenkämpfe, für die in Kürze eine Testphase starten soll. Wann und wie europäische Trainer Einladungen für die Tests der EX-Raids erhalten, ist bislang allerdings unklar.

Pokémon GO - Screenshots von den Raids ansehen

Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an 2:39 Pokémon GO - Trailer kündigt legendäre Pokémon an

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.